Trading mit der DEGIRO App – aktuelle Erfahrungen

ChristianH_Redaktion - 28. März 2017

wie gut ist degiroMobilität ist in den vergangenen Jahren sowohl beim Handel mit Finanzderivaten als auch beim Trading mit Aktien immer wichtiger geworden. Moderne Anleger möchten von unterwegs aus ihren Depotstand abrufen, Informationen über aktuelle Kurse einholen und auch Positionen eröffnen. Damit dies wirklich möglich ist, muss der jeweilige Broker eine entsprechende App anbieten.

Beim niederländischen Discount-Broker DEGIRO ist dies der Fall. Sowohl für iOS als auch für Android gibt es eine mobile Anwendung, die im Folgenden näher untersucht werden soll.

Die wichtigsten Informationen zur DEGIRO App im Überblick

  • DEGIRO bietet eine kostenfreie App an
  • Verfügbar für iPhone und Android
  • Kostenloser Download in den App Stores möglich
  • Hoher Funktionsumfang für Trading von unterwegs aus
  • Reguliert und sicher durch die niederländischen Behörden
  • Kontoeröffnung bei DEGIRO bereits binnen 10 Minuten möglich
  • Europas günstigster Broker

DEGIRO App im Test: Gute Noten für Verbesserungen

Als moderner und innovativer Broker bietet DEGIRO eine App an, die sowohl für iOS als auch für Android verfügbar ist. Lediglich Nutzer des Windows Phone haben derzeit keine Möglichkeit, auf ein entsprechendes Tool zuzugreifen. Alle anderen Anleger können sich jedoch auf eine kostenlose Anwendung freuen, die wichtige Qualitätskriterien erfüllt. Ein detaillierter Blick auf die App:

Benutzerführung

Eines der wichtigsten Themen bei mobilen Anwendungen ist die Benutzerführung. Denn durch die kleinen Bildschirme bedingt, müssen die Funktionen äußerst sinnvoll angeordnet sein. Ansonsten geht der Überblick verloren und die Nutzung der App ist praktisch nicht möglich. Bezogen auf die DEGIRO App fällt auf, dass es vier übergeordnete Menüpunkte gibt:

  • Märkte
  • Portfolio
  • Favoriten
  • Überweisung

Zudem lässt sich ein etwas umfangreicheres Menü über einen Button in der linken oberen Ecke der Anwendung öffnen. Hier können Trader dann weitere Einstellungen vornehmen, sich ausloggen oder direkt zu einzelnen Positionen springen.

DEGIRO Webtrader

DEGIRO hat keine App, aber den WebTrader für mobile Geräte optimiert.

Durch diesen Aufbau bedingt wirkt die App sehr aufgeräumt. Es bleibt viel Platz für die Anzeige der Charts und Kurse von Aktien, ETFs und Co. Trader können meist direkt auf den ersten Blick sehen, wie sich ihr Portfolio oder bestimmte Wertpapiere entwickelt haben. Effizienter Handel ist mit der DEGIRO App also in jedem Fall möglich.

Funktionen

Das wichtigste Kriterium bei der Beurteilung einer Trading-App sind allerdings die Funktionen. Diese sollen im Falle von DEGIRO näher analysiert werden:

  • Portfolio: Tradern wird eine recht übersichtliche Portfolioseite angeboten. Auf einen Blick ist hier ersichtlich, welche Positionen nicht aktuell wie entwickeln. Dabei lassen sich sowohl Tages- als auch Wochen- oder Monatsansichten wählen. Per einfachem Klick wechseln Trader zwischen den einzelnen Ansichten. Zudem kann eine Detailansicht einzelner Wertpapiere aufgerufen werden, wenn Anleger auf diese klicken.
  • Order: Sehr wichtig ist natürlich auch die Aufgabe von Orders, schließlich möchten Anleger aktiv über DEGIRO handeln. Prinzipiell läuft das Prozedere wie folgt ab: Anleger entscheiden sich für einen Basiswert, den sie gerne kaufen möchten. Per Klick auf diesen öffnet sich direkt eine Detailansicht, über die wiederum eine Order aufgegeben werden kann. Dabei stellen Trader genau ein, wie viele Stücke des Wertpapiers sie kaufen möchten bzw. welcher Betrag im Detail investiert werden soll.
  • Favoriten: Für viel Übersicht sorgt zudem die Favoriten-Liste. Anleger können bestimmte Wertpapiere in dieser Liste speichern und haben über einen gesonderten Menüpunkt direkten Zugriff hierauf. Beispielsweise können Aktien gespeichert werden, bei denen die Investitionsentscheidung noch nicht getroffen worden ist. Auch solche Wertpapiere, die in Zukunft gekauft werden sollen, bei denen aber noch auf passende Kaufkurse gewartet werden soll, lassen sich speichern.
  • Suchfunktion: Wer hingegen auf der Suche nach neuen Wertpapieren ist, kann hierzu die Suchfunktion nutzen. Per Eingabe des Namens oder der Wertpapierkennnummer filtert DEGIRO die Wertpapiere und gibt die Ergebnisse übersichtlich in Form einer Liste aus.

