Aktiendepot

HILFE! Wo und wie kann ich Aktien kaufen?

23 Tipps aus der Redaktion: So funktionieren Aktien, Aktienmärkte und der Aktienkauf

Mit Aktien wollen Sie kein Geld vernichten, sondern Gewinne verbuchen. Erfolgreich sind Sie nur, wenn Sie wissen welche Aktien Sie wo und wie kaufen!

Jetzt zu DEGIRO

Grundsätzlich ist es eine gute Idee, Aktien oder andere Wertpapiere zu kaufen. Häufig gestellte Fragen in Internet-Foren, zum Beispiel „Wo kann ich Aktien kaufen?„, zeigen aber ganz klar, dass gerade Anfänger viel Beratungsbedarf haben. Ohne Wissen um Märkte und Unternehmen drohen aber beim Aktienkauf Verluste statt Gewinne. Deswegen erklärt wir Ihnen gerne wo, wie und welche Aktien Sie kaufen können! Falls Ihr Wissen für den ersten Aktienkauf noch nicht ausreicht, können Sie mit zahlreichen Ratgebern weiter ins Thema einsteigen.

 

Schon als Anfänger voll im Bild: was sind Aktien?

Der Duden hat absolut recht, wenn er schreibt: „Ak­tie, die: Urkunde, in der das Anteilsrecht am Grundkapital einer Aktiengesellschaft festgelegt und der Anspruch auf einen bestimmten Teil des Gewinnes verbrieft ist.“ Leider wirft diese kompakte und sprachlich schöne Erklärung mehr Fragen auf, als Sie beantwortet. Was ist eine Aktiengesellschaft, was sind Gewinne und was bedeutet eigentlich verbrieft? Der entscheidenden Frage, „Welche Aktien wo und wie kaufen?“, kommt man so keinen Schritt weiter. Wir hoffen, dass Ihnen die folgende Erklärung, das Ganze verständlicher macht:

Wenn Sie eine Aktie kaufen, werden Sie zum Miteigentümer einer Firma! Die Aktie ist dabei, die Ihr Eigentumsrecht verbrieft, also schriftlich festhält. Früher wurde das tatsächlich noch in gedruckter Form auf Papier gemacht, deswegen auch Wertpapier. Im Internet-Zeitalter sind auch Aktien nur noch digitale Nullen und Einsen. Dadurch ist Ihr Eigentumsrecht aber natürlich nicht weniger wert. Sie sind Gewerbetreibender oder Selbständiger? Prima, dann wissen Sie, dass Sie als Eigentümer vom Erfolg oder Misserfolg einer Firma direkt betroffen sind. Und Sie haben gute Voraussetzungen, um auch mit Aktien erfolgreich zu sein. Eine Aktiengesellschaft ist anders als andere Unternehmen (z.B. GbR, GmbH, OHG), deswegen sind folgende Punkte sehr wichtig:

  • Bei einer Insolvenz des Unternehmens wird die Aktie fast immer wertlos
  • Wenn die Geschäfte des Unternehmens gut laufen, erhalten Sie als Miteigentümer eine Gewinnbeteiligung pro Aktie (Dividende)
  • Wenn die Aktienkurse steigen, können Sie Ihren Unternehmensanteil gewinnbringend verkaufen
  • Falls die Aktien nicht wie gewünscht funktionieren, können Sie über einen Verkauf mit Verlust nachdenken

Nun kommen wir konkret zur Frage, wo Sie Aktien kaufen können. Die Aktien vieler Unternehmen werden an den Börsen gehandelt, das sind große Marktplätze für Wertpapiere. Auf diesen Märkten können Sie auch als Privatanleger aktiv werden, d zu brauchen Sie ein Depot bei einem Broker (Börsenmakler) oder einer Bank. Hier werden 20 Aktien-Broker objektiv miteinander verglichen. Wo genau Sie Aktien kaufen, also an welcher Börse, ist nach der Depoteröffnung Ihre erste Entscheidung als aktiver Anleger!JETZT DEGIRO AKTIENDEPOT ERÖFFNEN UND ZU GÜNSTIGEN KONDITIONEN HANDELN: www.degiro.de

Kosten & Gebühren beim Aktiendepot: was ist wichtig?

