Beste Trading App für Anfänger – diese Eigenschaften sollte eine Mobile Trading App unbedingt haben!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 03.09.2022


Das Trading über das Internet ist heute schon selbstverständlich geworden. Die Entwicklung von zahlreichen Online-Brokern sorgt dafür, dass private Anleger einfach und schnell Trades eröffnen und wieder schließen können. Noch schneller funktioniert dies dann, wenn eine Trading-App im Spiel ist.

Jetzt zum Testsieger eToro!Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Einsteiger, die bisher noch keine Erfahrungen mit dem Trading gemacht haben, finden ebenfalls Apps, die durch eine einfache Handhabung überzeugen. Eine gute App sollte aktuelle Informationen und Kurse in Echtzeit bereithalten und das mobile Traden erlauben.

beste Trading App - mobiler Handel

Informationen für Einsteiger – das ist beim Trading wichtig

Beim Trading geht es darum, aufgrund von Kursveränderungen kurzfristig einen Gewinn zu erzielen. Das Trading erfolgt häufig nur über einen Tag. In diesem Fall ist vom Day-Trading die Rede. Es ist jedoch auch möglich, eine Position über Nacht oder über ein Wochenende zu halten. Die Broker erheben dafür zumeist eine Gebühr.

Das Trading bezieht sich auf Anlagemöglichkeiten mit kurzem Zeitraum, die innerhalb kurzer Zeit und häufig mit einer geringen Einzahlung einen attraktiven Gewinn versprechen. Verschiedene Trades werden innerhalb von Sekunden abgewickelt. Die Positionen können jedoch auch über einige Tage oder Wochen gehalten werden. Für das Trading eignen sich:

  • Forex-Handel, bei dem mit Währungspaaren gehandelt wird
  • CFDs als Finanzderivate
  • Aktien mit sehr kurzer Anlagedauer.

Beim Trading spekuliert der Anleger darauf, dass die Geldanlage innerhalb kurzer Zeit im Wert steigt und er einen Gewinn erzielt. Beim Forex-Handel und beim CFD-Trading kann der Anleger auch einen Gewinn erzielen, wenn er auf fallende Kurse setzt und die ausgewählte Entwicklung eintritt.

Jetzt zum Testsieger eToro!Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Ausgeführt werden die Trades über einen Broker, der die notwendige Handelsplattform zur Verfügung stellt. Viele bieten zusätzlich eine Broker-App für Anfänger.

Trading App für Anfänger: der Testsieger eToro

eToro Starteite

Im Test bei der Suche nach der besten Trading-App für Anfänger konnte sich der Anbieter eToro durchsetzen. Dabei stand vorwiegend die Frage im Vordergrund: Was bringt die beste Trading App für Anfänger mit?

  1. Demokonto

Gerade für Einsteiger ist es wichtig, in Ruhe und ohne Risiko einen Überblick über die Angebote eines Brokers zu erhalten. Hier ist ein Demokonto die passende Wahl. Das Demokonto bei eToro bietet ein ausreichendes Guthaben, um erste Trades zu setzen und zu schauen, wie sich diese entwickeln.

  1. Mindesteinzahlung

Ebenfalls relevant bei der Bewertung eines Brokers ist die Frage nach der Mindesteinzahlung. Die meisten Anfänger möchten nicht gerne mit einem hohen Betrag starten müssen. Bei eToro ist die Mindesteinzahlung überschaubar gehalten.

  1. Ausbildungsangebote

Eine Aktien App für Anfänger nutzen und möglichst wenig Verlust machen? Das beinhaltet unter anderem auch viel Übung und eine gute Schulung. Wie sieht es also beim Broker mit Schulungsangeboten aus? Diese überzeugen beim Testsieger ebenfalls. Wer noch gar keine Erfahrungen hat, der bekommt hier Unterstützung für den Einstieg.

  1. Die Handelsplattform

Eine intuitive Bedienung ist einer der wichtigsten Faktoren. Der Testsieger eToro stellt eine Handelsumgebung zur Verfügung, die genau dies zu bieten hat. Zahlreiche Vermögenswerte lassen sich über die Trading App kostenlos oder zu geringen Gebühren handeln.

