Ing diba Aktiendepot App – Gute App mit einigen Mängeln

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 22.03.2021


Trading, Banking und vor allem die digitale Geldanlage verändern sich immer wieder. Was früher nur per Telefon oder den Bankberater ging, haben vor einigen Jahren plötzlich Direktbanken im Internet angeboten und heute offenbart sich der Trend, alles von unterwegs und per App machen zu können. Kaum verwunderlich also, dass auch die niederländische Großbank ING sich dazu entschieden hat, eine ING Trading App herauszubringen. Warum ihr das so sehr gelungen ist, was Nutzer von der App erwarten können und weshalb sich mobile Banking überhaupt so etablieren konnte, klären wir in diesem umfassenden Test der ING App.

Weiter zur besten Trading App71% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können.
  • Eine der größten Banken für Privatanleger in Europa und gleichzeitig regelmäßiger Testsieger in Sachen Kundenzufriedenheit
  • Günstige Konditionen, breites Angebot und flexibler Handel per ING App
  • Sowohl langfristige Anleger als auch kurzfristig orientierte aktive Trader profitieren von der App
  • Mobiler, schneller und sicherer Handel weltweit erlaubt ein schnelles Reagieren auf Bewegungen am Markt

Der Markt für Apps aus dem Bereich Trading, Banking und Geldanlage ist in den letzten Jahren enorm gewachsen. Dementsprechend schwierig ist es teilweise eine gute App zu finden und Anhaltspunkt dafür ist dann häufig eine bereits bekannte Bank bzw. ein bekannter Finanzdienstleister. Dass auch das nicht immer ein Garant ist steht außer Frage, im Fall der ING ist dieser Ansatz allerdings sehr richtig gewählt, denn in der Tat bietet die niederländische Bank, die schon immer großen Wert auf die Kundenzufriedenheit gelegt hat, eine überdurchschnittlich gute App an. Diese Bietet dazu auch sehr gute Funktionen an.

ING Watchlist in der App

Die ING bietet eine sehr wertvolle Funktion für alle Anleger an, die ING Watchlist für unterwegs. Dank dieser ING Watchlist in der App ist es möglich, spielend einfach eine Liste der favorisierenden Wertpapiere zu erstellen, bearbeiten und zu beobachten. Die ING Watchlist ermöglicht es parallel zu dem Echtgeld-Depot, Aktien-Werte in Echtzeit zu verfolgen, Kurse zu beobachten und sich sogar bei selbst gesetzten Kursmarken per E-Mail benachrichtigen zu lassen. Die ING Watchlist ist wirklich ein Sahnestück wenn es darum geht Wertpapiere zu beobachten, zu analysieren und zu vergleichen.

Die Bank und Du: Ist die ING App so kundenfreundlich?

Mittlerweile schon traditionell hoch ist die Kundenzufriedenheit bei der ING. Nur selten können andere Bankhäuser den Niederländern diesen Rang bei Tests ablaufen und das hat mehrere Gründe. Der wohl wichtigste Grund hierfür sind die fairen und vor allem transparenten Gebühren. Die ING versucht nicht mit versteckten Kosten Geld zu verdienen, sondern arbeitet ehrlich und transparent und konnte sich so einen immer noch wachsenden aber bereits sehr großen Kundenstamm sichern.

Die App tritt in die Fußstapfen dieses Credos und bringt die guten Konditionen automatisch mit. Selbstverständlich ist die ING App kostenlos nutzbar und es gelten die gleichen Konditionen. Die Kosten werden stets transparent dargestellt und können auch im Voraus unverbindlich berechnet werden. Die App ist klar und einfach strukturiert und liefert Marktnachrichten und News von Unternehmen und aus der Wirtschaft kostenlos mit. Die App sorgt also für ein schnelles, einfaches und maximal mobiles Banking und ein reibungsloses Trading weltweit.

Was macht die ING App besonders gut?

