Depot App Vergleich – Mit dem großen Aktiendepot App Vergleich die passende App finden!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 26.04.2021


Vergleich 2021: Führender Aktiendepot-App-Anbieter ist eToro

Die kleinen und smarten Programme auf unseren Smartphones sind nicht mehr aus unserem Alltag wegzudenken. Egal ob es um die nächste Bahn, das Wetter oder aber eben Banking Angelegenheiten geht: Apps können uns den Alltag enorm erleichtern. Doch gerade in puncto Geldanlage, Trading und Depotverwaltung möchte man natürlich nicht irgendeine App nutzen, sondern möglichst die beste App am Markt beziehungsweise die individuell passendste App. Um diese aber überhaupt erst einmal finden zu können, muss man die verschiedenen Angebote miteinander vergleichen. Wie das funktioniert, worauf es bei einer mobilen App ankommt und welche Kriterien dafür besonders geeignet sind, zeigt dieser große Depot App Vergleich.

  • Aktiendepot Apps vergleichen schnell und leicht für jeden möglich
  • Objektive Erfahrungsberichte, individuelle Erfahrungen mit den Depot Apps und aktuelle Trends
  • Wo drohen Kosten und Gefahren? Depot Apps auf dem Prüfstand!
  • Endlich wichtige Kriterien für den Vergleich verschiedener Apps aus dem Bereichen Banking, Trading und Aktiendepots
Jetzt zum Testsieger DEGIRO!Geld anlegen kann sich finanziell lohnen, aber es ist nicht ohne Risiko. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren.

1

Degiro_160x80
DEGIRO
  • Order International: ab 0,50 €
  • Ordergebühr Inland: ab 2,00 €
  • Depotgebühr: 0 €
Geld anlegen kann sich finanziell lohnen, aber es ist nicht ohne Risiko. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren.

Sie wollen mehr erfahren?

2

eToro_160x80
eToro
  • Order International: 0,00% Spread
  • Ordergebühr Inland: 0,00% Spread
  • Depotgebühr: 0 €
71% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können.

Sie wollen mehr erfahren?

3

XTB_160x80
XTB
  • Order International: 0.12% (min. 10 €)
  • Ordergebühr Inland: 0.12% (min. 10 €)
  • Depotgebühr: 0 €
CFD Service – 77% verlieren Geld

Sie wollen mehr erfahren?

4

Flatex_160x80
flatex
  • Order International: 9,90 €
  • Ordergebühr Inland: 5,90 €
  • Depotgebühr: 0 €
CFD Service – 76,27% verlieren Geld

Sie wollen mehr erfahren?

5

LYNX_160x80
LYNX
  • Order International: 5 USD
  • Ordergebühr Inland: 5,80 €
  • Depotgebühr: 0 €
CFD Service – 69% verlieren Geld

Sie wollen mehr erfahren?

6

BanxBroker_160x80
BANX Brokerage
  • Order International: 3 USD
  • Ordergebühr Inland: 3,90 €
  • Depotgebühr: 0 €
CFD Service – 69% verlieren Geld

Sie wollen mehr erfahren?

7

CapTrader_160x80
CapTrader
  • Order International: 2 USD
  • Ordergebühr Inland: 4,00 €
  • Depotgebühr: 0 €
CFD Service – 65% verlieren Geld

Sie wollen mehr erfahren?

8

Consorsbank_160x80
Consorsbank
  • Order International: 24,95 €
  • Ordergebühr Inland: 3,95 €
  • Depotgebühr: 0 €
CFD Service – 76,7% verlieren Geld

Sie wollen mehr erfahren?

9

SBroker_160x80
sBroker
  • Order International: 24,47 €
  • Ordergebühr Inland: 9,97 €
  • Depotgebühr: 0 €
CFD Service – 82,1% verlieren Geld

Sie wollen mehr erfahren?

10

OnVista_Bank_160x80
OnVista Bank
  • Order International: 12,50 €
  • Ordergebühr Inland: 6,50 €
  • Depotgebühr: 0 €
Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Sie wollen mehr erfahren?