Hingegen nicht vorhanden ist die Möglichkeit zur Analyse der Charts. Zwar werden alle Kursentwicklungen übersichtlich dargestellt, mehr Informationen gibt es allerdings nicht. Wer etwa technische Indikatoren verwenden möchte, um die Charts genauer zu analysieren, kann die DEGIRO App hierfür nicht nutzen. Für die Zukunft ist eine derartige Integration ebenfalls nicht geplant. Denn der Broker besinnt sich auf die wesentlichen Funktionen und möchte weiterhin möglichst günstige Kosten für den Handel ermöglichen.

JETZT DEGIRO AKTIENDEPOT ERÖFFNEN UND ZU GÜNSTIGEN KONDITIONEN HANDELN: www.degiro.de

Technische Stabilität

Auch wenn mobiles Trading längst nicht mehr in den bekannten Kinderschuhen steckt, so gibt es immer noch Broker, deren Anwendungen nicht flüssig laufen. Schuld hieran ist meist eine fehlerhafte Programmierung der App. Im Falle von DEGIRO gestaltet sich die Situation allerdings positiv. Während unseres Tests der Anwendung kam es weder zu Störungen noch zu Verzögerungen oder gar zu Abstürzen. Zu keinem Zeitpunkt wurde der Handel in irgendeiner Form negativ beeinflusst, so dass effizientes Trading jederzeit möglich war.

Wichtig: Wer mit der DEGIRO App von unterwegs aus handeln möchte, benötigt eine stabile Internetverbindung. Andernfalls können Transaktionen und Kurse nicht übermittelt werden. Gerade im Zug kann es dabei zu Problemen kommen, auch wenn es mittlerweile in allen ICs und ICEs der Deutschen Bahn WLAN geben sollte. Kann die App keine stabile Internetverbindung herstellen, so erscheint eine entsprechende Fehlermeldung.

Fazit: Die DEGIRO App überzeugt vor allem durch eine übersichtliche Struktur und eine sinnvolle Benutzerführung. Binnen weniger Sekunden erreichen Trader stets alle Funktionen, die sie gerade verwenden wollen. Insbesondere die Suchfunktion und die Favoritenliste sorgen dabei für Übersicht. Auch alle Charts sind optisch ansprechend aufbereitet, so dass sich wichtige Informationen schon auf den ersten Blick ablesen lassen. Lediglich Möglichkeiten zur technischen Analyse oder der Chartanalyse fehlen in der Anwendung.

DEGIRO Gebühren

Was gibt es bei diesen Gebühren noch lange zu überlegen?

Ist die DEGIRO App wirklich sicher?

Noch immer scheuen sich einige Anleger vor der Nutzung mobiler Anwendungen. Der Grund: Sie befürchten, dass die Versionen weniger sicher sind als diejenigen, die für den Computer entwickelt worden sind. Dies ist allerdings nicht der Fall, wie ein Blick auf die Sicherheitsmaßnahmen bei DEGIRO zeigt:

