Aktiendepot

CMC Markets im Test: Tausende Basiswerte und ausgezeichneter Service

Mindesteinlage0€
GebührenSpread
DemokontoJa
Zum Testsieger XTB

CMC Markets im Test: Tausende Basiswerte und ausgezeichneter Service!

Hinter dem Angebot von CMC Markets steht das gleichnamige Unternehmen mit Sitz in der britischen Hauptstadt London. Von hier aus verwaltet der Broker Kundenkonten aus mehr als 100 Nationen. Zudem unterhält CMC Markets Zweigniederlassungen in diversen Ländern. Dazu zählen auch Büroräumlichkeiten in Frankfurt am Main, in denen die Mitarbeiter den Support für deutsche Kunden organisieren. Als Broker bietet CMC Markets ausschließlich den Handel mit Finanzderivaten an, wobei CFDs klar im Fokus stehen. Hierüber lassen sich über 10.000 Basiswerte aus fünf unterschiedlichen Assetklassen handeln.

etoroZum Broker des Monats eToro – Aktien, CFDs, Forex & Kryptos
Die besten CMC Markets Alternativen
RangAnbieterCFD HandelKonto AbKostenMin. Handels­summeTestberichtZum Anbieter
82% verlieren Geld0 €A+0,01XTB
Erfahrungen
Zum Anbieter
80,6% verlieren Geld100 €A+variabelPlus500
Erfahrungen
Zum Anbieter
71% verlieren Geld100 €A1AvaTrade
Erfahrungen
Zum Anbieter

CFD-Handel bei CMC Markets – was dürfen Trader vom Broker erwarten?

Wer ein Handelskonto bei CMC Markets eröffnet, kann sich auf einen absolut zuverlässigen Broker verlassen. Das Unternehmen stellt die Zufriedenheit seiner Kunden klar in den Fokus der Geschäftstätigkeit. Dadurch ist beispielsweise eine professionelle Abwicklung aller Zahlungsaufträge gewährleistet. Zudem überzeugen vor allem die über 10.000 Basiswerte, die über die technisch ausgereifte Handelsplattform des Brokers getradet werden.

Wodurch kann sich CMC Markets von anderen Brokern abgrenzen?

Auf dem Markt für CFD-Broker gibt es eine Vielzahl von Anbietern. CMC Markets grenzt sich insbesondere durch seine hauseigene Handelsplattform inklusive Demokonto, enge Spreads und langjährige Erfahrung von der Konkurrenz ab.

Aus Kundensicht: Was für einen Eindruck macht der CFD-Broker CMC Markets im Web?

CMC Markets sieht sich selbst als einen der Marktführer beim Handel mit CFDs an. Diese Annahme scheint nicht ganz unbegründet, wenn bedacht wird, dass der Broker mittlerweile Niederlassungen auf der ganzen Welt unterhält. Auch die Kunden stammen aus über 100 verschiedenen Ländern. Zudem verweist CMC Markets auf über 60 Auszeichnungen, die das Unternehmen allein in den vergangenen zwei Jahren erhalten hat. Nichtsdestotrotz haben wir den Broker natürlich unabhängig getestet und uns nicht bloß auf Ausführungen des Konzerns verlassen.

Pro

  • Mehr als 10.000 Basiswerte
  • Spread ab 0,3 Punkten bei Indizes
  • Spread ab 0,7 Pips bei Forex
  • Hebel 1:500
  • Keine Mindesteinzahlung notwendig
  • FCA reguliert
Zum Testsieger XTB

Contra

  • Kommissionen bei Aktien CFD

Kosten für den Handel: Günstige Spreads und eine Kommission für Aktien-CFDs

Beim Trading mit CFDs spielen die Kosten zwar keine so große Rolle wie etwa beim Aktienhandel, sie sind aber trotzdem ein wichtiger Entscheidungsfaktor bei der Wahl eines Brokers. Es kommt dabei nicht nur auf die Höhe der generellen Kosten an, sondern auch auf deren transparente Darstellung. Hier kann CMC Markets absolut überzeugen. Das Unternehmen gibt die Handelskosten bereits vor der Eröffnung eines Handelskontos auf der eigenen Website an. Je nach Assetklasse fallen unterschiedliche Gebühren an:

