Aktiendepot

Depot übertragen in 90 Minuten!

Die Redaktion gibt wertvolle Tipps: Depotübertrag besser ohne oder mit Prämie?

Sie übertragen nicht einfach ein Aktiendepot. Sie treffen heute eine wichtige Entscheidung, damit Sie künftig erfolgreich mit dem besten Aktiendepot handeln!

Jetzt zu DEGIRO

Falls Sie mit Ihrem Aktiendepot nicht zufrieden sind, sollten Sie handeln. Das Übertragen eines Depots dauert mit Unterstützung von Aktiendepot.de lediglich 90 Minuten! Weil sich sehr viel im Markt der Online-Broker getan hat, könnte es allerdings sein, dass Sie von der Vielfalt der Angebote überfordert sind. Darüber hinaus werben viele Anbieter mit Aktiendepots mit laufende mit Sonderaktionen, Gutschriften und Prämien Deswegen werden in diesem Ratgeber alle wichtigen Fragen geklärt: Zu welchem Broker sollen Sie Ihr Aktiendepot übertragen? Soll der Depotübertrag besser ohne oder mit Prämie erfolgen?

Wenn Sie unzufrieden sind, brauchen Sie ein besseres Aktiendepot

Unzufriedenheit mit dem bisherigen Aktiendepot-Anbieter ist der Hauptgrund für einen schnellen Depotübertrag zur Broker-Konkurrenz. Zu hohe Kosten für den Handel können die Ursache sein. Hier verändert sich zwar bereits etwas, aber bei vielen Anbietern sind die Kosten pro Trade immer noch unerfreulich hoch. Immerhin haben die Discountbroker und andere Broker mit Flatrate-ähnlichen Handelsmodellen mittlerweile dafür gesorgt, dass auch die Broker von Großbanken und Direktbanken mit günstigeren Preisen nachziehen mussten. Besonders schwer fällt auch ein enttäuschender Kundenservice ins Gewicht. Weitere wichtige Gründe können fehlende oder unzureichende Funktionen im Aktiendepot selbst sein. Viele aktive Aktienanleger erwarten heute – zu Recht – ein Aktiendepot mit integrierter Chartanalyse und den wichtigsten Daten zur Fundamentalanalyse. Hilfreich, um einen Depotübertrag zu besseren Brokern zu verhindern, wäre zum Beispiel auch ein gutes Angebot für den außerbörslichen Handel (OTC-Handel) und den außerbörslichen Direkthandel mit anderen Banken und Brokerhäusern, direkt aus dem Aktiendepot heraus.JETZT DEGIRO AKTIENDEPOT ERÖFFNEN UND ZU GÜNSTIGEN KONDITIONEN HANDELN: www.degiro.de

Vor dem Aktiendepot übertragen: gute Depots vergleichen

Weil diese Anpassungen viel Zeit und Geld kosten, hat noch nicht jeder Anbieter von Aktiendepots die Zeichen der Zeit erkannt. Aktuell wird im harten Konkurrenzkampf der Online-Broker deswegen noch viel auf die Werbung von Neukunden mit Geldprämien, Sachprämien oder Gutschriften auf Orderkosten gesetzt. Keine Frage, hier können sehr interessante Angebote dabei sein. Aber wie stark sollte man sich beim Übertragen des Aktiendepots überhaupt von einer Prämie leiten lassen?

Wer sich aktuelle Depot-Prämien einmal genauer anschaut, merkt sofort: einige Depots haben sich auch bei Ihrem Prämien-Angebot wirklich Mühe gegeben, zum Beispiel mit kostenlosen Transaktionen, Jubiläumsangeboten oder kräftigen und lang anhaltenden Rabatten. Andere Online-Broker bieten dagegen sehr niedrigen Gutschriften und schwer erfüllbaren Prämienbedingungen wenig bis gar nichts. Am gefährlichsten sind für Privatanleger die Lockangebote. Die erkennen Sie so: das Aktiendepot wird von Kunden im Internet und von Test-Redaktionen nicht besonders gut bewertet. Deswegen muss der Online-Broker dieses Manko durch ein besonders ansprechendes Angebot für neue Kunden ausgleichen. Der Anbieter verliert, aufgrund der fehlenden Qualität, eben regelmäßig Kunden per Depotübertrag an die Konkurrenz. Wenn Sie Ihr Aktiendepot zu einem solchen Anbieter übertragen, müssen Sie mit einer schnellen Ernüchterung rechnen. Eine besonders attraktive Prämie für den Depotübertrag, sollte also noch nicht den Ausschlag für einen bestimmten Anbieter geben. Entscheidender als eine Prämie beim Übertragen des Aktiendepots sind nachhaltig gute Konditionen bei einem Top-Anbieter!