  1. Die Regulierung

Auch wenn es um die Regulierung geht, weiß eToro zu überzeugen. Der Broker verfügt über anerkannte Regulierungen und bietet damit eine grundlegende Sicherheit für den Handel.

Jetzt zum Testsieger eToro!Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Die genannten Kriterien werden bei einem Test auf der Suche nach einer guten Trading für Anfänger App als Grundlage verwendet. Hier konnte sich eToro als Testsieger durchsetzen, da der Anbieter in allen Bereichen überzeugt.

Das sollten gute Trading Apps für Anfänger mitbringen

beste Trading App - Push-Benachrichtigungen

Das mobile Trading erleichtert den Alltag der Nutzer, da sie die Möglichkeit haben, jederzeit unterwegs einen Blick auf ihre Trades zu werfen, diese zu eröffnen oder auch zu schließen. Dafür kommt es aber auch darauf an, die passende Trading App für Anfänger zu finden.

Wer bisher noch keine Erfahrungen mit einem Broker gesammelt hat, ist sich vielleicht unsicher, auf welche Faktoren bei einer guten App geachtet werden muss. Was sollte diese mitbringen? Bei vielen Brokern werden gute Apps kostenlos angeboten. Bei der Auswahl einer App sollten Sie auf die folgenden Punkte achten:

  • leichte Bedienbarkeit und übersichtliche Gestaltung
  • aktuelle Finanznachrichten
  • Kurse in Echtzeit
  • Push-Benachrichtigungen über einschlägige Ereignisse in Wirtschaft und Finanzwelt
  • einfache Installation und geringer Speicherplatz auf dem mobilen Gerät

Eine gute App sollte möglichst für viele mobile Geräte kompatibel sein. Die Apps werden für Android und für iOS angeboten. Leider haben einige Anbieter die App nur für Geräte mit Android und nicht für iOS oder umgekehrt im Programm. Die App setzt eine bestimmte Version des Betriebssystems voraus, etwa Android in der Version 5.0 oder höher. Für ältere Geräte sind die meisten Apps nicht geeignet.

Das mobile Trading wird teilweise aber auch über die mobile Webseite zur Verfügung gestellt. Das heißt, der Broker bietet gar keine App an, sondern hat die Webseite optimiert. Über das Smartphone oder Tablet wird dann die Webseite des Brokers geöffnet und die Anmeldung erfolgt mit dem eigenen Log-in. Hier kann der Handel ebenfalls von unterwegs durchgeführt werden.

Wichtig: Sowohl bei einer App als auch bei einer mobilen Webseite ist eine stabile Verbindung zum Internet notwendig. Liegt diese nicht vor, können auch keine Trades abgesetzt werden.

Jetzt zum Testsieger eToro!Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Warum Sie Trading über die App durchführen sollten

Möchten Sie keine Gelegenheit für einen lukrativen Trade verpassen, können Sie auf eine Trading App nicht verzichten. Beim Forex-Handel, aber auch beim Handel mit CFDs oder beim kurzfristigen Handel mit Aktien kommt es darauf an, im entscheidenden Moment zu kaufen und zu verkaufen, wenn Sie einen Gewinn erzielen möchten.

Das ist am PC oft gar nicht möglich. Sie benötigen eine App, um schnell Ihren Trade unterwegs auszuführen.

Für einen erfolgreichen Handel ist es wichtig, die eigenen Trades immer im Auge zu behalten und auch gut informiert zu sein über News aus der Wirtschaft und der Welt. Eine gute Trading App ermöglicht dies.

Viele Einsteiger in der Welt des Tradings gehen einem Job nach oder haben täglich Termine, die sie einhalten müssen. Über die Nutzung einer mobilen App können kleine Pausen dafür verwendet werden, schnell einen Blick auf die aktuellen Entwicklungen zu werfen und bei den Trades auch zu reagieren. Das funktioniert nur schwer, wenn Sie ausschließlich über den PC zu Hause handeln.

