Aktiendepot

S Broker Aktiendepot im Test

s-Broker Test
Mindesteinlage0 €
Ordergebührenab 8,99 €
DemokontoJa
Zu S Broker

S Broker im Test: Der Testsieger im Überblick!

Die Webseite des Sparkassenbrokers S Broker wird von der S Broker AG & Co. KG in Wiesbaden betrieben. Als Tochter der Sparkassen Finanzgruppe wendet sich S Broker an Privatkunden, die an Online-Brokerage, Wertpapierhandel und CFD-Handel interessiert sind. S Broker ist seit 1999 am Markt und hat seitdem bereits viele Erfahrungen im Online-Brokerage gesammelt. Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben mittlerweile rund 120 Mitarbeiter.

Das S Broker Comfort-Depot: was wird geboten?

Hinter dem Depot-Angebot steht das Versprechen von hoher Sicherheit und hoher Kompetenz bei gleichzeitig niedrigen Preisen. Als Motivation für einen Wechsel des Aktiendepots bietet S Broker sowohl Prämien, Rabatte für Vieltrader und die Möglichkeit des Direkthandels. In diesem Bericht hat die Aktiendepot-Redaktion das Angebot getestet.

Welche Vorteile verspricht der Broker der Sparkassen Finanzgruppe S Broker seinen Kunden?

Als Online-Broker der deutschen Sparkassen hat S Broker viel Konkurrenz. Deswegen versucht er sich durch Profi-Trading, Transparenz und eine unbegrenzte Einlagensicherung von anderen Depot-Anbietern abzuheben. In der Aktiendepot-Redaktion haben wir im S Broker-Test die Versprechen mit echten Praxiserfahrungen verglichen.

Wie präsentiert sich der Broker im Internet gegenüber den Kunden?

Auf S Broker.de präsentiert der Sparkassen-Online-Broker seine fairen Konditionen, seine hohe Wertpapierkompetenz und seine kompetente Brokerberatung als besonders wichtig. Deswegen sieht sich der Online-Broker selbst als profitablen Partner mit viel Erfahrung und Know-how.

Passt die Neukundenwerbung vom S Broker zu den Wünschen wechselwilliger Kunden?

Interessierte Trading-Einsteiger und wechselwillige Trader sind auch für den S Broker sehr interessante Kunden. Deswegen ködert der Broker der Sparkassen-Finanzgruppe Neukunden mit einer Belohnung (iPhone 6 oder 300 € Orderguthaben), kostenloser Depotführung und der Möglichkeit eines gleichberechtigten Ehegatten-Depots. Im S Broker-Test hat die Aktiendepot-Redaktion das Angebot im Detail analysiert.

Unsere Erfahrungen: wie hat der s-broker im Aktiendepot-Test abgeschnitten?

Kosten für den Handel: 2 (doppelt gewichtet)
Kundenservice: 1 (doppelt gewichtet)
Risiko: 1
Sicherheit: 1
Wissensvermittlung: 2
Benutzerfreundlichkeit: 1
Mobiler Wertpapierhandel: 2
Orderarten und Orderzusätze: 1
Zusatzangebote: 1
Rechtliches: 1

Gesamtnote: 1,3

Pro

  • Verschiedene Depot- und Kontomodelle, gutes und transparentes Preis-/Leistungsverzeichnis
  • Sehr gute Erreichbarkeit, auch persönliche Gespräche mögliche
  • Haftungsbund der Sparkassen-Finanzgruppe sichert Kundengelder
  • Viele Sicherheitshinweise und sehr gute Verschlüsselung
  • Kostenfreie Webinare in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden
  • MarktInvestor Pro-Software und mehrere Übungsdepot zum Training
  • Apps für iOS und Android
  • Sehr gutes Order-Angebot und hilfreiche Erklärungen
  • BaFin-regulierter Sparkasse-Broker
  • Vielfältige Angebote für alle Trader-Gruppen
Zu S Broker

Contra

  • Kosten sind im Vergleich zu anderen Brokern höher

Kosten für den Handel - Verschiedene Depot- und Kontomodelle, sehr gutes und transparentes Preis-/Leistungsverzeichnis

Je geringer das Depot-Volumen ist und je häufiger Aktien gekauft und verkauft werden, desto entscheidender sind die Kosten für den Handel. Zu hohe Handelskosten sind im großen Test von Aktiendepot.de deswegen die erste Testkategorie. Auch der Sparkassen-Broker S Broker musste sich eine Analyse der Depotgebühren (Kosten für die reine Depotführung), der Zusammensetzung ihrer Orderkosten und der Höhe der Mindesteinlage gefallen lassen. Ein weiteres wichtiges Testkriterium war die absolute Höhe der Kosten pro Order. Der Schwerpunkt des Tests lag dabei auf den Orderkosten für den deutschen Markt, denn dort handeln einheimische Trader am meisten und haben auch die größte Erfahrung. Zentrale Vergleichsgröße waren also die Orderkosten für Trades an den sieben deutschen Börsenplätzen und im XETRA-Handel.

