NSBroker Erfahrungen: Guter Anbieter mit sehr niedrigen Spreads

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 07.04.2021

NSBroker Erfahrungen: Guter Anbieter mit sehr niedrigen Spreads

NSBroker ist ein Forex und CFD Broker, der bereits seit 9 Jahren existiert. In Deutschland ist der Broker allerdings erst seit Kurzem tätig. Angeboten wird NSBroker von der auf Malta ansässigen NSFX Ltd. Da Malta ein Mitgliedstaat der Europäischen Union ist, gelten auch für NSBroker die typischen Regelungen für die Regulierung und Einlagensicherung. Der Broker eignet sich dank der niedrigen Spreads ab 0,3 Pips auch für diejenigen Trader, die viel handeln. Gut gefallen hat uns bei unserem NSBroker Test auch der deutsche Kundensupport.

Jetzt zum NSBroker und Konto eröffnen!CFD Handel birgt hohes Risiko

Wie sind die Kosten und Handelskonditionen bei NSBroker?

NSBroker bietet seinen Kunden ein Gebührenmodell mit Kommissionen: Man bezahlt bei jedem Trade eine bestimmte Gebühr an den Broker.

Dafür bekommt man im Gegenzug sehr niedrige Spreads, die bereits ab 0,3 Pips beginnen. Damit eignet sich der Broker auch sehr gut für „Viel Trader“.

Gibt es ein kostenloses NSBroker Demokonto?

Ja, wer möchte, kann den Forex und CFD Broker vorab auf einem kostenlosen Demokonto testen.

Dabei bekommt man von NSBroker virtuelles Kapital in Höhe von 20.000 USD zur Verfügung gestellt. Auf dem Demokonto kann man als Handelsplattform den MetaTrader 5 nutzen.

Stimmt die Werbung von NSBroker mit den Wünschen der Neukunden über ein?

NSBroker wirbt vor allem damit, dass man als Kunde niedrige Spreads und „echte Kurse“ zur Verfügung gestellt bekommt. In der Tat beginnen die Spreads bereits ab 0,3 Pips. Diese sind günstiger als bei vielen anderen Brokern. Außerdem handelt es sich bei dem Anbieter um einen ECN-Broker: Die Orders der Kunden werden daher nur weitergeleitet und NSBroker tritt nicht selbst als Market Maker auf. Daher stimmt auch diese Aussage.

NSBroker Vorteile & Nachteile

  • Günstige Spreads ab 0,3 Pips verfügbar
  • Gute Auswahl an Basiswerten für den Forex und CFD Handel (u. a. über 50 Forex Devisenpaare)
  • ECN-Broker (kein Market Maker)
  • Kostenlose Ein- und Auszahlungen
  • Deutscher Kundensupport (auch telefonisch)
  • Nützliche Schulungsangebote (zum Beispiel Videos)
  • MetaTrader 5 als Handelssoftware
  • Firmensitz innerhalb der Europäischen Union
  • Regulierung durch die MFSA
  • Kostenloses Demokonto mit 20.000 USD als virtuelles Guthaben

 

  • Überschaubares Angebot an Kryptowährungen
Jetzt zum NSBroker und Konto eröffnen!CFD Handel birgt hohes Risiko

Kosten für den Handel – Sehr niedrige Spreads ab 0,3 Pips verfügbar

NSBroker Erfahrungen

Das ist die Website von NSBroker

Aktiendepot.de Icon GebührenAls erstes haben wir uns bei unserem NSBroker Test mit dem Handelskonditionen des Anbieters beschäftigt. Denn wer viel tradet, weiß, dass sich die Ordergebühren schnell stark summieren können. Daher ist es wichtig, dass einem ein Broker möglichst günstige Kosten und Gebühren bietet.

Angeschaut haben wir uns dabei die Depotkosten, die Spreads, die Kommissionen und die erforderliche Mindesteinzahlung. Außerdem haben wir uns genauer mit den verfügbaren Hebeln und dem Angebot an Basiswerten beschäftigt.

Erfreulicherweise ist die Depotführung bei NSBroker nicht mit Kosten verbunden. Um ein Handelskonto bei dem Forex und CFD Broker eröffnen zu können, muss man mindestens 500 Euro einzahlen. Es gibt unserer Erfahrung nach durchaus Broker, bei denen die Mindesteinlage nur 100 Euro beträgt. Auf der anderen Seite existieren allerdings auch Anbieter, die 1.000 Euro oder mehr verlangen. Daher geht NSBroker hier einen gesunden Mittelweg.