AssetklasseGebühren
WährungenAb 0,7 Pips
RohstoffeAb 0,3 Pips
IndizesAb 0,7 Pips
StaatsanleihenAb 1 Pip
Aktien und ETFs0,10 Prozent Kommission

Grundsätzlich rechnet der Broker also über den Spread ab. Es handelt sich hierbei um die Differenz aus An- und Verkaufskurs einer Position. Die Werte werden hierbei bewusst mit „ab“ angegeben, weil der Spread maßgeblich von der Handelszeit und dem spezifischen Basiswert abhängt. Gefragte Währungspaare wie etwa EUR/USD können praktisch immer zu 0,7 Pips gehandelt werden. Wer hingegen die norwegische Krone handeln möchte, sollte sich auf höhere Kosten einstellen.

Grundsätzlich fallen die Spreads bei CMC Markets attraktiv aus. Auch bei anderen Top-Brokern sind die vorgestellten Werte durchaus normal. Negativ zu bewerten ist lediglich, dass für alle Aktien und ETFs eine Kommission zu bezahlen ist. Viele Broker verzichten bereits seit einigen Jahren auf diese Praxis und rechnen CFDs der Assetklasse ebenfalls über den Spread ab. Weil die Kommission an sich aber nicht wirklich hoch ausfällt, gibt es nur kleinere Abzüge für CMC Markets. Unsere Redaktion hat die Kosten für den Handel bei CMC Markets anhand 15 unterschiedlicher Kriterien beurteilt. Abschließend erhält der Broker die Note „gut“, was vor allem an den geringen und transparenten Kosten liegt.

etoroZum Broker des Monats eToro – Aktien, CFDs, Forex & Kryptos

CMC Markets Kundenservice – Positive Erfahrungen in Bezug auf Erreichbarkeit und Kompetenz

Nach dem Test der Handelskonditionen hat sich die Aktiendepot-Redaktion auch den Kundenservice des Brokers genauer angeschaut. Allzu oft zeigt sich gerade an dieser Stelle, ob ein Broker wirklich kundenorientiert und seriös agiert. Denn sobald es zu Problemen kommt, sind Hilfestellungen durch den Anbieter unerlässlich. Eine gute Erreichbarkeit des Supports bildet hierbei die Grundlage für eine gute Testnote.

CMC Markets ist für seine Kunden rund um die Uhr erreichbar. Der Kontakt läuft dabei insbesondere über eine Telefon-Hotline ab, welche direkt in die deutsche Zentrale nach Frankfurt führt. So müssen Trader keinerlei Geld bezahlen, wenn sie CMC Markets erreichen möchten. Alternativ ist es möglich, eine E-Mail an den Broker zu versenden. Auf diese antwortet das Unternehmen in der Regel binnen weniger Minuten oder Stunden. Einziges Defizit: Bisher steht noch kein Livechat zur Verfügung. Aufgrund der guten Erreichbarkeit per Telefon und der Kompetenz der Servicemitarbeiter verdient CMC Markets aber dennoch die Note „sehr gut“.

Der CMC Markets Kundenservice

Risiko-Test von CMC Markets: Gute Möglichkeiten zur Risikominimierung und vollständige Segregation

CFD-Broker bieten hochspekulative Finanzprodukte an. Über das Risiko müssen sie Kunden gesetzlich aufklären, weshalb sich bei allen seriösen Unternehmen ein entsprechender Risikohinweis finden lässt. Aber: Die Wirkliche Aufklärung über das Risiko ist damit noch nicht abgeschlossen. Gute Broker informieren ihre Kunden ausgiebig über Hebelwirkungen, Mechanismen des Risikomanagements und das generelle Risiko beim Trading. Bei CMC Markets ist genau dies der Fall. Schon in einem öffentlich zugänglichen FAQ-Bereich finden Trader Antworten auf wichtige Fragen und um den Handel.