S Broker gehört zu den Anbietern mit der Möglichkeit kostenloser Depotführung bei allen verfügbaren Konten. Im Angebot sind obendrein verschiedene Depots, wie das herkömmliche Wertpapierdepot, ein CFD Konto (600 Basiswerte, enge Spreads, selbstbestimmte Margins), das StartDepot (für Auszubildende und Studenten, Orderguthaben und Allround-Gutschein für Neukunden), ein InvestmentClubDepot (für Clubs mit bis zu 50 Mitgliedern) und ein Minderjährigen Depot. Kostenpflichtig wird die Depotführung nur, wenn pro Quartal nicht mindestens eine Transaktion durchgeführt wird oder der Vermögensbestand nicht bei mindestens 10.000 € liegt. Sollte dies der Fall sein, kostet der S Broker 2,95 € pro Monat. Eine Mindesteinlage ist nicht erforderlich.

Eine Aktienorder beim Anbieter S Broker setzt sich aus den Ordergebühren, dem Handelsplatzentgelt und einer Abwicklungsgebühr zusammen. Eine Order kostet 4,99 € + 0,25 % vom Orderwert (mindestens 8,99 € und maximal 54,99 €). Das Handelsplatzentgelt beträgt im Inland 0,99 €, im außerbörslichen Direkthandel 0,49 € und im ausländischen Handel 14,99 €. Zusätzlich kommt das Abwicklungsentgelt von 0,49 € hinzu. Außerdem können auch weitere fremde Spesen anfallen. Es gibt aber als Angebot auch drei Free-Buy Partner (wikifolio, Citi, Vontobel).

Aktienhändler mit ein bisschen Handelserfahrung kennen bereits das Problem: eine platzierte Aktienorder soll storniert oder geändert werden. Nun ist der Online-Broker gefragt, diesen Wunsch möglichst schnell und idealerweise kostenlos möglich zu machen. Der S Broker verlangt erfreulicherweise weder Gebühren bei Stornierungen noch bei Orderänderung. Auch Teilausführungen von Aktienorders, die ein etwas anderes Thema sind, da sie kein Ergebnis der Arbeit des Brokers sondern ein Resultat von Nachfrage und Angebot an den Börsen sind, sind beim S Broker kostenlos.

Entscheidend ist neben der absoluten Höhe der Kosten für den Aktienhandel auch die Durchschaubarkeit und Übersichtlichkeit der Orderkosten und der dazu gehörenden Vertragsbedingungen. In Bezug auf die Transparenz erfüllt der S Broker die Kundenwünsche vollkommen, denn das einfach zu findende und vor allem leicht zu verstehende Preis-/Leistungsverzeichnis lässt hier keine Wünsche offen. Dies drückt sich allerdings auch in den vergleichsweise hohen Preisen aus. All diese Erfahrungen führen beim Anbieter S Broker zur Note „gut“ bei den Kosten für den Handel.

Gut

Erfahrungen mit dem S Broker-Kundenservice - Sehr gute Erreichbarkeit, auch persönliche Gespräche mögliche

Die Depot-Angebote der Online-Broker unterscheiden sich oft nur im Detail. Deswegen kommt dem fachlich korrekten Dienst am Kunden eine entscheidende Bedeutung zu. Um Kundenservice bieten zu können, muss der Anbieter zunächst mal gut erreichbar sein. Für die Kontaktaufnahme mit dem S Broker stehen die Kontaktkanäle E-Mail, Telefon, per Post oder das persönliche Gespräch zur Verfügung. Damit bietet S Broker eine sehr gute Zahl von Kontaktmöglichkeiten. In das Testergebnis zum S Broker ist auch die zeitliche Verfügbarkeit eingeflossen. Denn viele Händler sind auch außerhalb der Kernzeiten der deutschen Börsenplätze aktiv. Für Fragen und Probleme war der S Broker im Test von Mo bis Fr 8:00 bis 23:00 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 10:00 bis 18:00 Uhr bzw. 10:00 bis 19:00 Uhr erreichbar. Dies entspricht den beim S Broker möglichen Handelszeiten. Unser Test hat offenbart: die Kontaktdaten vom S Broker müssen nicht gesucht werden, denn sie werden direkt von der Startseite aus verlinkt. Im Test vom S Broker hat die Aktiendepot-Redaktion deswegen die Bewertung „sehr gut“ vergeben.