  • IT-Sicherheit: Für die Sicherheit der Handelsplattform für den PC und die der mobilen Anwendungen ist derselbe Entwickler zuständig. Es handelt sich dabei um ein hochspezialisiertes Unternehmen, das bevorzugt Apps für Finanzdienstleister entwickelt. Das hohe Maß an Erfahrung wird nicht nur bei der Bedienung der App deutlich, sondern auch im Hinblick auf die Sicherheit. Bisher kam es zu keinerlei Zwischenfällen, auch für die Zukunft ist dies unwahrscheinlich.
  • Datenschutz: DEGIRO legt grundsätzlich viel Wert auf den Datenschutz. Alle Informationen, die zwischen dem Kunden und dem Broker ausgetauscht werden, bleiben auch wirklich vertraulich zwischen den beiden Parteien. Es findet keine Weitergabe von Daten statt – weder in der mobilen App noch beim Trading über den Computer.
  • Regulierung: Für die Einhaltung dieser Sicherheitsmaßnahmen sorgt nicht zuletzt auch die EU-Regulierung des Brokers, die in den Niederlanden stattfindet. Mit der niederländischen Zentralbank und der niederländischen Finanzaufsicht sind dabei gleich zwei Institutionen für die Überwachung des Brokers zuständig. Damit können sich Anleger auf ein Höchstmaß an Sicherheit verlassen.

Fazit: Es existieren bezogen auf die DEGIRO App keinerlei Bedenken bezüglich der Sicherheit. Denn der Broker achtet strikt darauf, die Anwendung regelmäßig zu aktualisieren und stets dem neusten Stand der Technik anzupassen. Auch beim Thema Datenschutz gilt DEGIRO als ein Unternehmen, das sehr gewissenhaft mit den Informationen der Anleger umgeht. Dafür sorgt unter anderem die niederländische Zentralbank, die die Regulierung des Brokers durchführt.

DEGIRO Sicherheit

DEGIRO gilt als sicher und zuverlässig

 

So wird die DEGIRO App installiert

Voraussetzung für die Nutzung der App und deren Vorteilen ist es, sie zu downloaden und zu installieren. Dabei läuft der Prozess sehr unkompliziert und einfach ab. Eine beispielhafte Anleitung soll das Prozedere zunächst für die DEGIRO Android App erläutern:

  1. Anleger rufen den Google Play Store auf.
  2. In die Suchmaske des Stores wird der Begriff „DEGIRO“ eingetragen.
  3. Jetzt sollte das DEGIRO-Logo erscheinen, auf das Anleger klicken. Weil die App absolut kostenfrei ist, kann die Anwendung direkt installiert werden.
  4. Sowohl der Download als auch die Installation laufen automatisch ab.
  5. Sobald die Installation abgeschlossen ist, können Anleger die App in ihrem Menü sehen und per Klick hierauf starten.
  6. Beim ersten Login ist es notwendig, die vollständigen Kontodaten einzugeben.
  7. In der App wählen Trader jetzt einen fünfstelligen Code, der zukünftig direkt zum Zugang in die App berechtigt. So ist es nicht mehr erforderlich, jedes Mal alle Kontodaten eingeben zu müssen.
  8. Danach lassen sich alle vorgestellten Funktionen der Anwendung nutzen.

Für die DEGIRO iPhone App läuft der Vorgang exakt genauso ab. Anleger rufen nur entsprechend den App Store anstelle des Google Play Stores auf, müssen aber ansonsten keinerlei Unterschiede beachten. Die DEGIRO App ist damit binnen weniger Minuten vollständig gedownloadet und installiert.

Fazit: Nicht nur die Bedienung der DEGIRO App ist einfach, sondern auch der Download. Binnen weniger Minuten laden Anleger die Anwendung herunter, installieren diese und loggen sich dann in ihr Depot ein. Ab dem zweiten Login funktioniert dies bequem per fünfstelligem Code, so dass äußerst effizient gehandelt werden kann.

JETZT DEGIRO AKTIENDEPOT ERÖFFNEN UND ZU GÜNSTIGEN KONDITIONEN HANDELN: www.degiro.de

Auch die herkömmliche Handelsplattform weiß zu überzeugen

Trader werden zwar viel mit der DEGIRO Android App oder der Version für das iPhone handeln, jedoch werden einige Positionen immer noch über den Computer eröffnet. Entsprechend sollten sich Anleger über diese Version ebenfalls informieren. Generell handelt es sich bei der DEGIRO App für den Computer um einen Webtrader, es muss also kein Download erfolgen. Dabei gibt der Broker selbst an, dass die Software-Lösungen nur die wichtigsten Tools und Optionen nutzt, jedoch keine überflüssigen Extras anbietet. Im Vordergrund stünden der Benutzerkomfort und das Portfolio des Anlegers

Als sehr übersichtlich kann die sogenannte Quick Bar angesehen werden. Sie gibt die wichtigsten Marktinformationen preis wie beispielsweise aktuelle Kurse. Aber auch offene Orders von jüngst ausgeführten Transaktionen werden angezeigt, so dass sich das Portfolio auf jeder Unterseite der Handelsplattform verwalten lässt. Denn die Quick Bar ist durchgehend eingeblendet und sinnvoll oberhalb der anderen Funktionen angeordnet worden.