Die niederländische Großbank profitiert bereits seit längerem von ihrem sehr guten Ruf und der permanente Zustrom neuer Kunden spricht für sich. Dementsprechend stark achtet die Großbank daher auch darauf, die Kunden weiterhin zufrieden zu stellen, Probleme aus dem Weg zu räumen und nach wie vor ausschließlich gute Produkte anzubieten. In der Tat taucht die ING, anders als viele andere Bankhäuser, auch kaum in den Medien in Verbindung mit Skandalen auf.

So verhält es sich auch weiterhin und die App reiht sich nahtlos ein. Klare Strukturen, Transparenz bei Kosten und Konditionen, ein breites Angebot und trotzdem eine schlanke App sprechen für sich. Auch der Kundenservice der ING ist herausragende und kann per E-Mail, Telefon und Live Chat schnell und unkompliziert kontaktiert werden. Die ING und ihre App bieten modernes Banking, bei hoher Sicherheit und zu guten Konditionen, damit gehört das Angebot und die App zu den besten am Markt.

Was bekommt man als Kunde der ING mit der ING Trading App geboten?

Mit der App der ING hat man als Nutzer fasst ausnahmslos alle Funktionen zur Verfügung, wie wenn man die Website per Browser am heimischen Rechner ansteuert. Die verschiedenen Konten wie das Giro- oder Tagesgeldkonto können eingesehen werden, Transaktionen können mit der App getätigt und Transaktionen mit Wertpapieren per Order eingeleitet werden. Neben diesen klassischen Banking Funktionen kann aber natürlich auch Live Trading betrieben werden, indem eine Session TAN eingegeben wird und man Wertpapiere wie Aktien, ETF oder Fonds mit wenigen Klicks kaufen und verkaufen kann.

Insgesamt wird einem als Kunde der ING durch die Benutzung der ING App eine leistungsfähige, leicht zu bedienende App für das mobile Banking und Trading geboten, durch die man flexibel, schnell und maximal sicher von unterwegs und zu jeder Zeit agieren kann.

Gibt es Boni für Neukunden?

Auch bei der ING gibt es immer wieder Sonderaktionen für Neukunden, es gibt allerdings nicht den klassischen Neukunden Bonus, bei dem die Ersteinzahlung verdoppelt oder zumindest aufgestockt wird. Zumeist gibt es eine Barzahlung, wenn Konten neu eröffnet oder aktiv genutzt werden, ein Depotübertrag stattfindet oder man besonders aktives Trading betreibt.

Man kann also durchaus von einer Bonusaktion profitieren und für die Kontoeröffnung einen Bonus erhalten, diese sind jedoch in der Regel nicht bedingungslos und auch nicht so hoch wie ein 100 Prozent Willkommensbonus. Allerdings sind solche Boni gerade bei großen und etablierten Banken auch sehr unüblich.

Es empfiehlt sich also vor der Kontoeröffnung einen Blick auf die aktuellen Angebote zu werfen und unsere Hinweise diesbezüglich genau zu befolgen. Mit einem Link von uns gibt es auch bei der ING nahezu immer einen Bonus.

Weiter zur besten Trading App71% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können.

ING Trading App Vorteile & Nachteile

  • Die niederländische Direktbank bietet nach wie vor sehr gute Konditionen bei einem sehr guten und breiten Angebot
  • Viele kostenlose Features, Tools und aktuelle Nachrichten sowie alle nötigen Wirtschaftsdaten sind sowohl im Browser als auch in der App verfügbar
  • Als Bank mit niederländischer Banklizenz wird die ING nach EU Standards durch die niederländischen Finanzaufsichtsbehörden reguliert und muss durch die EU Richtlinien die eigenen Firmengelder von den Einlagen der Kunden getrennt verwalten
  • Die App ist einfach strukturiert, enthält alles Nötige und funktioniert schnell, einfach und ist sehr sicher
  • Schnelle Kontoeröffnung, einfache Identifikation per Videochat und es kann direkt mit der App gehandelt werden
  • Alle gängigen Finanzprodukte wie Aktien, ETF, Fonds und Zertifikate oder Optionen sind in einer großen Vielfalt vorhanden
  • Viele verschiedene Orderarten sowohl in der App als auch auf der Website für einen sehr flexiblen Handel und die Umsetzung aller möglichen Strategien und Handelsideen stehen den Kunden kostenlos zur Verfügung

 

  • Keine klassischen Boni wie Einzahlungsbonusse oder Free Trades
  • Kein CFD Handel direkt in der App
  • Kaum Möglichkeiten, Features oder Tools zur Analyse von Charts

Warum per mobile App handeln?