Damit Sie gut informiert in den Aktienhandel bei Ihren Online-Broker starten, hat die Aktiendepot-Redaktion für Sie die entscheidenden Eigenschaften von Aktien gegenübergestellt:

Aktien haben diese 5 Vorteile:

  • Der Kurs einer Aktie kann deutlich steigen, denn Angebot und Nachfrage an den Börsen bestimmen den Preis, ein wichtiger Faktor ist dabei, ob das Unternehmen hinter Aktie wertvoll ist
  • Eine gut und frühzeitig ausgewählte Aktie kann für Sie arbeiten, sie sorgt dafür, dass sich Ihr Kapital ohne Ihr Zutun vermehrt, kurzfristige Kursrückgänge dürfen Sie als Anleger allerdings nicht beeindrucken
  • Als Aktionär profitieren Sie bei gut gehenden Unternehmen von der Dividende, das ist der Ihnen zustehende Anteil am Reingewinn des Unternehmens, er wird anhand der Zahl Ihrer Aktien berechnet
  • Ein gut geplantes Aktiendepot ist eine flexible Geldanlage, denn Aktien können meist gut leicht wieder verkauft werden, die Aktienanlage ist in jedem Fall flexibler als Festgeld oder eine Fondspolice, denn Aktien haben keine Laufzeit oder Haltefrist
  • Als Aktionär haben Sie die Qual der Wahl und können weltweit handeln, allein in Deutschland gibt es fast Tausend börsennotierte Aktiengesellschaften, weltweit sind es einige Zehntausend Aktien

Aktien haben diese 5 Nachteile:

  • Der Kurs einer Aktie kann deutlich sinken, dass passiert wenn die Angebot längere Zeit höher ist als die Nachfrage, unabhängig von kurzzeitigen Kursbewegungen ist der fundamentale Wert eines Unternehmens entscheidend
  • Erfolgreich Aktien kaufen und verkaufen ist schwerer als es aussieht, denn Sie haben mächtige Gegenspieler, auch Banken, Unternehmen und erfahrene Trader handeln mit Aktien, Ihre Verluste können deren Gewinne sein
  • Ein Unternehmen kann pleite gehen, das hat meist fatale Auswirkungen auf die Aktie, als Aktieninhaber sind Sie Miteigentümer einer Aktiengesellschaft und damit direkt am Schicksal des Unternehmens beteiligt
  • Gewinne mit Aktien sind leider genau planbar, denn in der Wirtschaft und bei Unternehmen gibt es exzellente, gute, schlechte und furchtbare Jahre
  • Erfolgreichen Aktienhändlern sieht man das an Ihrer Steuererklärung an, denn seit 2009 müssen Gewinne aus dem Verkauf von Aktien versteuert werden, bei der Abgeltungssteuer gibt es allerdings Freibeträge und Aktienverluste dürfen gegengerechnet werden

Aktiendepot-Ratgeber: Grundlagen für Aktienkauf und Aktienverkauf

Wenn Banken, Broker oder Privatanleger heute von Aktienkauf oder Aktienverkauf sprechen, meinen Sie eigentlich immer digitale Wertpapiere in einem Online-Depot. Noch vor wenigen Jahrzehnten war das grundsätzlich anders. Damals gab es Aktien nur in Papierform, das „Papier“ in Wertpapier war also wörtlich zu nehmen. Ohne die Möglichkeiten des Internet war zu diesen Zeiten der schnelle Kauf und Verkauf von Aktien den Profis auf dem Börsenparkett vorbehalten, die Börsen-Strategie Daytrading sowieso. Seit Mitte der 1990er-Jahre können auch Privatanleger online in den Aktienhandel einsteigen!

Zurück zur Frage „Wo kann ich Aktien kaufen?“. Die meisten Aktien werden an der Börse verkauft, zum Beispiel im XETRA-Handelssystem der Frankfurter Börse. Dort findet heute der Großteil des deutschlandweiten Online-Aktienhandels statt, das System selbst gibt es übrigens schon seit dem Jahre 1997. XETRA steht für einen englischen Fachbegriff, wie so oft an der Börse: EXchange Electronic TRAding. An die Zentralrechner des XETRA-Systems sind alle Anbieter von Aktiendepots angeschlossen. Während der Handelszeiten können so Aktien und andere Wertpapiere komfortabel von zuhause aus gekauft und verkauft werden. Außerhalb der Handelszeiten ist mittlerweile sogar der Direkthandel mit anderen Brokern möglich. Ob auch Ihr Online-Broker dies anbietet, sehen Sie direkt im Depot oder können es über den Kundensupport in Erfahrung bringen.

Das Begriff „Aktienhandel“ macht es schon klar: mit Ihrem Kaufwunsch oder Verkaufswunsch befinden Sie sich auf einem Marktplatz. Es gibt dort Angebot und Nachfrage. Online-Broker und Makler an den Börsenplätzen sorgen dafür, dass Kaufwunsch und Verkaufsangebot möglichst gut und schnell zusammengebracht werden. Nur wenn es für Ihren Kaufwunsch auch ein Gegenangebot mit dem gewünschten Verkaufspreis gibt, findet eine Transaktion, ein Trade, statt. Gleiches gilt natürlich auch für einen Verkaufswunsch.JETZT DEGIRO AKTIENDEPOT ERÖFFNEN UND ZU GÜNSTIGEN KONDITIONEN HANDELN: www.degiro.de

7 Hinweise: so verläuft Ihr Start in den Aktienhandel optimal

Nun wissen Sie, wie und wo Sie Aktien kaufen und verkaufen können. Jetzt könnten Sie sich zum Beispiel auf die Suche nach einem Broker machen oder die nächsten hier verlinkten Ratgeber durchklicken. Die Aktiendepot-Redaktion hat hier einige Themen zusammengestellt, die für Einsteiger in den Aktienhandel erfahrungsgemäß sehr interessant sind. Viel Spaß beim Lesen und viel Erfolg bei Ihren ersten Gehversuchen im Online-Trading!