Unseren NSBroker Erfahrungen nach hat man als Kunde die Möglichkeit, drei verschiedene Konten zu eröffnen: Das Demokonto, das Livekonto und das Handelskonto für professionelle Kunden. Der maximale Hebel beträgt auf dem Livekonto 30 zu 1 und auf dem professionellen Konto 100 zu 1. Man kann alle angebotenen Konten kostenlos nutzen.

In unserem Test hat sich gezeigt, dass der Broker auf ein kommissionsbasiertes Gebührenmodell setzt: Bei jedem Trade bezahlt man einen bestimmten Betrag an NSBroker. Beim Handel mit Forex Währungspaaren beträgt die Kommission 8 US-Dollar. Wenn man sich hingegen für das Trading mit Aktienindices entscheidet, so verlangt der Broker 0,05 %.

Im Gegenzug erhält man von NSBroker sehr günstige Spreads zur Verfügung gestellt. Diese beginnen bereits ab 0,3 Pips und sind damit niedriger als bei den meisten anderen Brokern. Damit eignet sich NSBroker auch für diejenigen Trader, die häufig handeln.

Insgesamt hat man bei dem Broker die Möglichkeit, mit über 100 Basiswerten als CFD zu handeln. Besonders gut ist dabei die Auswahl an Währungspaaren: Hier bietet der Broker über 50 Stück.

Gut gefallen hat uns auch die Tatsache, dass sich NSBroker in Bezug auf die Kosten und Gebühren sehr transparent gibt. Daher bewerten wir den Anbieter in dieser Testdisziplin mit „gut“.

Jetzt zum NSBroker und Konto eröffnen!CFD Handel birgt hohes Risiko

Erfahrungen mit dem NSBroker Kundenservice – Der deutsche Support ist auch telefonisch erreichbar

Aktiendepot.de Icon ServiceFür unseren NSBroker Testbericht haben wir uns auch mit dem Kundensupport des Brokers beschäftigt. Wir haben dabei schon des Öfteren die Erfahrung gemacht, dass sich häufig bereits beim Kundenservice zeigt, ob man es mit einem guten Broker zu tun hat oder nicht. Denn heutzutage setzen leider immer mehr Anbieter in diesem Bereich den Rotstift an. So sollen dadurch Personal und Kosten eingespart werden.

Erfreulicherweise hat sich bei unserem NSBroker Test gezeigt, dass dies im Vorliegenden nicht der Fall ist. So hat man bei dem Broker die Möglichkeit, den Support auf folgende Art und Weise zu erreichen: telefonisch (österreichische Nummer), per E-Mail, Kontaktformular und Live Chat.

Besonders gut hat uns dabei gefallen, dass man die Service Mitarbeiter auch per Telefon kontaktieren kann. Denn auf diese Weise lassen sich etwaige Probleme nach wie vor am schnellsten lösen. Bei unserem Test hat sich außerdem gezeigt, dass der Support auch auf Deutsch angeboten wird. Auch damit gelingt es NSBroker, sich von einigen Mitbewerbern positiv abzuheben.

Den Kundensupport kann man dabei zwischen 08:00 und 20:00 Uhr erreichen. Noch besser wäre es, wenn der Support rund um die Uhr besetzt wäre oder zumindest bis 22:00 Uhr: Denn zu dieser Zeit endet der Handel an der US-amerikanischen Wall Street.

Insgesamt bewerten wir daher den Broker in Bezug auf den angebotenen Kundenservice mit „gut“.

NSBroker Test

Auf diesen Wegen ist der Kunenservice von NSBroker erreichbar

NSBroker im Risiko Test – Kundengelder werden durch Einlagensicherung geschützt

Aktiendepot.de Icon RegulierungBekanntermaßen ist der Forex und CFD Handel nicht nur mit Chancen, sondern auch mit Risiken verbunden. Daher ist es wichtig, dass ein Broker seine Kunden ausführlich über die zur Verfügung stehenden Finanzinstrumente informiert. Unsere NSBroker Erfahrungen sind in dieser Hinsicht positiv. Denn bereits auf der Startseite findet man Risikohinweise, die Hebelprodukte betreffen.