Depotübertrag mit Prämie: wie wichtig ist ein solches Angebot?

Weil es so viel zu bedenken gibt, sollten Sie ruhig ein paar Minuten mehr in die Suche nach dem optimalen Aktiendepot investieren. Diese Investition rund um die geplante Übertragung des Aktiendepots wird sich später mehrfach auszahlen: durch eingesparte Kosten für den Aktienhandel, durch mehr Zufriedenheit und durch bessere Möglichkeiten im Aktiendepot. Die realistischen Broker-Testberichte auf Aktiendepot.de und verschiedene Vergleichsrechner geben Ihnen dazu praktische und einfache Werkzeuge an die Hand.

  • Liegt die Zahl Ihrer Wertpapier-Transaktionen (Trades) in der Regel zwischen 15 und 40 pro Jahr? Sind Ihnen komfortable und professionelle Funktionen im Depot wichtig und etwas mehr Geld wert? Dann empfehlen wir Ihnen eine Auswahl zwischen allen Brokern vorzunehmen, die Online-Aktienhandel anbieten.
  • Liegt die Zahl Ihrer Trades entweder über 200 oder unter 15 pro Jahr? Und sind zu hohe Depotkosten ein absolutes K.O.-Kriterium für Sie? Dann empfehlen wir Ihnen, sich beim Depotvergleich auf die Discountbroker zu beschränken.
  • Handeln Sie grundsätzlich sehr aktiv und sind mit mehr als 200 Trades pro Jahr als Daytrader aktiv? Denken Sie vielleicht sogar über einen Start in den noch aktiveren Intraday-Handel nach? Dann empfehlen wir Ihnen, sich nach einem ausgewiesenen Daytrading-Spezialisten umzusehen. 

Falls Ihnen ein solch genauer Vergleich zu lange dauert, können Sie diese Schritte auch überspringen. Wir empfehlen Ihnen in diesem Fall, sich den aktuellen Testsieger 2015 genauer anzusehen. Weil sehr gründlich getestet wurde, bietet dieser Online-Broker in jedem Fall ein exzellentes Verhältnis von Preis und Leistung.

Falls Sie sich über einen unserer Vergleiche für einen bestimmtes Depot entscheiden, erhalten wir im Gegenzug von diesem Depot-Anbieter eine Provision für die erfolgreiche Kundenvermittlung. Die Aktiendepot-Redaktion arbeitet unabhängig von diesem Geschäftsmodell. Die Testergebnisse und Ratgeber-Empfehlungen werden deswegen zu keinem Zeitpunkt durch die Vermittlungstätigkeit und die Höhe der Broker-Provisionen beeinflusst. Dieses Vorgehen unterscheidet Aktiendepot.de von vielen anderen Webseiten und Vergleichen zu diesem Thema. Nur auf dieser Basis trauen wir uns, mündige Verbraucher und aktive Händler mit informativen Ratgebern, realistischen Testberichten und objektiven Vergleichen zu unterstützen.JETZT DEGIRO AKTIENDEPOT ERÖFFNEN UND ZU GÜNSTIGEN KONDITIONEN HANDELN: www.degiro.de

Unterstützt von Aktiendepot.de: Depot übertragen in 90 Minuten

Richtig viel Zeit lässt sich sparen, wenn Sie schon bei der Depoteröffnung darauf achten, dass der neue Online-Broker später das Übertragen des Aktiendepots komplett für Sie übernimmt! Damit Ihr Depotübertrag schnell und reibungslos abläuft, hat die Aktiendepot-Redaktion für Sie eine Checkliste erstellt. Mit Hilfe dieser Liste erledigen Sie den geplanten Depotübertrag in maximal 90 Minuten! Wenn Sie die Liste ausdrucken, können Sie jeden erledigten Punkt abhaken und haben so alles immer im Blick:

1) 2 bis 10 Minuten: Sie brauchen in jedem Fall die Depotunterlagen Ihres bisherigen Aktiendepots

2) 10 bis 20 Minuten: Zuerst füllen Sie beim neu ausgewählten Anbieter das Formular für die Depoteinrichtung aus. Es werden dabei wichtige persönliche Daten abgefragt.