Selbiges gilt für die sogenannte Quick Order. Über diese Schaltfläche haben Anleger die Möglichkeit, in wenigen Schritten eine Transaktion auszuführen. Bei der Orderausführung unterstützt DEGIRO seine Kunden durch eine Vielzahl von Echtzeitkursen, die kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Nur für einige etwas exotischere Märkte müssen Anleger Geld bezahlen, wenn sie Kurse in Realtime nutzen wollen. Andernfalls aktualisiert DEGIRO die entsprechenden Werte innerhalb von 15 Minuten.

wer hat erfahrungen mit degiro?

Jetzt neu bei DEGIRO: Den ETF Handel zum Nulltarif!

Ebenfalls überzeugend ist die Markttiefe des Orderbuchs, die von Anlegern einsehbar ist. Bei manchen Börsen ist es möglich, sogar die 5. Ebene der Orderbuchtiefe anzeigen zu lasen. Wer sich für die Eröffnung einer Position entscheidet, kann entweder Stückzahlen für Orders wählen oder einen festen Geldbetrag. Besonders beim Handel mit ausländischen Aktien ist die Eingabe eines Euro-Betrags hilfreich, muss die Währung dann doch beispielsweise noch in US-Dollar umgerechnet werden.

Abgerundet werden die aktuell verfügbaren Features durch das Vorhandensein einer Favoritenliste. In dieser können Trader – genau wie in der DEGIRO App für Android und iPhone – Werte speichern, die sie gerne beobachten möchten. Es kann sich beispielsweise um Aktien handeln, beim dem ein generelle Kaufwunsch besteht, dieser aber noch nicht komplett sicher ist. Wie bereits erwähnt worden ist, lässt sich diese Favoritenliste mit der mobilen Anwendung synchronisieren. Zusätzlich sind für die Zukunft zwei weitere Features geplant:

  • Kombinationsorder: Mit Kombinationsorders stellen Trader praktisch ihren eigenen, kleinen ETF zusammen. Sie geben einen bestimmten Betrag an, der dann auf gleich mehrere Aktien gestreut wird. So lassen sich im Handumdrehen diversifizierte Portfolios erstellen, ohne dass hierfür mühselig zahlreiche Orders aufgegeben werden müssen.
  • Bruchstücke: In Zukunft soll es bei DEGIRO zudem eine einzigartige Möglichkeit des Tradings geben. Es soll erlaubt sein, über die Handelsplattform auch Bruchstücke von Aktien oder Derivaten zu handeln. Das ist insbesondere für solche Anleger von Vorteil, die nur über ein vergleichsweise geringes Vermögen verfügen, ihr Portfolio aber trotzdem stark diversifizieren möchten. Es soll dann möglich sein, beispielsweise 0,1 Anteile der Daimler-Aktie zu kaufen.

An dieser Stelle sei allerdings auch erwähnt, was die Anwendung für den PC nicht mitbringt. Die Analysemöglichkeiten von Kursen sind relativ stark begrenzt. So haben Anleger kaum Zugriff auf Technische Indikatoren oder andere Werkzeuge, um eine Chartanalyse durchzuführen. Hier muss zwingend auf externe Informationsangebote zurückgegriffen werden, die sich allerdings leicht im Netz finden lassen.

Fazit: Nicht nur die DEGIRO Android bzw. iPhone App weiß zu überzeugen. Auch die Version für den Computer bietet grundsätzliche Funktionen, die für den effizienten Handel mit Aktien benötigt werden. Zu überzeugen weiß dabei vor allem das recht übersichtlich gehaltene Interface, aber auch die Funktionen der Quick Bar und Quick Order sind sinnvoll in die Plattform integriert worden. Lediglich Möglichkeiten zur technischen Analyse sind kaum gegeben.

wer kennt DEGIRO?