In unserem Risiko Test ist es allerdings nicht nur wichtig, dass der Broker seine Kunden über die Chancen und Risiken aufklärt. Vielmehr müssen auch die Einlagen möglichst gut geschützt werden.

Da der Broker seinen Firmensitz auf Malta hat, beteiligt sich das Unternehmen an Maltas Anlegerentschädigungssystem. Auf Malta funktioniert die Einlagensicherung folgendermaßen: Die Kundengelder werden bis zu einer Höhe von 20.000 Euro zu 90 % abgesichert.

Da es sich bei NSBroker um einen EU-regulierten Broker handelt, erhält man als Anleger auch einen Schutz vor einem negativen Kontosaldo. Außerdem führen die Regeln der Europäischen Union dazu, dass die Kundengelder getrennt vom sonstigen Vermögen des Brokers aufbewahrt werden müssen.

Bei unserem Test hat sich gezeigt, dass NSBroker sowohl mit der Bank of Valletta (Malta) als auch mit der Bank of Cyprus (Zypern) zusammenarbeitet.

Überprüft wird der Broker außerdem von der renommierten Wirtschaftsprüfergesellschaft pwc.
Alles in allem hat NSBroker auch beim Thema Risiko eine „gute“ Figur abgegeben.

NSBroker Testbericht

Diese Gründe sprechen für den NSBroker

Jetzt zum NSBroker und Konto eröffnen!CFD Handel birgt hohes Risiko

NSBroker: Erfahrungen mit der Sicherheit – vertrauenswürdige SSL Verschlüsselung vorhanden

Aktiendepot.de Icon SicherheitAuch als Kunde bei einem Forex und CFD Broker möchte man natürlich nicht Opfer eines Hackerangriffs werden. Daher ist es zum Beispiel wichtig, dass der Datenverkehr immer verschlüsselt abläuft. Erfreulicherweise konnten wir bei unserem Test feststellen, dass NSBroker eine zeitgemäße SSL Verschlüsselung nutzt.

Daneben ist es aber zum Beispiel auch wichtig, dass man sich als Kunde selbst sorgsam verhält. Dazu zählt es u. a., dass man auf seinem Computer oder Laptop eine aktuelle Virensoftware einsetzt. Es wäre gut, wenn NSBroker seine Kunden auch über dieses Thema informieren würde.

Für unseren Test haben wir außerdem recherchiert, ob es in der Vergangenheit bei dem Broker zu Hackerangriffen oder Datenlecks gekommen ist. Dies war bisher nicht der Fall, weshalb wir NSBroker auch in diesem Punkt positiv bewerten können.

Wir vergeben daher als Note ein weiteres „Gut“.

Wissensvermittlung – hilfreiche Schulungsangebote verfügbar, inklusive Video Kursen

Aktiendepot.de Icon KommunikationFür unseren NSBroker Test haben wir uns außerdem die Schulungsangebote des Brokers genauer angesehen. Denn gerade für Anfänger ist es wichtig, dass sie beim Erlernen des Forex und CFD Tradings durch ihren Broker unterstützt werden. Denn nur dann können sie auch langfristig erfolgreich werden.
Gerade beim Thema Wissensvermittlung gibt es unserer Erfahrung nach große Unterschiede zwischen den einzelnen Anbietern. So existieren leider durchaus „Schwarze Schafe“, die völlig auf Schulungsangebote verzichten.

In unserem Test hat sich allerdings gezeigt, dass NSBroker es mit der Wissensvermittlung ernst meint: So kann man als Kunde die folgenden Angebote nutzen: Forex- und Handelsglossar, Forex- und Trading-Kurse mit Video-Lektionen, E-Books zum CFD- und Forex-Handel.

Wir empfehlen dabei, zunächst mit dem Handelsglossar zu beginnen, um sich mit den wichtigsten Trading Begriffen vertraut zu machen. Danach ist es an der Zeit, den Trading-Kurs mit den Videos zu starten. Darin lernt man den Börsenhandel auf anschauliche Art und Weise kennen. Als nützlich haben sich zum Beispiel auch die verschiedenen E-Books erwiesen.