Verschiedene Ordertypen und Überwachung der Handelsaktivitäten

App Realtime Kurse

Beim Trading mit verschiedenen Finanzinstrumenten können Sie aus verschiedenen Ordertypen wählen und Ihre Trades absichern. Diese Möglichkeit sollte immer auch in der App gegeben sein. Bei einer guten App gehen Sie keine Kompromisse ein und haben alle Möglichkeiten, die Ihnen auch über den PC beim Broker zur Verfügung stehen. Welche Ordertypen angeboten werden, hängt vom jeweiligen Broker ab. Der Broker sollte mindestens die folgenden Ordertypen anbieten:

  • Market Order
  • Limit Order
  • Stop-Loss-Order
  • Take Profit Order

Der Zugriff auf diese Ordertypen muss auch über die App gewährleistet werden.

Was verbirgt sich hinter den einzelnen Varianten? Mit einer Market Order verlieren Sie keine Zeit, da zum aktuellen Marktpreis gehandelt wird. Diese Order wird sofort ausgeführt. Anders sieht es bei einer Limit Order aus, bei der Sie eine Ober- oder eine Untergrenze setzen. Abhängig davon, auf welchen Kurs Sie gesetzt und welche Grenze Sie festgelegt haben, wird die Order dann ausgeführt, wenn die Obergrenze unterschritten oder die Untergrenze überschritten wird.

Der Forexhandel, aber auch der CFD-Handel, sind sehr volatil. Mit einer Stop-Loss-Order können Sie Verluste zwar nicht vermeiden, Sie können die Verluste aber deutlich begrenzen. Sie setzen einen Stop bei einem Verlust, den Sie verkraften können. Ist diese Grenze erreicht, wird die Order geschlossen, damit es nicht zu höheren Verlusten kommt.

Mit einer Take Profit Order können Sie Ihren Gewinn absichern. Sie setzen einen Stop bei einem Gewinn, den Sie mitnehmen möchten. Ist dieser Punkt erreicht, wird die Order ausgeführt, auch wenn der Kurs noch weiter steigen könnte und Sie einen höheren Gewinn erzielen könnten.

Diese Ordertypen, aber auch der ständige Zugriff auf Ihr Handelskonto und die Information über die aktuellen Positionen, sollten über die Trading App für Anfänger möglich sein. Das Schließen der Positionen über die Trading App ist vorwiegend dann effektiv, wenn nur wenige Klicks notwendig sind.

Jetzt zum Testsieger eToro!Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Die wichtigsten Extras bei einer Trading App

In unserem Vergleich der besten Trading Apps für Anfänger haben wir uns auch die Extras angesehen, die durch viele Broker zur Verfügung gestellt werden. Den Schulungsbereich haben wir bereits erwähnt. Es sollte selbstverständlich sein, dass Trader Angebote für die Aus- und Weiterbildung erhalten und auf diese von überall zugreifen können.

Wichtig für Anfänger sind auch Charts, die über die Kursverläufe von Devisen, Aktien, Indizes oder Rohstoffen informieren und in der App eingesehen werden können. So können Sie sich jederzeit über die Trends informieren und zur richtigen Zeit handeln.

Der nächste Punkt ist die Überwachung der Positionen. Erkennen Sie anhand der Charts, dass ein Trend gebrochen wird, kann es sinnvoll sein, eine Position zu schließen. Gerade eine große Auswahl an Charts hilft Ihnen, sich einen umfassenden Blick über die Lage zu verschaffen und zu entscheiden, was Ihr nächster Handlungsschritt ist.

Gute Apps informieren per Push-Nachricht darüber, wenn es für eine Ihrer Positionen gefährlich wird, da ein Trend gebrochen wird. Push-Nachrichten können Sie mit einer mobilen Anwendung, abhängig von Ihren Handelsaktivitäten, erhalten.

Handeln Sie mit Forex und mit bestimmten Währungspaaren, erhalten Sie eine Push-Nachricht, wenn es zu einer Kursveränderung bei einer der gehandelten Währungen kommt. Sie erhalten auch Push-Nachrichten, wenn Sie mit Aktien handeln und es sich lohnt, eine bestimmte Aktie zu kaufen oder zu verkaufen.