Noch deutlich detaillierter geht der Broker in der hauseigenen Akademie auf das Risiko beim Trading ein. Folgende Materialien helfen dabei, CFDs besser zu verstehen:

  • Webinare
  • Videos
  • Leitfäden
  • E-Books

CMC Markets versteckt sich damit nicht nur hinter der gesetzlichen Pflicht zum Hinweis auf das Risiko beim Trading. Der Broker ist aktiv daran interessiert, seine Trader weiterzubilden.

Das Thema Risiko ist an dieser Stelle aber noch nicht vollständig behandelt. Denn Risiko betrifft auch immer die Einlagen der Kunden bei einem Broker. Es ist wichtig, dass Finanzdienstleister Unternehmensvermögen und Kundengelder immer strikt voneinander getrennt verwahren. Dann gilt das Kundenvermögen als sogenanntes Sondervermögen, worauf Gläubiger im Falle einer Insolvenz des Unternehmens keinerlei Zugriff hätten.

Bei CMC Markets wird diese Praxis – in Fachkreise auch Segregation genannt – angewendet , worauf der Broker auf seiner Homepage transparent hinweist. Daher kann sich CMC Markets auch in dieser Kategorie die Note „sehr gut“ sichern.

etoroZum Broker des Monats eToro – Aktien, CFDs, Forex & Kryptos

CMC Markets: Erfahrungen mit der Sicherheit – Gute Leistungen auf der Website

Wer ein Handelskonto bei einem Broker eröffnet, muss sich darauf verlassen können, dass das investierte Kapital absolut sicher ist. Gut abzulesen ist das Sicherheitsbedürfnis an Google-Anfragen zu einem Broker. Beispielsweise suchen Nutzer nach Begriffen wie „CMC Markets seriös“ oder „Erfahrung mit CMC Markets“. Selbstverständlich wird die Sicherheit eines Brokers hierdurch nicht in Frage gestellt. Vielmehr geht es den Tradern darum, Informationen über die Sicherheit einzuholen. Genau aus diesem Grund hat sich die Aktiendepot-Redaktion genauer mit der Sicherheit bei CMC Markets beschäftigt.

    • Datensicherheit

Wer sich in sein Handelskonto bei CMC Markets einloggt, gibt sensible Daten preis. Auch bei Zahlungsabwicklungen werden wichtige Informationen wie etwa Kreditkartendaten angegeben. Die komplette Website des Unternehmens ist daher durch eine SSL-Verschlüsselung gesichert. So haben unbefugte Dritte nahezu keine Möglichkeit, sich in den Kommunikationsprozess einzuklinken.

    • Presseberichte

Unsere Redaktion konnte keinerlei Presseberichte über Datenlecks oder Hacker-Attacken bei CMC Markets finden. Seit seiner Gründung im Jahr 1989 ist der Broker aufgrund des hohen Sicherheitsbewusstseins im Unternehmen von derlei Zwischenfällen verschont geblieben.

    • Regulierung

Für die Sicherheit – insbesondere der Kundengelder – spricht, dass das Unternehmen von der britischen FCA reguliert wird. Aufgrund des hohen Stellenwerts der Regulierung widmet sich die Aktiendepot-Redaktion der Aufsicht des Brokers in einem eigenen Abschnitt.

CMC Markets legt also viel Wert auf die Sicherheit von Handelskonten. Einzig und allein die Trader könnten zu zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen angeregt werden. Auf derartige Hinweise verzichtet der Broker allerdings, so dass die Redaktion die Testnote „gut“ vergibt.