11

Comdirect_160x80
comdirect
  • Order International: 12,90 €
  • Ordergebühr Inland: 9,90 €
  • Depotgebühr: 0€
CFD Service – 77% verlieren Geld

Sie wollen mehr erfahren?

12

ING_160x80
ING
  • Order International: 12,50 €
  • Ordergebühr Inland: ab 2,90 €
  • Depotgebühr: 0 €

Sie wollen mehr erfahren?

Warum überhaupt eine Aktiendepot App?

Zunächst einmal stellt sich für einige Leser nach wie vor die Frage, weshalb man überhaupt eine App benötigt, um das Aktiendepot verwalten zu können. Diese Frage ist auch durchaus berechtigt, denn auch vor Smartphones, Apps und mobilen Dienstleistungen konnte man sein Aktiendepot schließlich sinnvoll nutzen. Das ist völlig richtig, man konnte es aber nie so effektiv nutzen, wie es heutzutage mithilfe der Apps möglich ist.

Wer an den Finanzmärkten aktiv ist, der ist es gewohnt, der Volatilität des Marktes oder Schwankungen innerhalb einzelner Werte ausgeliefert zu sein. Langfristig lohnen sich Engagements in Aktien durchschnittlich und wer es erträgt, dass kurzfristige Schwankungen zumindest für Buchverluste sorgen, der hat eine gute Perspektive für sein Geld. Doch gerade diese kurzfristigen Schwankungen sind es, die man auch entweder zum Nachkaufen oder aber zum vorübergehenden Verkaufen nutzen kann und mitunter sogar sollte. Doch wie soll das von unterwegs funktionieren, wenn man das Portfolio wenn überhaupt nur am heimischen Rechner vielleicht sogar nur in Zusammenarbeit mit dem Bankberater nutzt?

Die Antwort ist einfach und in diesem Kontext wenig überraschend, denn mit einer mobilen Depot App kann man von überall, zu jeder Zeit sowie unter jeglichen Bedingungen aktiv werden und das Portfolio im Depot verwalten. Wer eine Aktiendepot App nutzt, ist flexibler und hat somit mehr Chancen auf Rendite sowie die Möglichkeit, wenn es stark bergab geht, zu reagieren und somit das Risiko einzudämmen. Zudem ist eine solche App auch zur Überwachung des eigenen Depots nützlich, denn somit kann stets der Stand des gesamten Portfolios oder aber einzelner Werte kontrolliert werden.

Vorteile der Nutzung einer mobilen App:

  • Flexibler Handel von unterwegs und überall
  • Die Chance, aus fallenden Kursen Profit zu schlagen sowie Kaufkurse zu nutzen
  • Risikominimierung durch schnelles Verkaufen bei fallenden Märkten oder kurzfristigen Ereignissen mit Auswirkungen auf die Finanzmärkte
  • Permanente Kontrolle des eigenen Depots auch auf Reisen oder während anderer Aktivitäten möglich
  • Wenn es erwünscht ist, bleiben keine relevanten Kursbewegungen mehr unbemerkt

Aktien App

Aktiendepot Apps im Vergleich: Darum lohnt es sich, die Depot Apps zu vergleichen

Der Markt mit Apps rund um das Thema Banking, Trading und Aktiendepots boomt und das zu Recht. Die Apps auf unseren Smartphones machen den Handel mit Aktien, selbst auch mit den teuersten Aktien und anderen Finanzinstrumenten flexibler, schneller und vor allem leichter. Doch die breite des Angebots schwemmt natürlich auch weniger gute Depot Apps auf den Markt und da jeder individuell andere Anforderungen an eine App stellt, ist es immer schwieriger geworden, die richtige App zu finden. Ein Depot App Vergleich ist deshalb mittlerweile nahezu unerlässlich, wenn man sich nicht einfach auf sein Glück oder eben einen bisher bekannten Anbieter verlassen möchte.