Aktiendepot.de Icon HandyDie Vorteile des mobilen Handels sind nicht mehr abzustreiten und deswegen ist es auch wenig überraschend, dass immer mehr Apps und Anbieter auf den Markt kommen. Neben dem heutzutage nur noch natürlichen Verlangen, auch das Banking wie fast alle anderen Bereiche des Lebens per Smartphone steuern zu können, ist es vor allem die Flexibilität und die damit einhergehende Kontrolle des Bankings und des Tradings, die ausschlaggebend für den Erfolg von mobilen Banking- und Trading Apps sind.

Die Vorteile kommen sowohl kurzfristig orientierten aktiven Tradern als auch langfristigen Anlegern und Sparern zu gute. Gerade der ersten Gruppe eröffnen sich so ganz neue Chancen und Trader sind nicht mehr an ihren Heimrechner gebunden, während der zweiten Gruppe vor allem Sicherheit und Kontrolle geboten wird.

Das mobile Trading ist der wahrscheinlich stärkste Trend und das hat zwei verschiedene Hauptgründe. Zunächst einmal werden die Hürden, die es für den Einstieg ins aktive Trading lange Zeit lang gab, deutlich gesenkt. Mit einer einfach zu bedienenden App ist das Trading schließlich deutlich zugänglicher und nahbarer, als über eine vergleichsweise komplizierte Handelsplattform auf dem Rechner oder direkt beim Broker. Auch der Kapitalbedarf wurde im Zuge der Einführung von mobile Apps deutlich gesenkt und bereits mit kleinen Konten kann heute sinnvoll Trading betrieben werden.

Andererseits ist es natürlich die Flexibilität die durch das mobile Trading ermöglicht wird. Wer zum Beispiel mit der ING Trading App ausgestattet ist, der kann von überall auf der Welt und zu jeder Zeit handeln und damit auf den Markt und dessen Bewegungen reagieren. Das bedeutet zum einen mehr Sicherheit, denn auch von unterwegs können offene Positionen verwaltet, vergrößert oder geschlossen werden und zum anderen höhere Chancen auf Profit, denn mit einer App können Marktbewegungen flexibel und mobil genutzt werden. Fallende Märkte können für Trades gegen und steigende Märkte für Trades mit dem Trend genutzt werden. Wer zudem noch CFD oder inverse ETF nutzt, der kann auch gegen den Markt auf fallende Kurse setzen. Die Chancen, in solchen Phasen agieren zu können, steigen natürliche exorbitant, wenn man durch eine App nahezu immer handlungsfähig bleibt.

Langfristig orientierte Sparer oder Anleger können durch eine App stets den Überblick und die Kontrolle behalten. Das bedeutet natürlich auch, dass Phasen, in denen der Markt nur noch fällt, vermieden werden können, indem man bereits zu Beginn dieser Phase verkauft oder aber das man schlechte Marktphasen für gezielte Nachkäufe nutzt. Hierfür wiederum ist die Watchlist der App sehr sinnvoll.

Darum lohnt sich der mobile Handel mit der ING App:

  • Trading unabhängig von Ort und Zeit per Smartphone
  • Schnelles und flexibles Reagieren auf Marktbewegungen möglich
  • Trader müssen nicht mehr von zu Hause aus arbeiten, sondern können mobil sein und ihr Trading zu allen Tages- und Nachtzeiten betreiben
  • Investoren können ihr Kapital kontrollierter schützen oder bei günstigen Kursen jederzeit flexibel Positionen aufstocken oder Werte aus der Watchlist kaufen
  • Es gelten die gleichen Konditionen für die App wie für den ING Broker allgemein

Banking App

Optimiert ING App: Android oder Apple iOS? Beides!