Die CMC Markets Homepage im Überblick

Wissensvermittlung: Umfangreiches Angebot mit echtem Mehrwert für Trader

CMC Markets ist sehr daran interessiert, seine Trader fortzubilden. Denn nur wer über viel Fachwissen verfügt, kann langfristig erfolgreich an den Finanzmärkten agieren. Das Schulungsangebot im Detail:

    • Webinare

Fast täglich finden Vorträge ausgewiesener Experten statt, die sich insbesondere mit aktuellen Marktsituationen beschäftigen.

    • Leitfäden

Große Leitfäden sollen insbesondere Einsteigern bei den ersten Schritten des CFD-Tradings helfen.

    • Video

Im Archiv des Brokers finden sich mittlerweile knapp 100 Videos, die unterschiedlichste Themen behandeln.

    • E-Books

Insbesondere die Handelsplattform wird im Rahmen eines umfangreichen E-Books mehr als ausführlich erklärt.

    • Texte

Bestimmte Zusammenhänge und Mechanismen wie etwa die Hebelwirkung erklärt CMC Markets im Rahmen kurzweiliger Texte.

Trotz seines großen Umfangs ist das Schulungsangebot absolut kostenfrei, weshalb sich CMC Markets die Note „sehr gut“ in dieser Kategorie redlich verdient hat.

etoroZum Broker des Monats eToro – Aktien, CFDs, Forex & Kryptos

Erfahrungen zur Benutzerfreundlichkeit bei CMC Markets: Hauseigene Plattform

Jeder Trader profitiert davon, wenn Broker eine leicht zu bedienende Handelsplattform zur Verfügung stellt. Schließlich kann der Handel so äußerst effizient ablaufen, was vor allem in hektischen Marktphasen von Vorteil ist. CMC Markets setzt deshalb auf eine hauseigene Handelsplattform, die durch zahlreiche Features überzeugen kann:

  • Über 80 Indikatoren
  • Viele Analysewerkzeuge
  • Erstellung von Kursprognosen
  • Trading aus dem Chart heraus
  • Individuelle Anpassbarkeit

Insbesondere die Möglichkeit, die Handelsplattform nach eigenen Vorstellungen zu gestalten, kommt bei Tradern gut an. Beispielsweise lassen sich bestimmte Funktionen in Gruppen zusammenfassen und farblich hervorheben. Trader können die entsprechenden Menüs dann binnen Sekundenbruchteilen aufrufen und die Features umgehend nutzen. Aber auch das generelle Interface von CMC Markets weiß zu überzeugen und ist bewusst übersichtlich gehalten.

Neben dem Design hat sich CMC Markets ausgiebig mit der technischen Komponente der Handelsplattform befasst. Orders lassen sich daher direkt aus dem Chart heraus erstellen, was Tradern viele Zeitvorteile beschert. Zudem stehen umfangreiche Tools zur Verfügung, über die Charts analysiert werden können. Dadurch ist es möglich, fundierte Kursprognosen zu erstellen und Marktchancen bereits im Ansatz mitzunehmen.

Wer die Entscheidung für oder gegen eine Positionseröffnung dann immer noch nicht getroffen hat, kann sich kostenlosen Rat in der Community einholen. Die Handelsplattform ist direkt mit einem Forum verknüpft, das alle Trader des Brokers nutzen können. Hier lässt sich über aktuelle Marktentwicklungen, Marktkommentare oder generelle Handelsstrategien diskutieren. Wer auf dieser Basis eine Position eröffnet, profitiert dann von der technischen Stabilität der Plattform. Binnen Sekundenbruchteilen werden die Orders übernommen, so dass es zu keinen Komplikationen bei der Kursstellung kommt.

Das einzige Manko bei CMC Markets betrifft die Auswahl der Handelsplattformen. Neben der vorgestellten Software gibt es keine weitere Plattform. Dadurch muss die Aktiendepot-Redaktion leichte Abzüge bei der Benotung vornehmen, so dass CMC Markets die Note „gut“ erhält.