Sehr Gut

S Broker im Risiko-Test - Haftungsbund der Sparkassen-Finanzgruppe sichert Kundengelder

Mehr Rendite bedeutet auch mehr Risiko. Das müssen Aktionäre wissen und Broker beachten. Wer als Trading-Einsteiger zum ersten Mal ein Aktiendepot eröffnet sollte vom Depot-Anbieter auf diese besondere Tatsache und die grundsätzlichen Zusammenhänge zwischen Unternehmen, Aktien und Märkten hingewiesen werden. Dies macht der Anbieter ausreichend, denn die Hinweise auf Chancen und Risiken sind beispielsweise direkt unter den Aktionsangeboten vorhanden und auch in den AGB nachlesbar. Der S Broker ist deswegen uneingeschränkt als passender Anbieter für Einsteiger in den Aktienhandel zu empfehlen.

Die Verantwortung für das Risiko liegt natürlich nicht allein beim Privatanleger, auch ein Anbieter wie der S Broker muss eine Menge Dinge berücksichtigen. Kernpunkt ist dabei die klare Trennung vom Kundenvermögen im Depot einerseits und dem Vermögen des Brokers andererseits. Diesen Vorgaben der zuständigen Regulierungsbehörden kommt der S Broker über getrennte Konten nach. Die Kundenkonten werden bei den jeweiligen Sparkassen geführt. Dass der Broker der Sparkassen-Finanzgruppe insolvent geht, ist aber ohnehin extrem unwahrscheinlich. Für unvorhersehbare Finanzereignisse wie einen Crash oder eine ausgewachsene Krise muss jeder Depot-Anbieter aber dennoch weitere Maßnahmen zur Risikovorsorge treffen. Hierbei geht es um die so genannte Einlagensicherung, die auch beim S Broker die Kundengelder schützen soll. Dies geschieht zum Beispiel über den Haftungsbund der Sparkassen-Finanzgruppe, der in unbegrenzter Höhe die Kundengelder absichert. Damit tut der Broker seiner Pflicht mehr als Genüge. Die Tester in der Aktiendepot-Redaktion waren sich einig: in der Testkategorie „Risiko“ hat der S Broker durch die ergriffenen Maßnahmen einen „sehr guten“ Gesamteindruck hinterlassen.

Sehr Gut

S Broker: Erfahrungen mit der Sicherheit - Viele Sicherheitshinweise und sehr gute Verschlüsselung

Wenn es um Geld geht, ist Sicherheit sehr wichtig. Vor allem, wenn auf einem Aktiendepot größere Geldbeträge in Form von Wertpapieren oder Liquidität liegen. Bei der Auswahl des passenden Partners für den Aktienhandel sollte die Testkategorie „Sicherheit“ also eine wichtige Rolle spielen, auch beim Online-Broker S Broker. Denn schlechte Erfahrungen kosten nicht nur Zeit und Nerven, sondern schlimmstenfalls auch viel bares Geld. Als grundlegende Voraussetzung für einen sicheren Depot-Anbieter hat die Aktiendepot-Redaktion deswegen im ersten Schritt die Verschlüsselung der Webseite unter die Lupe genommen. Bei einem empfehlenswerten Anbieter sollten sowohl die Webseite selbst als auch der Login-Bereich für Kunden durch sichere SSL-Verschlüsselung geschützt sein. Beim S Broker ist das vollkommen der Fall. Getestet wurde übrigens mit zwei verschiedenen Software-Tools, einem unabhängigen Werkzeug und mit der Webseite eines Anbieters von SSL-Verschlüsselungen.