3) 3 bis 5 Minuten: Ihr Wunsch-Broker fragt direkt nach: „Wollen Sie Ihr Aktiendepot übertragen?“. Prima! Dann können Sie schon während der Eröffnung direkt auch den Depotübertrag starten. Jetzt brauchen Sie die vorhin herausgesuchten Unterlagen, insbesondere der Name der Bank und die alte Kundennummer ist wichtig.

4) 5 bis 10 Minuten: Damit alles juristisch wasserdicht ist, wird Ihr Broker Sie um eine Vollmacht bitten. Nur mit dieser Bevollmächtigung darf Ihr neuer Aktiendepot-Anbieter mit der ehemaligen Depotbank Kontakt aufnehmen und alles rund um den Depotübertrag in die Wege leiten.

4) 1 bis 3 Minuten: Prüfen Sie Ihr E-Mail-Postfach und folgen Sie den Anweisungen der erhaltenen Bestätigungs-Mail.

5) 1 bis 2 Minuten: Nun sollten Sie die erhaltenen Unterlagen herunterladen und ausdrucken. Am wichtigsten sind die Unterlagen zur Identitätsfestellung (Postident-Verfahren) und natürlich die Vollmacht.

6) 3 bis 5 Minuten: Überprüfen Sie die Dokumente bitte sorgfältig und korrigieren Sie eventuelle Fehler.

7) 2 bis 10 Minuten: Die restlichen Schritte erfordern keinen Computer, keinen Drucker und kein Internet mehr. Packen Sie bitte Ihre Geldbörse mit Personalausweis, die Unterlagen und einen großen Briefumschlag ein (den Briefumschlag können Sie zur Not auch beim nächsten Stopp kaufen)

8) 10 bis 20 Minuten: Suchen Sie die nächstgelegene Postfiliale oder Postshop auf und weisen Sie sich dort über das vom Geldwäschegesetz geforderte Postident-Verfahren aus.

9) 3 bis 5 Minuten: Am Schalter können Sie dann auch gleich die vollständigen Unterlagen zur Einleitung des Depotumzugs direkt per Post an den neuen Anbieter senden.

Wie zügig es nun mit dem Übertragen des Aktiendepots weitergeht, hängt stark von Ihrem neuen Online-Broker ab. In der Regel geht aber alles sehr zügig, meist bekommen Sie innerhalb weniger Tage alle erforderlichen Unterlagen und Zugangsdaten zugesandt. Bei Rückfragen, egal ob von Ihrem alten Anbieter oder Ihrem neuen Broker, sollten Sie schnell reagieren, damit es zu keinen Verzögerungen kommt. Falls Ihr Wunsch-Broker Anbieter keinen Umzugsservice anbietet, müssen Sie wichtige Schritte leider selbst übernehmen, zum Beispiel die Kündigung des alten Depots  

Wir danken Ihnen für die Nutzung von Aktiendepot.de und wünschen Ihnen nach dem Übertragen des Aktiendepots viel Erfolg bei Ihrem neuen Broker!

Unser Fazit zum Depotübertrag

[1] Aktiendepot: schon mit vergleichswenig Startkapital und etwas Erfahrung kann mit Aktien gehandelt werden
[2] Depotübertrag mit oder Prämie? eine Prämie ist schön und gut, darf Sie aber beim Depotwechsel nicht zu stark beeinflussen
[3] Aktiendepot übertragen: mit der Checkliste von Aktiendepot.de dauert der Depotübertrag nur 90 Minuten!

JETZT DEGIRO AKTIENDEPOT ERÖFFNEN UND ZU GÜNSTIGEN KONDITIONEN HANDELN: www.degiro.de