Aktiendepot.de Icon WebseiteBanking und Trading Apps bieten nur dann einen echten Mehrwert, wenn sie einfach zu bedienen, gut strukturiert und sehr technisch solide sind. Die ING hat ihre Hausaufgaben gemacht und genau so eine App entwickelt. Die App ist quasi selbsterklärend, gut durchstrukturiert und bietet alle gängigen und notwendigen Features zu einer hohen Qualität an.

Die App ist so optimiert worden, dass sie sich an das jeweilige Endgerät anpasst und somit sowohl per Smartphone aber auch per Tablet funktioniert. Glücklicherweise ist die App auch nicht auf ein bestimmtes Betriebssystem beschränkt, sondern die App ist sowohl mit iPhone und iPad als auch mit Android basierten Endgeräten kompatibel. Je nachdem welches Betriebssystem man nutzt, kann man die App schnell, kostenfrei und bequem im jeweiligen Google Playstore bzw. Apple App Store herunterladen.

Weiter zur besten Trading App71% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können.

Ist der Handel mit der ING Trading App sicher?

Aktiendepot.de Icon SicherheitDer Handel mit Wertpapieren birgt natürlich immer ein Risiko. Wertpapiere sind mehr oder weniger volatil und können im schlechtesten Fall sogar völlig wertlos werden. Wer darüber hinaus noch Finanzprodukte einsetzt, mit denen man auch auf fallende Kurse setzen kann oder die über einen Hebel verfügen, steigt das Risiko mitunter noch weiter an. Eine Nachschusspflicht, wie sie zum Beispiel bei Finanzinstrumenten die auf fallende Kurse setzen, durchaus nicht unüblich ist, gibt es bei der ING allerdings nicht.

Doch auch über dieses „normale“ Risiko hinaus, gibt es natürlich Risikofaktoren die berücksichtigt werden sollten. Dazu gehört die Seriosität des Anbieters, die technische Sicherheit einer und nicht zuletzt die eigene Psyche. Was diese drei Punkte angeht, haben wir die ING App natürlich gründlich getestet.

In Sachen Sicherheit des Anbieters können Kunden der ING weitestgehend beruhigt sein. Nicht nur dass die ING einen sehr guten Ruf genießt und ein anerkanntes Bankhaus mit hohen Sicherheiten ist, die ING wird als Europäische Bank auch von der Niederländischen Finanzaufsichtsbehörde reguliert, überwacht und im Sinne von EU – Richtlinien kontrolliert. Das bedeutet zum Beispiel, dass Kunden- und Firmengelder stets getrennt bleiben müssen. Zudem unterliegt die ING durch ihre verschiedenen Standorte auch anderen Finanzaufsichtsbehörden wie zum Beispiel der Deutschen BaFin. Wem auch das noch nicht als Sicherheit genügt, den sollte darüber hinaus zumindest die EU Einlagensicherung bis zu einer Höhe von 100.000,- Euro helfen, sich auf die ING verlassen zu können. Pro Kunde und pro Konto wird diese Summe von der Europäischen Union abgesichert und somit besteht zumindest diesbezüglich ein maximal geringes Risiko.

App

Technische Sicherheit & Gefahren des mobile Tradings

Aktiendepot.de Icon ChartAus technischer Sicht gibt es ebenfalls kaum etwas zu bemängeln, denn selbstverständlich nutzt die ING modernste Verschlüsselungen und Algorithmen um die eigene App und die Website zu sichern. Dementsprechend gab es bisher auch keinerlei relevante Sicherheitslücken bezüglich der App und auch alle Transaktionen finden sicher statt. Die ING bietet hier mit der App einen absolut sicheren Handel. Lediglich bei Verlust der Smartphones oder des Tabletts besteht ein gewisses Risiko, wobei natürlich jede Transaktion weiterer Bestätigungen bedarf und die Gelder auch nicht einfach auf irgendein fremdes Konto ausgezahlt werden. Zudem sind moderne Smartphones leicht sperrbar und verfügen über Pins oder sogar Gesichts- bzw. Fingerabdruck Scanner.