Die Apps unterscheiden sich in vielen verschiedenen Aspekten, vor allem aber in Sachen Leistung, Konditionen, angebotene Features für das Depot sowie im direkten Handel mit Aktien und anderen Finanzinstrumenten. Wer zum Beispiel vor allem günstige Gebühren erwartet, der wird wahrscheinlich Abstriche bei Zusatzleistungen wie Tools für die Chartanalyse oder Realtime Charts machen müssen. Wer hingegen auch von unterwegs News Trading oder Trading nach der Chartanalyse betreiben möchte und somit Aktiendepot Apps mit umfangreichen Leistungen sucht, dem sind möglicherweise bestimmte Leistungen für den Vergleich von Fonds oder ETF weniger wichtig.

Am Ende des Tages kommt es bei der eigenen mobilen App wie beim Wertpapierdepot oder Girokonto darauf an, dass alle notwendigen Features geboten werden und die Kosten und Gebühren derart gestaltet sind, dass der eigene Handel möglichst günstig stattfinden kann. Es gibt also nicht „Die beste App“ für jeden, sondern es gibt viele Apps für verschiedene Nutzer und nur mit einem sinnvollen und ausführlichen Aktiendepot App Vergleich können Sie jene App finden, die auch wie für Sie gemacht ist.

Jetzt zum Testsieger DEGIRO!Geld anlegen kann sich finanziell lohnen, aber es ist nicht ohne Risiko. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren.

Die Vorteile unseres großen Depot App Vergleichs

Unser Depot App Vergleich basiert anders als viele andere Tests nicht nur auf den angegebenen Daten des Entwicklers oder Herausgebers der App, sondern darüber hinaus auch auf objektiven Erfahrungen, die bei der Verwendung dieser Apps gemacht wurden. Denn egal für wie benutzerfreundlich ein Entwickler seine App hält, wenn sie im Praxistest nicht bestehen kann, unübersichtlich ist oder zu kompliziert, dann wird dieser Aktiendepot App Vergleich dies aufzeigen.

Die unabhängigen und objektiven Tests setzen sich zudem sowohl mit den verschiedenen Vor- als auch mit den existierenden Nachteilen der Apps auseinander und geben somit ein realistisches Bild wieder. Einseitige Kommentierungen oder Bewertungen aufgrund von Partnerverträgen verhindern immer wieder, dass die Wahrheit über eine bestimmte App ans Licht kommt. Unsere Tests hingegen sind unabhängig und Sie erfahren somit wirklich was bei einer App gut, aber eben auch nicht so gut ist.

Schließlich ist ein Depot App Vergleich nicht nur nützlich, um die passende App zu finden, sondern auch dazu, überhaupt erst einmal herauszufinden, welche Features und Tools es überhaupt gibt. Denn gerade wenn man lediglich eine App nutzt oder eine bestimmte Plattform gewohnt ist und denkt, man wäre damit zufrieden, entgeht einem oft, was innovative andere Anbieter bereits ihren Nutzern anbieten.

Davon profitieren Sie als Leser des Vergleichs:

  • Unabhängige und objektive Tests der verschiedenen Apps am Markt
  • Echte Erfahrungen mit verschiedenen Aktiendepot Apps und nahezu allen relevanten Anbietern am Markt
  • Keine einseitigen Bewertungen: Es werden immer Pro und Contra aufgezeigt, wenn es sie gibt
  • Ein Überblick über übliche Features, Tools und Konditionen bei verschiedenen Depot Apps
Jetzt zum Testsieger DEGIRO!Geld anlegen kann sich finanziell lohnen, aber es ist nicht ohne Risiko. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren.

Aktiendepot Apps im Vergleich: Das sind die wichtigsten Kriterien

Grundsätzlich sind natürlich keine Aspekte einer Aktiendepot App irrelevant, es gibt jedoch selbstverständlich Kriterien, deren Wichtigkeit jene von anderen Aspekten überragen. Es kommt daher insbesondere auf einige Kernpunkte an, um zu entscheiden, welche App passend und welche App weniger passend ist. Im Folgenden werden wir daher nun auf die wichtigsten Kriterien für einen erfolgreichen Depot App Vergleich eingehen.

Die Kosten: Diese Gebühren können bei der Nutzung von Apps entstehen!