Ein weiteres wichtiges Feld ist die EDV-Struktur und die Wehrhaftigkeit des Anbieters. Deswegen hat die Aktiendepot-Redaktion intensiv nach Presseberichten rund um Sicherheitsrisiken, Hacker-Attacken und Datenlecks beim S Broker geforscht. Das Ergebnis der Recherche war ebenfalls positiv, denn es gibt keine erschreckenden Berichte. Internet-Betrüger, Computer-Viren und Phishing-Mails sind eine ernst zu nehmende Gefahr, das wissen auch die Online-Broker. Ein weiteres Testkriterium war daher die Kommunikation durch den S Broker in Bezug auf Gefahrenwarnungen und Sicherheitshinweise: das Ergebnis war hier sehr positiv, denn es gab sowohl Warnung vor Phishing als auch Hinweise für die eigenen Browsereinstellungen zum Schutz vor Viren und Trojanern. Eine hilfreiche Funktion ist ein so genannter Benachrichtigungsservice, zum Beispiel bei verdächtigen Aktivitäten auf Depot oder Referenzkonto. Diesen gibt es beim S Broker, wie bei den meisten Brokern, hingegen nicht. Für die wichtige Testkategorie „Sicherheit“ hat die Aktiendepot-Redaktion an den S Broker insgesamt die Testnote „sehr gut“ vergeben.

Sehr Gut

Wissensvermittlung - Kostenfreie Webinare in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden

Natürlich hat ein Anbieter wie der S Broker keinen Bildungsauftrag. Die Abwicklung von Aktienorders der Kunden ist erst einmal nur ein Geschäft. Gerade Trading-Einsteiger und weniger erfahrene Aktienhändler sind aber froh über jede Hilfestellung und gut recherchierte Hintergrundinformation. Deswegen hat die Testkategorie „Wissensvermittlung“ von der Aktiendepot-Redaktion einen überraschenden Schwerpunkt bekommen, der sonst in keinem Test vom S Broker zu finden ist. Das ersten Testfragen waren dabei: ist bei diesem Anbieter überhaupt ein entsprechendes Wissensangebot vorhanden? Und macht es einen professionellen, übersichtlichen und hilfreichen Eindruck? Ja, der S Broker bietet Wissensvermittlung und im Test präsentierte sie sich als sehr gut strukturiert und für alle Trader als hilfreich. Dabei handelt es sich nicht bloß um ein reines Online-Angebot, da es auch Offline-Veranstaltungen auf dem Börsentag in Berlin gibt.

Der Rest der Wissensvermittlung bei S Broker erfolgt über Trading-Webinare, die in die unterschiedlichen Kategorien Basis-Wissen, Fortgeschrittene und Expertenwissen und Sonder-Webinare aufgeteilt sind. Im Test vom S Broker hat die Aktiendepot-Redaktion auch einen Blick auf die digitalen Informationsprodukte geworfen. Hiervon gibt es allerdings leider keine wie eBooks oder Whitepaper. Dafür gibt es aber ein sehr umfangreiches Börsenlexikon zu allen Begriffen, mit denen Trader in Kontakt kommen können. Im Vergleich mit anderen Brokern ist dieses Angebot überdurchschnittlich gut. Hinzu kommt, dass alle Informationen kostenfrei sind. Schade, dass es beim S Broker keine Trading-Seminare gibt. Zusammengefasst lässt sagen: in der Kategorie „Wissensvermittlung“ konnte der Anbieter überzeugen und erhielt die Testnote „gut“.

Gut

Benutzerfreundlichkeit, die Erfahrungen bei S Broker - MarktInvestor Pro-Software und mehrere Übungsdepot zum Training

Ein echtes benutzerfreundliches Angebot, egal ob Produkt oder Dienstleistung, bietet uns als Kunden einen großen Vorteil. Dieser lässt sich auch in Zeit und Geld messen, denn die erfolglose Suche nach einer versteckten Funktion oder einem fehlenden Feature ist mehr als ärgerlich. Deswegen hat die Aktiendepot-Redaktion sehr intensiv die Benutzerfreundlichkeit (Usability) vom S Broker unter die Lupe genommen. In diesem Test haben wir uns nicht auf Bauchgefühl und den ersten optischen Eindruck verlassen, sondern sind in die Tiefe gegangen. Auf den ersten Blick wirkt die S Broker-Webseite übersichtlich, solide und wie eine typische Sparkassen-Seite. Dieser Eindruck wird auf den Unterseiten beibehalten. Im Internet ist aber auch Vertrauen eine wichtige Währung. Deswegen wurde die Platzierung von vertrauensbildenden Elementen unter die Lupe genommen: gibt es Informationen zu Auszeichnungen, Testsiegeln, Kundenmeinungen oder sogar Erfahrungen von echten S Broker-Kunden? Der Anbieter hat auf seiner Webseite zwar keine Siegel (wie den „1. Preis Active Trader“ beim Test des Euro am Sonntag in der Kategorie Direktbanken Brokerage), dafür findet man dieses aber auf den Landingpages des Unternehmens. Dort sollen zufällig vorbeisurfende und potentielle Kunden überzeugt werden. Im Übrigen ist die Internetseite auf allen verbreiteten Endgeräten aufrufbar.