Die Schulungsangebote stehen einem dabei kostenlos zur Verfügung. Insgesamt hat uns NSBroker bei der Wissensvermittlung „sehr gut“ gefallen.

NSBroker Erfahrungen

Jetzt zum NSBroker und Konto eröffnen!CFD Handel birgt hohes Risiko

Benutzerfreundlichkeit, die Erfahrungen mit NSBroker – der Broker setzt auf den beliebten MetaTrader 5

Aktiendepot.de Icon WebseiteHäufig neigen Testberichte unserer Erfahrung nach dazu, dass sie sich zu sehr auf Zahlen und Fakten konzentrieren. Dagegen wird nur selten untersucht, wie es ein Broker mit der Nutzerfreundlichkeit hält. Dies ist jedoch oftmals ein entscheidender Faktor, um die Qualität eines Anbieters zu bestimmen. Daher geben wir im Folgenden genauer auf dieses Thema ein.

Zunächst kommen wir auf die Website von NSBroker zu sprechen. Diese macht auf den ersten Blick einen seriösen Eindruck. Gut gefallen haben uns auch die verwendeten Blau- und Grautöne. Insgesamt ist die Seite gut strukturiert, so gelangt man über das Navigationsmenü schnell zu den folgenden Punkten: Vermögenswerte, Konten, Handelsplattformen, Analytik, Bildung und Über NSBroker.

Besonders wichtig ist der Bereich „Vermögenswerte“: Denn darunter finden sich alle wichtigen Informationen über das Handelsangebot und über die Handelskonditionen. Wir bewerten es sehr positiv, dass sich NSBroker insgesamt sehr transparent gibt. Denn manchmal gibt es Anbieter, die zum Beispiel versuchen, die Spread Höhe zu „verstecken“. Bei NSBroker handelt es sich hingegen um ein seriöses Unternehmen.

Unseren NSBroker Erfahrungen nach kann man die Website des Brokers auch sehr gut auf mobilen Geräten wie Smartphones und Tabletts verwenden.
Gut gefallen hat uns außerdem die Handelssoftware von NSBroker: So setzt man auch hier auf den beliebten MetaTrader 5. Diese Handelsplattform eignet sich unserer Erfahrung nach sowohl für Einsteiger als auch für fortgeschrittene Trader.

Insgesamt schneidet NSBroker daher auch bei der Benutzerfreundlichkeit „sehr gut“ ab.

NSBroker Test

Der NSBroker bietet den MT5 zum Handeln an.

Mobiler Wertpapierhandel – Von unterwegs aus mit den Android und iOS Apps handeln

Aktiendepot.de Icon HandyUm professionell zu handeln, ist es wichtig, dass man als Trader über ein gutes Equipment verfügt. So lassen sich die Charts zum Beispiel einfacher auf einem großen Bildschirm analysieren.

Allerdings ist es auch sinnvoll, wenn man von seinem Broker eine App für das mobile Trading angeboten bekommt. Denn auf diese Weise ist man nicht gezwungen, den ganzen Tag zu Hause oder im Büro zu verbringen.

Bei unserem Test hat sich jedenfalls gezeigt, dass man bei NSBroker den MetaTrader auch als App für seine Android und iOS Geräte nutzen kann. Der Download findet dabei wie gewohnt entweder über Google Play oder über den App Store statt.

Auch die mobile Version des MetaTraders ist einsteigerfreundlich gestaltet und lässt sich intuitiv bedienen. Aus diesem Grund können wir in diesem Punkt ebenfalls die Note „sehr gut“ vergeben.

NSBroker Testbericht

Jetzt zum NSBroker und Konto eröffnen!CFD Handel birgt hohes Risiko

Orderarten & Orderzusätze: NSBroker bietet alle wesentlichen Orders für den Forex und CFD Handel

Aktiendepot.de Icon EinstellungenBekanntermaßen kann man beim Forex und CFD Handel eine Vielzahl von unterschiedlichen Strategien anwenden. Häufig ist es dabei erforderlich, bestimmte Orderarten nutzen zu können. Daher haben wir uns bei unserem NSBroker Test auch damit beschäftigt, was der Broker in dieser Hinsicht zu bieten hat.