Natürlich spielen die Kosten für den Vergleich verschiedener Aktiendepot Apps eine maximal große Rolle. Unabhängig davon, wie gut eine Strategie, wie passend das Markttiming oder wie hoch die aktuelle Rendite ist, wenn die Kosten zu hoch sind, kommt am Ende zu wenig Profit heraus oder es kann sogar sein, dass ein Investor Verluste macht, obwohl seine Trades an sich einen Gewinn abwerfen würden.

Es ist daher von besonderer Wichtigkeit, dass die Kosten im Rahmen bleiben, den gebotenen Möglichkeiten und Features entsprechen sowie vor allem absolut transparent dargestellt sind. Nur unter diesen Umständen kann man die zu erwartenden Gebühren richtig einschätzen und ein Aktiendepot sinnvoll nutzen.

Konditionen Gebühren

Die Nutzung von Apps aus dem Bereich Finanzen und Depotverwaltung ist zumeist kostenlos, was allerdings häufig bedeutet, dass dafür Werbung geschaltet wird. Einige Apps verzichten allerdings auch auf die Werbung und betrachten die App lediglich als weiteren Service für die eigenen Nutzer, nicht als direkte Geldquelle . Andere Apps hingegen kosten bereits bei der Anschaffung Geld. In aller Regel sollte das nur akzeptiert werden, wenn hierfür auch ein Plus aufseiten von Features, Tools oder anderen Möglichkeiten der Nutzung zu verzeichnen ist. Bei kostenlosen Apps sollte zudem überprüft werden, ob diese vollumfänglich kostenlos genutzt werden können oder  bestimmte Inhalte wiederum kostenpflichtige Pakete oder Ähnliches vorsehen. Häufig wird so über den Kostenfaktor getäuscht, weshalb auch das Kriterium der Transparenz besonders wichtig ist.

Wer Aktiendepot Apps auch für den aktiven Handel nutzen möchte, muss sich zudem natürlich über die Konditionen bei dem Anbieter informieren. Auch hier kommt es natürlich wieder auf das Preis-Leistungs-Verhältnis sowie die Transparenz an.

Jetzt zum Testsieger DEGIRO!Geld anlegen kann sich finanziell lohnen, aber es ist nicht ohne Risiko. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren.

Die Auswahl an Tools und Features in der App

Je nach Bedarf sollte eine App entsprechende Möglichkeiten zum Handeln, sogenannte Tools oder Features, beinhalten. Eine Auflistung ist sinnvoll und wird daher vollumfänglich gewährleistet.

Eine gute App sollte zum Beispiel nicht nur das Depot und dessen Wert anzeigen, sondern auch für die einzelnen darin enthaltenen Werte aktuelle Realtime Kurse bereithalten und wenn möglich auch eine kurzfristige Chartanalyse zulassen. Auch ein Fundus an Wirtschaftsdaten sowie ein Wirtschaftskalender sollten vorhanden sein und zumindest das aktuelle Zahlenwerk größerer Werte sollte ebenfalls problemlos zugängig sein.

Weitere sinnvolle und damit wünschenswerte Features sind zum Beispiel Kursalarme, eine interaktive Watchlist oder die Möglichkeit, bestimmte Order aufzugeben. Auch ein Demokonto ist häufig ein gern gesehenes Feature zum Testen neuer Anlageideen oder bestimmter Finanzinstrumente.

Soziale Komponente: Privatsphäre oder soziales Netzwerk gewünscht?

Unter dem Begriff „Social Trading“ haben sich immer mehr Apps etablieren können, bei denen innerhalb einer Community Aspekte eines sozialen Netzwerks mit Chatfunktionen und Ähnlichem geboten werden. Für Aktiendepot Apps ist dies noch eher unüblich, doch wer auf einen solchen Aspekt nicht verzichten möchte, wird auch hier fündig werden.

Die meisten Anleger präferieren allerdings eine möglichst hohe Privatsphäre beim Umgang mit dem eigenen Depot, weshalb in unserem Aktiendepot App Vergleich auch auf diese Aspekte genau eingegangen wird.

