Investieren in die Online-Glücksspielindustrie

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 10.03.2021


Ist die Börse nicht gewissermaßen das weltgrößte Casino? In die Online Glücksspielindustrie investieren: Eine Analyse.

Wer sich nach einer guten Kapitalanlage umsieht, sollte sich nicht nur deshalb einmal ernsthaft mit der Idee auseinandersetzen, in Online-Casinos zu investieren. Klingt erst einmal abwegig? Nein, das ist es bei weitem nicht. Es mag sein, dass vor etlichen Jahren die Glücksspielindustrie noch mit einem negativen Touch behaftet war oder schlicht von den Medien ignoriert wurde. Zeiten ändern sich und das sollte immer Anlass geben, genauer hinter die Kulissen zu schauen. Die Chance auf eine gute Anlagemöglichkeit zu verpassen, wäre bedauerlich und es gilt: Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Deshalb möchten wir hier ein wenig Bewusstsein für die Branche schaffen.

Online Glücksspielindustrie Aktienpreise und die Kurse

Viele Anbieter für Spielesoftware und Betreiber von Online-Spielhallen sind bereits langjährig auf dem Markt und dick im Geschäft. Den Schritt an die Börse haben die meisten jedoch erst vor relativ kurzer Zeit gewagt. Das Etablieren bei einem breiten Publikum hatte zunächst höchste Priorität. Wie das gelungen ist, werden wir im nächsten Abschnitt noch genauer betrachten. Das Ergebnis des massiv einsetzenden Erfolgs ist jedenfalls, dass sich die virtuellen Casinos nach und nach zu Aktiengesellschaften werden. Die Zuwachsrate wird in den kommenden vier bis fünf Jahren auf jährlich 8,45 % geschätzt (Quelle Technavio). Da alles noch auf Anfang steht und die Aktienpreise noch günstig sind, sollte das definitiv aufhorchen lassen. Solche Prognosen findet man momentan in kaum einer anderen Branche. Die Anbieter bwin, 888 Holding, bet-at-home AG, Betsson und William Hill und der Software-Spezialist Playtech sind Beispiele für Unternehmen aus dem Glücksspiel-Sektor, die an der Börse notiert sind. Interessant scheint sowohl kurz- als auch langfristig Evolution Gaming, die einen massiven Anstieg des Kurses zu verzeichnen hatten. Die Unternehmensanteile kann man hierzulande kaufen, wobei man sich nicht von den Anlaufschwierigkeiten täuschen lassen sollte. Eine Aktie bekommt man häufig schon im Preissegment ab ca. 2,50 EUR bis hin zu 10 EUR. Es können entweder die kurzen Kursanstiege clever ausgenutzt werden, was Geschick und Zeit erfordert, oder man vertraut den Prognosen und lehnt sich gemütlich und mit begründetem Optimismus zurück.

Aktienpreise und Kurse

Warum der Online-Glücksspielsektor langfristig wachsen wird

Anbieter, wie die zuvor genannten, haben sich während der ersten Jahre ihres Bestehens um die Kundenakquise und -Bindung gekümmert. Die Marketing-Strategien gehen auf und allen ist gemeinsam, dass sie sowohl einen wachsenden Zustrom an Neukunden, als auch einen treuen Bestandskundenstamm vorweisen können. Hierfür werden konsequent attraktive Bonussysteme eingesetzt, aber auch lukrative Affiliate-Strategien platziert. Gepaart mit dem inzwischen seriösen Image, aber auch technischen Innovationen trägt dieser erste Schritt nicht nur die erwarteten Früchte, sondern übertrifft die Ziele der Unternehmer. Ein sehr wichtiger Faktor, das die Prognose des weiteren Wachstums stützt: Beinahe alle Casinobetreiber wenden sich als weiteres Standbein den Sportwetten zu. Da Buchmacher in Deutschland eine Steuer abführen und insofern einen offiziell hohen Status genießen, ist von einem staatlichen Zugriff mit negativen Folgen für die Kursentwicklung nicht auszugehen.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service – 77% verlieren Geld

Warum die Casino-Kunden Online-Casinos besuchen – Und meist bleiben

Jedem zukünftigen Investor ist anzuraten, sich die Branche auch aus der Spielerperspektive anzusehen.

Aus Kundensicht handelt es sich um eine nachweisbar seriöse Freizeitbeschäftigung, bei der man viel Geld gewinnen kann. Eine Lizenz, meist aus Europa, wird mittlerweile vorausgesetzt, sonst hält der Casinobetreiber dem Vergleich zwischen den zahlreichen Wettbewerbern gar nicht erst stand und die Kunden gehen zur Konkurrenz. Zum Starten braucht der Interessierte häufig noch nicht einmal Geld, denn manche Betreiber verschenken das Startkapital ohne Einzahlung. Da alles reibungslos abläuft und außerdem immer wieder Bonus gewährt wird, bleiben die Spieler ihrem Casino fast ausnahmslos treu, und darauf kommt es am Ende an. Die Casinoseiten sind auch mit mobilen Endgeräten zugänglich, es warten immer Gratis-Aktionen und viele SlotAutomaten sind unter den Spielen legendär. Unter hochgedrueckt.com kann man das Kundenerlebnis am besten nachvollziehen, sich näher mit dem Online-Glücksspiel auseinandersetzen und neutrale Bewertungen der Casinos vergleichen.

Casumo Bonus Online Glücksspielindustrie

Viele Online Casinos, wie Casumo, bieten Neukunden einen Bonus zur Verfügung

Online Glücksspielindustrie Fazit: Schnell investieren, später den Erfolg genießen

Die Online-Glücksspielbranche hat alles in die Wege geleitet, damit nun auch Anteilsnehmer gute Aussichten haben. Die kurzen, anfänglichen Schwankungen gehörten dazu, aber stabilisieren sich zunehmend. Bei den jetzt noch günstigen Preisen sollte schnell gehandelt werden, denn es ist zu erwarten, dass der Erfolg sich auch an der Börse einstellen wird. Anstatt die kleinen, teils kurzen Hochs auszunutzen, wäre ein Abwarten einen Versuch absolut wert. Die Wartezeit, bis der große Boom kommt, könnte man sich sehr gut selbst in einem Online-Casino vertreiben. Warum also nicht im Casino als Hobby ein wenig gewinnen, einen Teil der Gewinne in Aktien des Lieblingscasinos oder eines Software-Herstellers investieren und auf eine scheinbar sichere Rendite spekulieren?

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service – 77% verlieren Geld