Die NextGeneration Handelsplattform bei CMC Markets

Mobiler Handel: Apps für iPad, iPhone und Android

Für moderne Trader ist es wichtig, stets auf Marktsituationen reagieren zu können. Mittlerweile werden daher viele Trades über mobile Endgeräte abgewickelt und nicht mehr vom heimischen Computer aus. Auch bei CMC Markets gibt es die Möglichkeit, mobil zu traden. Angeboten werden Anwendungen für folgende Endgeräte:

  • iPad
  • iPhone
  • Android

Eine App für das Windows Phone oder Blackberry gibt es derzeit noch nicht. Die verfügbaren Anwendungen können alle in den entsprechenden Stores heruntergeladen werden und sind komplett kostenfrei. Sie zeichnen sich – ebenso wie die herkömmliche Handelsplattform – durch ein hohes Maß an Bedienkomfort aus. Zwar sind nicht mehr alle 80, aber dafür immerhin noch 35 technische Indikatoren verfügbar. Auch von unterwegs aus können Trader damit fundierte Kursanalysen durchführen und Handelsentscheidungen treffen. Daher kann sich CMC Markets in dieser Kategorie die Note „gut“ sichern.

etoroZum Broker des Monats eToro – Aktien, CFDs, Forex & Kryptos

Die CMC Markets App gibt es für iOS und Android

Orderarten & Orderzusätze: Leicht ausbaufähig

Long und Short oder Buy und Sell sind nur die Grundlage für Trades. Wer langfristig erfolgreich handeln möchte, wird insbesondere komplexere Orderzusätze nutzen. So können Trader beispielsweise über Stops bestimmen, wann eine Position verkauft wird. Das grenzt Verluste ein, was insbesondere in volatilen Marktphasen sehr wichtig sein kann. Alle Oderarten bei CMC Markets im Überblick:

  • Garantierter Stop
  • Limit
  • Market
  • Stop Buy
  • Stop Loss
  • Take Profit
  • Trailing Stops

Vor allem die Möglichkeit zur Setzung eines garantierten Stops fällt positiv auf. Im Zuge der Krise um den Schweizer Franken Anfang des Jahres 2015 hätten viele Trader eine solche Garantie benötigt. Damals brach der Kurs des Euro im Vergleich zum Schweizer Franken sehr stark ein. Herkömmliche Stops griffen viel zu spät, so dass Trader teils horrende Verluste hinnehmen mussten. Durch einen garantierten Stop hätten solche Verluste eingegrenzt werden können.

Darüber hinaus punktet CMC Markets in dieser Kategorie durch das Angebot aller wichtigen Orderzusätze. Insbesondere Trailing Stops sind für Trader interessant, können so doch Gewinne laufend mitgenommen werden. Allerdings bietet der Broker hier wirklich nur den Standard an Orderzusätzen an. One Cancels Other oder Verknüpfungsmöglichkeiten sind nicht gegeben. Daher können die Orderarten lediglich als „befriedigend“ eingestuft werden.

Zusatzangebote: Willkommensbonus für Neukunden

Mittlerweile gibt es am Markt für das CFD-Trading zahlreiche Broker. Viele der Unternehmen versuchen, sich durch besondere Zusatzangebote von der grauen Masse abzuheben. Grundsätzlich ist hier aus Sicht des Traders Vorsicht geboten. Denn nicht Zusatzleistungen, sondern wichtige Faktoren wie die Regulierung, die Kosten oder das Produktangebot entscheiden darüber, ob ein Konto bei einem Broker eröffnet wird. Dennoch kann das Zusatzangebot natürlich mit in die Wertung einfließen.