Ein nicht wegzudiskutierendes Risiko ist schließlich aber in der eigenen Psyche gegeben. Denn wenn man ständig Kontrolle über sein Depot und seine Anlagen hat, ist man allzu schnell dazu geneigt, hier auch agieren zu wollen. Dabei ist natürlich nicht jeder Kursverlust ein Anzeichen für den Crash und auch nicht jeder Anstieg der Beginn einer neuen Hausse an den Börsen. Was für Trader also wie gemacht ist, kann für langfristige Anleger zur Gefahr werden, weshalb man sich darüber im Klaren sein muss, dass man nicht alles ändern muss, nur weil man jetzt mehr Möglichkeiten hat. Nur in wirklich gravierenden Fällen sollte man daher auch von unterwegs in sein Portfolio eingreifen.

So sicher ist der Handel bei der ING:

  • Technische Standards wie Verschlüsselungen und Algorithmen haben höchste Qualität
  • Sichere Transaktionen und App gewährleistet durch die ING App
  • Reguliert durch verschiedene Europäische Finanzaufsichtsbehörden
  • Unterliegt der EU Einlagensicherung bis zu 100.000,- pro Person und Konto
  • Risiken durch mobile Banking für langfristige Investoren durch zu viel Beeinflussungen durch Medien
Weiter zur besten Trading App71% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können.

Handelsfunktionen für unterwegs in der ING Trading App

Aktiendepot.de Icon ZertifikateMit der ING App kann man nahezu alle Funktionen des ING Brokers auch unterwegs nutzen. Das bedeutet es gibt alle relevanten Orderarten wie Limit, Stop oder Trailing Orders und ein tiefes Orderbuch für die meisten relevanten Werte. Auch die Watchlists und die Demokonten sind in der mobilen Version vorhanden und werden automatisch mit Änderungen vom Heimrechner synchronisiert. Lediglich in Sachen Chartanalyse stellt die ING Bank ihren Kunden nicht allzu viele Tools zur Verfügung. In der App selbst gibt es daher nur Liniencharts, die in verschiedenen Zeithorizonten betrachtet werden können. Als Ausgleich für fehlende Analyse Tools stellt dafür ein Drittanbieter, der mit der ING kooperiert eigene Analysen zu fast allen relevanten Märkten an. Wer auf die genau Analyse von Charts angewiesen ist, der muss leider eine externe Software hinzuziehen.

Darüber hinaus wird einem aber alles weitere wie Konten- und Depotübersichten, eine schnelle Handelsplattform, Nachrichten, Wirtschaftsdaten und Kennzahlen von Unternehmen angeboten.

Handelsfunktionen

Verursacht die App Kosten?

Aktiendepot.de Icon GebührenDie App selbst ist wie bereits erklärt kostenlos und es gelten, wie allerdings bei fast allen Apps von Banken, die gleichen Konditionen wie im klassischen Online Geschäft. Auch die Nutzung der Tools und Features ist selbstverständlich kostenlos.

Es entstehen also nur Kosten für die Datennutzung beim Mobilfunkanbieter, so weit diese nicht durch eine Flatrate abgedeckt sind. Gerade bei aktiver Nutzung kann das Datenvolumen durchaus ansteigen, weshalb man in der Regel auf eine Flatrate zurückgreifen sollte.

Weiter zur besten Trading App71% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können.

Fazit: Ein gute App von einer guten Bank

Die ING gilt schon lange als sehr kundenfreundlich und genießt daher einen guten Ruf. Die App wird daran auch nichts ändern, sondern wenn überhaupt dafür Sorge tragen, dass dieser Ruf sich noch weiter verbreitet. Die App ist klar strukturiert, bietet fast alle notwendigen Features an und gehört die ING App Android oder iOS basierter Systeme mit zu den besten Trading und Depot Apps am Markt. Lediglich Trader, die viel für die Analyse von Charts übrig haben, kommen mitunter nicht auf ihre Kosten und benötigen zumindest noch eine ergänzende Software oder App. Allen anderen Nutzern kann die App mit den guten Konditionen der ING nur wärmstens ans Herz gelegt werden.

Bilderquelle: shutterstock.com