Ohne eine reibungslos funktionierende Handelssoftware ist erfolgreicher Wertpapierhandel nicht möglich. Deswegen wurde auf S Broker.de auch das entsprechende Software-Angebot getestet. Der S Broker bedient sich einer hauseigenen Lösung und nutzt dabei die Software MarktInvestor Pro. Beim S Broker können mehrere Übungsdepots erstellt werden, die der Trader auch parallel zu einem realen Depot benutzen kann, um seine Trading-Strategien zu überprüfen oder andere Strategien auszuprobieren. Dies ist ein sehr nützlicher Service!

Kaum etwas ist ärgerlicher als ein Fehler auf einer Webseite. Vor allem, wenn er dazu führt, dass man als Kunde nicht die gewünschte Information findet. Im Test gab es auf der S Broker-Webseite keine fehlerhaften Links, was positiv zu bewerten ist. Viele Anbieter sind überrascht, wie oft und gerne die Suchfunktion auf ihren Webseiten genutzt wird. Weil diese Funktion so beliebt ist, muss sie natürlich auch funktionieren und sinnvolle Ergebnisse liefern. Beim S Broker gibt es eine Kurzsuch-Funktion, die auch solide Ergebnisse bringt und daher für Kunden recht nützlich sein kann. Zudem gibt es einen ausführlichen FAQ-Bereich, der den Kunden die meisten Fragen beantworten kann. Insgesamt fällt das Testergebnis der Aktiendepot-Redaktion zur Benutzerfreundlichkeit vom S Broker folgendermaßen aus: Testnote „sehr gut“.

Sehr Gut

Mobiler Aktienhandel - Apps für iOS und Android

Immer mehr Nutzer nutzen ihre Smartphones und Tablets nicht nur zum Telefonieren oder zum Arbeiten, sondern auch für den aktiven Aktienhandel. Dieser starke Trend war für einige Depot-Anbieter sichtlich überraschend und sie mussten die Erfahrung machen, dass Kunden zu besser aufgestellten Anbietern gewechselt sind. Andere Online-Broker waren dagegen schon sehr frühzeitig mit Angeboten für den mobilen Aktienhandel dabei. Weil das mobile Trading mittlerweile technisch problemlos möglich ist, wurde es eine wichtige Testkategorie im großen Test der Aktiendepot-Redaktion. Während der Testphase gab es beim S Broker eine kostenfreie App sowohl für iPhone und iPad als auch Android. Eine Lösung, die sich automatisch (responsive) an das Endgerät anpasste, gab es im Gegenzug aber nicht. Die Funktionen der App sind im Wesentlichen die gleichen wie bei der Software, so dass solides mobiles Trading von unterwegs aus möglich ist. Insgesamt erhält der S Broker für seinen „Mobilen Aktienhandel“ folgendes Testurteil: in der Testkategorie „Mobiler Aktienhandel“ die Teilnote „gut“.

Gut

Orderarten & Orderzusätze - Sehr gutes Order-Angebot und hilfreiche Erklärungen

Ohne bereit stehenden Käufer ist kein Aktienverkauf möglich, ohne interessierten Verkäufer können keine Aktien gekauft werden. Damit man als Aktionär hier nicht den Launen des Marktes ausgeliefert ist, sollte ein empfehlenswerter Online-Broker möglichst viele Orderarten (z.B. Market oder Limit) und Orderzusätze (z.B. Fill or Kill, One cancels another) ermöglichen. Weil S Broker Market- und Limit-Orders, sowie Kombinationsorders anbietet und die Angebotspalette mit Stop-Buy, Stop-Buy-Limit, Billigst, Stop-Loss, Stop-Loss-Limit, Trailing-Stop-Loss, OCO und Bestens anreichert, ist das Angebot wirklich sehr brauchbar. Bei den vor allem von erfahrenen Aktionären und Trading-Profis oft verwendeten Orderzusätzen hat S Broker folgendes Angebot: Immediate, Cancel, Good till cancelled, FOK. Ergänzt wird diese Order-Palette durch eine extrem gute und leicht auffindbare Übersicht und Erklärungen zu allen diesen Orderarten, so wie es sie bei kaum einem anderen Broker gibt (siehe: sbroker.de/fileadmin/template/main/pdf/lom_broschuere.pdf). Aus diesen Details ergab sich in der Aktiendepot-Redaktion ein klares Bild zum S Broker: die Testkategorie „Orderarten & Orderzusätze“ wurde mit „sehr gut“ bewertet und kann sich sehen lassen.