Nicht in jeder mobilen Anwendung sind die Push-Nachrichten vorab eingestellt. Möglicherweise ist es notwendig, die individuellen Einstellungen im internen Bereich vorzunehmen.

Nutzen Sie eine App von einem Finanzportal, können Sie diese App häufig mit Ihrem Handelskonto bei Ihrem Broker verbinden, um jederzeit Zugriff auf Ihr Handelskonto zu haben. Kommt es zu Veränderungen, können Sie sich über die App von einer Position trennen.

Gerade für Anfänger kommt es auf eine gute Erreichbarkeit des Kundensupports an. Das sollte auch bequem über die App möglich sein. Achten Sie beim Support auf die folgenden Punkte:

  • In welcher Sprache wird dieser zur Verfügung gestellt?
  • Wie ist er erreichbar?
  • Schriftlicher Support per Chat erlaubt eine schnelle Lösung von Problemen.
  • Telefonischer Support wird ebenfalls sehr gerne verwendet.
Jetzt zum Testsieger eToro!Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Die Nachteile beim Handel mit Trading-Apps 

App

Um genau abwägen zu können, ob der Handel mit einer Trading-App sinnvoll für Sie ist, ist auch eine Aufstellung der Nachteile hilfreich. Einer der wohl wichtigsten Aspekte, der hier genannt werden muss, ist die sogenannte Gamification.

Durch die mobile Anwendung wird das Trading zu einem Spiel. Anleger loggen sich möglicherweise deutlich häufiger ein und werfen einen Blick auf die Positionen oder verändern diese. Ein guter Trader weiß:

„Hin und her macht Taschen leer.“

Es kann also sein, dass Sie mit einer Trading App häufiger handeln, als Sie es sonst tun würden, sich Unsicherheiten entwickeln und Verluste gefördert werden.

Zu den weiteren Nachteilen gehören die folgenden Punkte:

  • Verbindung: Über eine Trading App wird meist von unterwegs auf das eigene Handelskonto zugegriffen. Dies beinhaltet aber auch eine möglichst sichere und stabile Internetverbindung. Noch immer gibt es Bereiche, in denen es zu einem Verbindungsverlust kommen kann. Im schlimmsten Fall kostet dieser Verbindungsverlust Geld, wenn der Trade nicht ausgeführt werden kann.
  • Eingeschränkter Funktionsumfang: Inzwischen stellen zahlreiche Broker eine Trading-App zur Verfügung. Dennoch kann es sein, dass nicht alle Funktionen auch bei der mobilen Anwendung angeboten werden. Umso wichtiger ist es, dass wir diesen Aspekt in einem Vergleich genau betrachten.
  • Handhabung und intuitive Bedienung: Ein weiterer Nachteil kann die Handhabung sein. Auf einem kleinen Bildschirm alles zu erkennen, gerade bei Charts und Indikatoren, ist eine Herausforderung. Ist das Design der App nicht optimiert oder unübersichtlich, kann dies das Trading erschweren und zu Fehlern führen.

Gut zu wissen: Wird in der Trading App mit einem gratis Börsenhandel geworben, sollte der Blick auf die Verdienstmöglichkeiten des Brokers geworfen werden. Dieser erhöht seine Umsätze meist durch verschiedene Varianten, wie Rückvergütungen durch die Börsen oder auch Spreads, die ein wenig ausgedehnt werden. Ein Vergleich lohnt sich daher.

Jetzt zum Testsieger eToro!Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Das Demokonto als wichtiger Aspekt bei der Trading App für Anfänger

Kein Trading ohne Demokonto – gerade dann, wenn Sie bisher noch kaum oder keine Erfahrungen mit dem Trading gesammelt haben, sollten Sie die Chance nutzen und mit einem virtuellen Konto erste Trades ohne Risiko setzen. Während einige Broker das Demokonto nur über eine begrenzte Zeit anbieten, ist es bei anderen Brokern dauerhaft verfügbar.