  • Aktiendepot Gebühren: vielfach unterschätzt, oft zu hoch! Auch erfahrene Privatanleger unterschätzen gelegentlich einmal die Folgen von zu hohen Kosten und Gebühren beim Online-Trading. Je früher also Sie sich mit diesem Problem beschäftigen, desto eher können Sie es lösen! In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie sich am besten verhalten.
  • Die Preisfrage für 2015, 2016 und 2017: Wo Depot eröffnen? Die Frage lässt sich theoretisch leicht beantworten: auf jeden Fall online und am besten bei einem wirklich guten Online-Broker. Weil zahlreiche Banken (z.B. Direktbanken, Großbanken und Sparkassen) mittlerweile Depot-Angebote haben, manchmal sogar mehrere Depot-Varianten pro Broker oder Bank, ist die Auswahl alles andere als leicht. Hier bekommen Sie wertvolle Hinweise für die Auswahl des richtigen Anbieters.
  • Sichere Aktien: Kann es so etwas überhaupt geben? Mit Aktien lassen sich höhere Gewinne erzielen als mit Sparbüchern, Tagesgeld oder Festgeld. Gleichzeitig ist der Aktienhandel viel riskanter als diese Formen der Geldanlage. Aus diesem Grund suchen viele Menschen nach vermeintlich sicheren Aktien. In diesem Ratgeber erfahren Sie, ob es sichere Aktien gibt und wie sicherer Aktienhandel funktioniert.
  • Börsen in Deutschland: Warum gibt es 7 deutsche Börsen? Viele Privatanleger kennen nur die Frankfurter Börse und den XETRA, dabei ist die deutschen Börsenlandschaft noch viel größer. Es gibt zum Beispiel die Stuttgarter Derivatebörse, die Leipziger Energiebörse und einige interessante Regionalbörsen. Hier erfahren Sie, welche Schwerpunkte jeweils im Wertpapierhandel gesetzt werden und wann die Börsen geöffnet haben.
  • Warum redet plötzlich jeder über „ETF-Sparplan“? Spätestens seit die Zinsen für Tagesgeld und Festgeld sehr stark gefallen sind, rücken Fondssparpläne und andere Sparpläne mit Wertpapieren in den Vordergrund. Die Abkürzung „ETF“ steht übrigens für den englischen Fachbegriff exchange-traded funds, übersetzt heißt das: Wertpapier-Fonds, die an der Börse gehandelt werden. Jeder ETF bildet dabei einen ganzen Markt ab, also zum Beispiel den deutschen Leitindex DAX oder den kleineren MDAX. Hier erfahren Sie, wie ein ETF-Sparplan genau funktioniert und woher der große Trend zu dieser Anlageform kommt.
  • Für Sie getestet: Aktiendepot-Testsieger 2015 ist S Broker! Für diesen Testsieg musste sich der Broker einem ausführlichen Test durch Aktiendepot-Redaktion stellen. Getestet wurde in 10 wichtigen Kategorien von „Kosten für den Handel“ über „Kundenservice“ bis hin zur „Sicherheit“. Dabei hat S Broker die Testnote 1,3 erreicht.
  • Unterstützt von Aktiendepot.de: Depot einrichten in 15 Minuten! Wenn Sie schon bereit für den Start in den Online-Aktienhandel sind, hilft Ihnen die Aktiendepot-Redaktion gerne. In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie einen passenden Anbieter finden und dann auch schnell ein Depot eröffnen.
  • Wenn Sie noch auf der Suche nach dem Anbieter mit dem günstigsten Aktiendepot sind, dann werden Sie in unserem Ratgeber fündig.

Unser Fazit zur Frage: Wo und wie kann ich Aktien kaufen?

  1. Aktien verstehen: Aktien kaufen ist komplett anders als in Tagesgeld investieren
  2. Aktienhandel verstehen: steigende und fallende Kurse machen die Börsen so interessant
  3. Aktien online kaufen: Brokervergleich, Depot eröffnen und die ersten gekauften Aktien

JETZT DEGIRO AKTIENDEPOT ERÖFFNEN UND ZU GÜNSTIGEN KONDITIONEN HANDELN: www.degiro.de