Neuigkeiten, Newsticker oder Webinare

Wer sich entscheidet, sich eine mobile App zuzulegen, ist wahrscheinlich daran interessiert, sich mehr und vor allem auch unterwegs mit seinem Depot, seinen Aktien oder der Marktlage zu beschäftigen. Das macht allerdings nur dann wirklich Spaß, wenn die App auch wichtige News und Daten schnell, verlässlich und umfänglich zur Verfügung stellt. Die Rubrik Neuigkeiten ist also ein durchaus relevantes Kriterium bei der Bewertung von Apps.

Auch Angebote die über das reine Informieren hinausgehen, können durchaus praktisch sein und somit sind Schulungsangebote wie Webinare ebenfalls ein klarer Plus-Punkt für einen Depot App Vergleich. Zumindest Informationen bezüglich der App im Rahmen eines Einführungsvideos sind wünschenswert. Wenn darüber hinaus noch einzelne Features oder Finanzinstrumente erklärt werden, spricht das natürlich umso mehr für eine App.

Jetzt zum Testsieger DEGIRO!Geld anlegen kann sich finanziell lohnen, aber es ist nicht ohne Risiko. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren.

Die Benutzerfreundlichkeit von Aktiendepot Apps

Wenn man es auf den Punkt bringt, soll eine App zwei Dinge verbessern. In erster Linie ist dass die Flexibilität, denn nur mit einer mobilen App kann endlich zu jeder Zeit und von überall gehandelt werden. In zweiter Linie ist es eine Annehmlichkeit, nicht mehr an den heimischen Schreibtisch gefesselt zu sein, sondern die App bequem in der Bahn, unterwegs oder einfach nur auf der Couch nutzen zu können.

Insbesondere dieses zweite Ziel fällt aber dann weg bzw. wirkt sich weniger positiv aus, wenn das Benutzen der App zur Quantenphysik verkommt. Eine App soll schnell, einfach und zielführend gestaltet sein. Die Handelsoberfläche sollte daher im Optimalfall einen schnellen Handel mit wenigen Klicks ermöglichen sowie gleichzeitig ein bestimmtes Maß an Auswahl bieten. Gut strukturierte Menüs, klarer Aufbau des Angebots und eine simple Bedienbarkeit sind also Voraussetzung für Bestnoten.

Aktien App Benutzerfreundlich

Die Verfügbarkeit von Apps und deren Kompatibilität mit dem Endgerät

Bei dem Aktiendepot App Vergleich wird natürlich auch getestet, wie einfach, schnell und bequem eine App verfügbar ist. Gute Anbieter gibt es viele und die meisten von ihnen arbeiten mittlerweile mit allen relevanten Betriebssystemen zusammen. Doch immer noch gibt es einige Apps, die entweder nur mit iOS-basierten Systemen oder aber mit Geräten auf Android-Basis arbeiten können. Wer nur die Produkte eines dieser Anbieter nutzt, muss also zumindest wissen, ob seine Geräte mit der App kompatibel sind. Wer hingegen sowohl Apple- als auch Google-Produkte bzw. Smartphones auf Android-Basis nutzt, der muss auf eine App zurückgreifen, die beide Seiten unterstützt.

Einige wenige Apps gibt es weder im Apple Store noch im Google Playstore, sondern sie müssen von einer Website heruntergeladen werden. In den seltensten Fällen sind diese Apps jedoch herausragende Ausgaben ihrer Zunft und nur wenn wirklich alle anderen Parameter stimmen, sollte solch ein Download in Erwägung gezogen werden.

Die Kompatibilität spielt auch in einer weiteren Hinsicht eine Rolle, denn bei einigen Apps kommt es ebenfalls auf die Displaygröße des Benutzergerätes an. Vor allem Apps, die einen Schwerpunkt auf Charts und deren Analyse durch Tools legen, haben häufig Probleme mit einem sehr kleinen Bildschirm. Entweder unterstützen solche Geräte die Apps bereits technisch gar nicht oder aber die Arbeit damit wird zur Sisyphusaufgabe, weil man kaum etwas auf dem Bildschirm zu erkennen vermag.