etoroZum Broker des Monats eToro – Aktien, CFDs, Forex & Kryptos

CMC Markets bietet in dieser Kategorie lediglich einen kleinen Willkommensbonus für Trader an. Dieser beträgt pauschal 200 Euro, ist aber an recht umfangreiche Bedingungen geknüpft. Wenn sich Anleger den Betrag auszahlen lassen möchten, müssen sie erst ein gehebeltes Volumen von 1 Million Euro bewegen. Alternativ muss ein Spread von 100 Euro erzielt werden. Beide Bedingungen sind vor dem Hintergrund, dass der Bonus selbst nur 200 Euro beträgt, vergleichsweise strikt. Weitere Bonusaktionen oder Zusatzleistungen sind bei CMC Market nicht zu finden. Die Aktiendepot-Redaktion bewertet das Angebot des Brokers daher mit der Note „befriedigend“.

CMC Markets bietet seinen Kunden ein Demokonto zur Verfügung

Rechtliches: Alle Dokumente rechtssicher und auf Deutsch verfügbar

CMC Markets hat seinen Unternehmenssitz in der britischen Hauptstadt London. Zudem unterhält das Unternehmen Zweigstellen in einer Vielzahl von Ländern, weshalb sich Trader auf ein hohes Maß an Sicherheit verlassen können.

    • FCA

Die Firmenzentrale in London wird komplett von der britischen FCA reguliert, die als äußerst strikt und genau gilt.

    • BaFin

Die deutsche Zweigniederlassung ist in Frankfurt am Main registriert. Entsprechend beaufsichtigt die BaFin das Unternehmen ebenfalls.

Neben der Regulierung sollten Trader vor allem auf juristisch relevante Texte achten. Bei kleineren Brokern sind diese oft nur auf Englisch verfügbar oder sehr schlecht übersetzt worden. Weil CMC Markets aber einer der größten Broker am Markt ist, hat das Unternehmen ausreichend finanzielle Mittel zur Beauftragung deutscher Rechtsanwälte. Deutlich wird das unter anderem deshalb, weil alle wichtigen Dokumente in deutscher Sprache abrufbar sind:

  • AGB
  • Risikowarnungen
  • Preis-Leistungsverzeichnis
  • Bestimmungen zum Datenschutz
  • Verbraucherinformationen

Es handelt sich hierbei nicht um bloße Übersetzungen. Die AGB wurden unserer CMC Markets Erfahrung nach wirklich mit Hinblick auf die deutsche Gesetzgebung entworfen. Daher erzielt CMC Markets in diesem Leistungstest ein „sehr gutes“ Ergebnis.

 

Jetzt Konto beim Testsieger XTB eröffnen Jetzt Konto eröffnen + sofort profitieren

Im Aktiendepot-Test: Konnte CMC Markets überzeugen?

Ja, der auf CFDs spezialisierte Broker CMC Markets erreichte im Test Höchstnoten. Vor allem die Breites des Produktangebots hat unsere Aktiendepot-Redaktion überzeugen können. Mehr als 10.000 Basiswerte können über eine technisch ausgereifte und leicht zu bedienende Handelsplattform getradet werden. Darüber hinaus profitieren Trader bei CMC Markets von einem hohen Maß an Servicequalität. So kann der Support des Unternehmens rund um die Uhr per Telefon oder E-Mail erreicht werden. Auch das Schulungsangebot steht jederzeit zur Verfügung und ermöglicht es, binnen kurzer Zeit hohe Lerneffekte zu erzielen. Aus allen Testberichten ergibt sich damit die verdiente Gesamtnote von 1,8 , so dass eine Kontoeröffnung bei CMC Markets absolut zu empfehlen ist.

etoroZum Broker des Monats eToro – Aktien, CFDs, Forex & Kryptos Weiter zum Testsieger XTB

Rating

Bewertung
Kosten5Sehr gut
Kundenservice5Sehr gut
Sicherheit4Gut
Benutzerfreundlichkeit4Gut
 

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Bei professionellen Kunden können Verluste Einlagen übersteigen.

Unsere Empfehlung