Sehr Gut

Zusatzangebote - Vielfältige Angebote für alle Trader-Gruppen

Wer schon einmal mehrere Anbieter von Aktiendepots miteinander verglichen hat, kann die Erfahrungen der Aktiendepot-Redaktion bestätigen. Depot-Anbieter wie der S Broker unterscheiden sich oft nur in kleinen Details von der Konkurrenz. Deswegen kommt den Angeboten für wechselwillige Privatanleger eine besondere Rolle zu: S Broker wirbt beispielsweise mit der Übernahme von bis zu 150 € für möglicherweise beim Depotwechsel anfallende Kosten um neue Kunden. Die Gründe für den Wunsch nach einer Depotübertragung können dabei sehr vielfältig sein und reichen von der Rendite-Optimierung durch niedrigeren Depotkosten bis zum Wunsch nach besserem Kundenservice. Aktuell gibt es beim S Broker eine Reihe von Aktionen: Flat Fee Aktion von wikifolio, eine Free Buy Aktion von Vontobel sowie eine Free Buy Aktion Citi. Regelmäßig gibt es neue Angebote, über die Kunden natürlich informiert werden. Für die hoch interessanten Kundengruppen „Daytrader“, „Vieltrader“ und „professionelle Aktienhändler“ hat der Anbieter ebenfalls ein Treue-Aktionen im Portfolio: ab 100 Trades pro Jahr sinkt die Provision um 10 %, ab 250 Trades um 20 %, ab 500 Trades um 30 %, ab 1.000 Trades um 50 %, ab 2.500 Trades um 65 % und ab 5.000 Trades um 80 %. Der Broker verlässt sich also nicht nur auf sein qualitativ hochwertiges Angebot. In der Testkategorie „Zusatzangebote“ erhält der Anbieter insgesamt die Testnote „sehr gut“.

Sehr Gut

Rechtliches - BaFin-regulierter Sparkasse-Broker

Für den S Broker ist die indirekt die EZB zuständig. Weil dieser Depot-Anbieter aber zur Sparkassen-Finanzgruppe gehört, ist außerdem natürlich die deutsche BaFin für die staatliche Regulierung verantwortlich. Vertragsbedingungen und allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) auf der Webseite vom S Broker erfüllen formal alle Anforderungen. Die Texte wurden von deutschen Juristen erstellt. Bei Google kann mit der Suchanfrage „S Broker AGB PDF“ direkt nach diesen Dokumenten gesucht werden. Ein Experten-Tipp aus der Aktiendepot-Redaktion: große Mengen an umfangreiche Vertragsunterlagen sind einerseits genauso anspruchsvoll wie eine detaillierte Chartanalyse. Andererseits ist es aber gut angelegte Zeit, denn viele Aktienhändler unterschätzen die Auswirkungen von ungünstigen Vertragsbedingungen und zu hohen Depotkosten. In der abschließenden Testkategorie „Rechtliches“ bekommt der S Broker von der Aktiendepot-Redaktion die Testnote „sehr gut“, weil der Qualitätsstandard der juristischen Informationen hoch ist und die Präsentation überzeugen kann.

Sehr Gut
Jetzt S Broker Aktiendepot eröffnen Jetzt Konto eröffnen + sofort profitieren

Im Test von Aktiendepot.de: Konnte S Broker überzeugen?

JA, der S Broker konnte im Aktiendepot-Test vollkommen überzeugen! Die Bewertung der Aktiendepot-Redaktion zum S Broker fällt folgendermaßen aus: das Depot-Angebot ist mit der Testnote 1,3 absolut empfehlenswert. Es richtet sich an alle Trader, vom Einsteiger über den Trader mit Erfahrungen im Wertpapierhandel bis zum Vollprofi und ist auch für alle Trader empfehlenswert. Überzeugen konnte der Online-Broker bei allen Kategorien, insbesondere die vielfältigen und gut aufbereiteten Informationen, jegliche Sicherheitsbemühungen, aber auch die Konditionen können sich absolut sehen lassen.

Zum Angebot von S Broker

Rating

Bewertung
Kosten4Gut
Kundenservice5Sehr Gut
Sicherheit5Sehr Gut
Benutzerfreundlichkeit5Sehr Gut