Das Demokonto ist in vielen Fällen nicht an die Eröffnung eines Handelskontos gebunden. Überwiegend wird jedoch zumindest eine kurze Registrierung notwendig. Mit dem Demokonto können Sie, bei einem guten Anbieter, auch auf die Trading App für Anfänger zugreifen. So können Sie sich in aller Ruhe mit der Handelsoberfläche für den mobilen Handel beschäftigen.

Das Demokonto bildet eine echte Handelsumgebung ab. Es bietet zumeist alle Finanzinstrumente an, die beim Broker gehandelt werden können. Mit der App können Sie unterwegs den Handel mit dem Demokonto umfassend testen. Sie sehen, ob die App einen bequemen mobilen Handel ermöglicht und ob sich die von Ihnen gewählten Handelsinstrumente tatsächlich für Sie eignen.

Auch Hilfsmittel wie Charts und Echtzeit-Kurse können Sie mit dem Demokonto und über die App nutzen. Über die App können Sie den mobilen Handel, die verschiedenen Ordertypen und das Schließen von Ordern ausprobieren. Erst dann, wenn Sie mit dem Demokonto genügend Erfahrung mit einem Finanzinstrument, mit den möglichen Gewinnen, aber auch mit den Verlusten gemacht haben, sollten Sie mit echtem Geld handeln.

Zu Beginn sollten Sie nur niedrige Einsätze einplanen und auch mit Verlusten rechnen. Eine gute App kann Ihnen das Traden erleichtern, doch garantiert sie noch keine Gewinne.

Welche Trading App für Anfänger?

Der umfassende Bericht über die Vorteile und Risiken einer Trading App für Anfänger macht deutlich, dass es sich um ein komplexes Thema handelt. Für Sie als Einsteiger in die Welt des Tradings kommt es in erster Linie auf eine einfache und übersichtliche Handhabung an. Sie möchten mit Ihren Trades erst einmal testen, ob der mobile Handel etwas für Sie ist. Dabei benötigen Sie überschaubare Indikatoren und eine gelungene Auswahl an Handelsinstrumenten.

Gleichzeitig ist es aber auch wichtig, dass die App einen vollen Zugriff auf das Angebot des Brokers bietet, denn schnell werden aus Einsteigern erfahrene Trader, die auch bereit sind, ein höheres Risiko einzugehen.

Wir empfehlen Ihnen daher die Suche nach einer soliden Trading App, die ein einfaches Log-in ermöglicht und bei der Sie innerhalb von Sekunden Trades öffnen und auch schließen können.

beste trading app anfaenger

Fazit: Bei der Suche nach der besten Trading App spielen viele Faktoren hinein

Die meisten Online-Broker bieten eine App für den mobilen Handel an oder stellen eine mobile Webseite zur Verfügung. In einigen Fällen hat sich gezeigt, dass die App allerdings nicht den vollen Zugriff auf alle Angebote ermöglicht. Auch für Anfänger ist es jedoch wichtig, dass sie Charts, Indikatoren und Finanzinstrumente in vollem Umfang mobil nutzen können.

Eine gute Trading App für Anfänger versorgt Sie mit aktuellen Nachrichten aus Politik und Wirtschaft, hält Kurse in Echtzeit bereit und bietet auch Push-Benachrichtigungen über wichtige Ereignisse. Als praktisch hat sich ein Demokonto erwiesen, mit dem Sie sich ohne Risiko in der mobilen Anwendung umsehen und erste Trades setzen können.

Unser Testsieger überzeugt auf der ganzen Linie. Mit einer geringen Mindesteinzahlung ist er auch für Trader attraktiv, die erst einmal mit kleinem Kapital starten wollen. Er hat ein umfassendes Schulungsangebot, verschiedene Finanzinstrumente und bietet zusätzlich ein Demokonto an. Damit ist er ideal für Einsteiger geeignet und wird auch von erfahrenen Tradern gerne in Anspruch genommen.

Jetzt zum Testsieger eToro!Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Bilderquelle: shutterstock.com