In puncto Kompatibilität und Verfügbarkeit sollten Nutzer daher bei der Auswahl auf Folgendes achten:

  • Kompatibilität mit verschiedenen Betriebssystemen
  • iOS ist das Betriebssystem für Apple Produkte wie iPad und iPhone
  • Android sind alle Smartphones, die auf Google-Betriebssystem abgestimmt sind
  • Verfügbarkeit im Apple Store oder in Googles Playstore
  • Kompatibilität von Benutzergerät, der Größe des Displays und der App
Jetzt zum Testsieger DEGIRO!Geld anlegen kann sich finanziell lohnen, aber es ist nicht ohne Risiko. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren.

Die technische Seite einer App: Technische Grundsätze im Depot App Vergleich

Schließlich wirkt sich natürlich auch die technische Umsetzung einer App auf deren Bewertung bei einem Aktiendepot App Vergleich aus. Da es hierbei um bares Geld geht, muss die App natürlich absolut stabil sein und keinerlei unerwartete Abstürze oder andere Zwischenfälle zulassen. Sämtliche Systemeinbrüche oder unerwartete Offline-Phasen sind in keiner Weise zu tolerieren. Jegliche Wartungsarbeiten gehören bei guten Depot Apps daher weit im Voraus angekündigt und müssen auch in dem genannten Zeitraum erledigt werden. Zudem ist eine alternative Möglichkeit zum Handeln, zum Beispiel per Telefon, wünschenswert.

Doch auch abgesehen von ausbleibenden Abstürzen bestehenweitere technische Ansprüche an eine App. So darf diese zum Beispiel nicht zu viel Akku und Internetvolumen verbrauchen, denn gerade auf Reisen, wo die App ihre volle Stärke ausspielen soll, sollte mit diesen beiden Ressourcen sparsam umgegangen werden. Dass darüber hinaus auf technischer Seite höchste Sicherheitsstandards eingehalten werden müssen, versteht sich ebenfalls von selbst.

Schließlich muss natürlich auch gewährleistet sein, dass die Handelsoberfläche einer Depot App nicht nur stabil ist, sondern auch schnell zu bedienen. Gemeint ist damit aber nicht die Benutzerfreundlichkeit, sondern die technische Komponente. Neue Seiten müssen sich schnell aufbauen und anstatt besonderer Effekte kommt es auf eine minimalistische und dadurch schnelle Strukturierung der ganzen App an. Nur wer eine stabile, schnelle und zudem absolut sichere App auf den Markt gebracht hat, kann mit Bestnoten in unserem Aktiendepot App Vergleich rechnen.

App Sicherheit

Fazit: Auf die Konditionen, die Möglichkeiten durch Tools und Features, die Benutzerfreundlichkeit sowie die technische Seite kommt es an!

Eine gute App setzt sich aus einer soliden technischen Basis, guten Konditionen sowie den passenden Features zusammen. Welche genau das sind, variiert zwar von Nutzer zu Nutzer, die Basics müssen aber stimmen. Eine App muss gut verfügbar und mit den meisten Endgeräten kompatibel sein. Technisch betrachtet muss sie zudem absolut sicher sein, stabil laufen sowie einen schnellen und einfachen Handel erlauben, Realtime Kurse anzeigen können und dann ein paar wünschenswerte Features dazu haben.

Eine mobile Aktiendepot App sollte eigentlich kostenlos sein und darf lediglich bei absolut überragenden Konditionen und Leistungen mehr Kosten verursachen als andere vergleichbare Apps. Wer nach der richtigen App sucht, der sollte unbedingt Vergleiche einholen und wird mit unserem großen Depot App Vergleich bestens beraten sein. Wichtig ist es dabei vor allem, seine eigenen Präferenzen zu kennen, denn nicht jede App ist für jeden Anleger gleich gut geeignet. Die objektiven Tests werden Ihnen aber mit Sicherheit dabei helfen, die für Sie persönlich beste App zu finden!

Bilderquelle: shutterstock.com