Nicht umsonst ist DEGIRO der Gewinner des Onlinebrokertests 2015

DEGIRO: Kontoeröffnung könnte einfacher kaum sein

Bisher wurde lediglich der Vorgang des Downloads der App beschrieben, wenn Trader bereits Kunde des Brokers sind. Wer noch kein Depot bei DEGIRO eröffnet hat, kann diesen Vorgang aber binnen weniger Minuten abschließen – inklusive Legitimierung und Überweisung. Eine kurze Anleitung:

  1. Anleger öffnen die Website des renommierten Brokers. Hier findet sich ein Button, über den sich wiederum das Anmeldeformular öffnen lässt.
  2. In diesem Formular fragt DEGIRO einige Daten des Anlegers ab. Dazu gehören beispielsweise der Name, eine vollständige Anschrift und das Geburtsdatum. DEGIRO fragt dabei jedoch nur solche Informationen ab, die auch wirklich für die Eröffnung und Führung eines Depots benötigt werden.
  3. Das Formular wird nochmal geprüft und anschließend online an den Broker übermittelt. Eine Versendung per Post ist ausdrücklich nicht erforderlich.
  4. Jetzt können sich Anleger bereits für einen Weg entscheiden, auf dem sie Geld auf ihr Handelskonto einzahlen. Zu empfehlen ist für die Erstüberweisung vor allem der Service von SOFORT. Wie der Name unschwer vermuten lässt, wickelt der Zahlungsanbieter Banküberweisungen unverzüglich ab. Binnen weniger Sekunden ist das Geld bereits auf dem Handelskonto angelangt.
  5. Eine Legitimierung im klassischen Sinne wird bei DEGIRO nicht durchgeführt. Diese übernimmt der Broker direkt im Zuge der Erstüberweisung, indem die Daten des Kontoinhabers mit denen des Antragstellers abgeglichen werden.
  6. Nach nur 10 Minuten ist es möglich, bereits erste Positionen zu eröffnen. Denn DEGIRO verschickt alle Kontounterlagen online an die E-Mail-Adresse des Traders. Auch die mobile Anwendung kann direkt gedownloadet und genutzt werden.

Sollten Anleger bereits ein Depot bei einem anderen Broker haben, kann auch ein Depotübertrag durchgeführt werden. Dies spart ebenfalls viele Kosten, verlangt DEGIRO doch anders als viele stationäre Banken keine Depotgebühr. Wer sein Depot übertragen lassen möchte, der eröffnet zunächst ebenfalls ein Konto. Anschließend rufen Anleger das sogenannte Helpcenter des Brokers auf und geben den Begriff „Depotübertrag“ in die Suche ein. Es öffnet sich ein Formular, mit dem der Depotumzug ganz unkompliziert eingeleitet werden kann.

Fazit: Bei kaum einem anderen Broker ist es so unkompliziert ein Depot zu eröffnen wie bei DEGIRO. Binnen 10 Minuten ist der komplette Prozess inklusive der obligatorischen Legitimierung abgeschlossen. Wer bereits ein Depot bei einer Bank führt, kann dieses ebenso leicht zu DEGIRO übertragen lassen.

Fazit: DEGIRO App kostenlos verfügbar

Icon_BenutzerfreundlichkeitObwohl es sich bei DEGIRO um einen Discount-Broker handelt, bietet das Unternehmen ein gewisses Maß an Servicequalität. Schon seit geraumer Zeit haben Anleger Zugriff auf eine DEGIRO Android App bzw. die DEGIRO iPhone App. Über das nützliche Tool kann von überall aus gehandelt werden. Auch der aktuelle Depotstand und eine Favoritenliste lassen sich bequem aufrufen, so dass die wichtigsten Informationen immer parat sind. Positiv zu bewerten ist dabei, dass DEGIRO seine Anwendung stetig weiterentwickelt und gezielt auf die Wünsche der Kunden eingeht.

Wer die DEGIRO App testen möchte, kann schon innerhalb von 10 Minuten ein entsprechendes Konto eröffnen.

JETZT DEGIRO AKTIENDEPOT ERÖFFNEN UND ZU GÜNSTIGEN KONDITIONEN HANDELN: www.degiro.de