Dabei konnten wir feststellen, dass man als Anleger und Trader bei NSBroker die folgenden Orders nutzen kann: Market, Limit, Stop, Stop Loss, Take Profit, Place/Bid offer, Trailing Stop, Stop Limit, OCO, IFD und GTC.

Wie man sieht, stehen einem bei dem Broker alle wesentlichen Orderarten für das Forex und CFD Trading zur Verfügung.

Außerdem haben wir bei unserem Test festgestellt, dass es sich bei NSBroker um einen ECN Broker handelt. Das bedeutet, dass NSBroker die Orders der Kunden nur weiterleitet und damit kein Market Maker ist. Diese Tatsache ist für die Kunden sehr günstig, denn dadurch erhält man immer die „echten“ Kurse.

Alles in allem hat sich der Broker daher auch in diesem Punkt die Note „gut“ verdient.

NSBroker Erfahrungen

Diese handelbaren Vermögenswerte bietet der NSBroker an.

Zusatzangebote – Strategien, Analysen, Marktnachrichten, Wirtschaftskalender etc.

Aktiendepot.de Icon PlusHeutzutage ist es bei vielen CFD und Forex Brokern üblich, dass man als Kunde zahlreiche Zusatzangebote zur Verfügung gestellt bekommt. Bei unserem Test von NSBroker hat sich gezeigt, dass dies auch vorliegend der Fall ist. Die meisten Zusatzangebote findet man im Navigationsmenü der Website unter „Analytik“: Investitionsstrategien, Technische Analysen, Wirtschaftskalender, Marktnachrichten, Handel für Anfänger und Handelstools.

Außerdem hat man auch bei NSBroker die Möglichkeit, sich ein kostenloses Forex Demokonto zu erstellen. Darauf bekommt man von dem Broker ein virtuelles Guthaben von 20.000 US-Dollar zur Verfügung gestellt. Damit kann man dann den Handel mit Forex und CFD ohne Risiko kennenlernen.

Insgesamt bewerten wir die Zusatzangebote mit „gut“.

Jetzt zum NSBroker und Konto eröffnen!CFD Handel birgt hohes Risiko

Rechtliches – Regulierung durch die Malta Financial Services Authority

Aktiendepot.de Icon ParagraphAls letztes haben wir uns für unseren NSBroker Testbericht die Frage gestellt, wie es bei dem Broker mit der Regulierung aussieht. Denn als Anleger und Trader sollte man am besten nur bei solchen Anbietern handeln, die von einer staatlichen Behörde beaufsichtigt und reguliert werden. Entscheidend ist dabei die Frage, in welchem Land der Broker seinen Firmensitz hat.

Bei unserem Test hat sich gezeigt, dass es sich bei NSBroker um einen Service der NSFX Ltd. handelt. Diese Firma hat ihren Unternehmenssitz auf Malta. Insgesamt entscheiden sich in den letzten Jahren immer mehr Broker dafür, sich auf der Mittelmeerinsel niederzulassen. Bei Malta handelt es sich um den kleinsten Mitgliedstaat der Europäischen Union.

Daher gelten auch auf Malta die Gesetze der EU. Jeder Broker muss daher reguliert werden und auch über eine Einlagensicherung verfügen. Auf Malta findet die Kontrolle durch die Malta Financial Services Authority (MFSA) statt. NSBroker ist dort unter der Nummer IS/56519 registriert.

Auch bei der Regulierung gibt sich der Broker daher keine Blöße, weshalb wir auch hier ein „Gut“ vergeben können.

NSBroker Erfahrungen

Der NSBroker bietet den risikolosen FX & CFD Handel per Demokonto an.

Im Aktiendepot-Test: Konnte NSBroker überzeugen?

JA, NSBroker hat im Testlauf der Redaktion von Aktiendepot.de überzeugt. Gut gefallen hat uns bei dem CFD und Forex Broker zum Beispiel das Handelsangebot: Als Trader stehen einem zahlreiche Basiswerte für den Handel zur Verfügung, insbesondere Währungen, Aktienindices, Edelmetalle und Kryptowährungen.

Sehr gut sind auch die niedrigen Spreads, die bereits ab 0,3 Pips beginnen. Dazu kommen der deutsche Kundensupport und die hilfreichen Schulungsangebote. Insgesamt können wir daher den Broker sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Trader empfehlen.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com
  • nsbroker.com/de