Aktiendepot

ccTrader Aktiendepot Erfahrungen – So gut ist der Broker aus Malta wirklich

Für die Geldanlage braucht man einen Partner und Handelsplatz auf den man sich verlassen kann. Doch Broker, Banken und Investmentgesellschaften gibt es natürlich wie Sand am Meer und die Aufgabe besteht darin, nicht irgendeinen, sondern den richtigen Partner zu finden. Eine durchaus interessante Adresse ist dabei der ursprünglich aus Malta stammende ccTrader, der ausgeschrieben den klangvollen Namen „Calamatta Cuschieri“ trägt. Das bereits seit 1972 existierende Unternehmen bietet dabei den rundum Service für den Börsenhandel und die Geldanlage an. Vom Trading, Investieren in Aktien und ETF bis hin zur Lernsoftware wird Ihnen bei ccTrader alles geboten was es braucht um erfolgreich an der Börse sein zu können.

Von überall handeln: Kann ccTrader halten was versprochen wird?

Grundsätzlich ist ccTrader eine browserbasierte Plattform für den Handel mit Aktien, Optionen, ETF und anderen Finanzinstrumenten. Doch die von ccTrader angebotenen mobile Apps sowohl für iOS als auch für Android können auf voller Länge überzeugen. Bei der Benutzung der Apps aber auch der mobilen Seite macht man nur gute Erfahrungen mit ccTrader. Wer Kunde von ccTrader ist kann also in der Tat von überall problemlos und schnell handeln.

Kundenzufriedenheit ist das A und O: Wie ist der Service von ccTrader?

Auf der Homepage von ccTrader wird offen mit der Zielsetzung geworben, stets für seine Kunden verfügbar zu sein. Doch wer bereits bei ccTrader Erfahrungen mit dem Service machen durfte, wird bestätigen können dass es sich dabei nicht nur um leere Versprechungen handelt. Neben Kontaktmöglichkeiten per E-Mail und Telefon wird nämlich noch eine in die Handelsplattform integrierte Chatfunktion angeboten. In wenigen Augenblicken erhalten Sie als Kunde von ccTrader Antworten und Hilfestellungen bei Problemen. Der Service ist allerdings nur auf Englisch verfügbar.

Nicht nur ein Handelsplatz, sondern eine ganze Plattform: Was bietet ccTrader alles an?

Der Umfang der angebotenen Funktionen bei ccTrader kann wirklich überzeugen. Noch bevor es überhaupt zum Handel kommt, können Sie lernen wie Sie mit ccTrader Aktien und andere Werte kaufen können. Egal ob als Artikel oder als Video, zu fast jedem Thema findet man bei ccTrader unter dem Reiter Bildung etwas informatives. Zudem werden Seminare und eine Art digitales Lexikon angeboten. Darüber hinaus gibt es die Handelsplattform selbst und Möglichkeiten zur Analyse. Auch die Vielfalt bei der Auswahl an Werten in die Investiert werden kann ist hervorragend.

Sonderaktion: Bietet ccTrader seinen Kunden Aktionen an?

Eine klassische Neukunden Aktion oder besondere Vergünstigungen für Neukunden gibt es bei ccTrader nicht. Allerdings bietet ccTrader fünf kostenlose Trades an, wenn Sie einen weiteren Kunden werben. So können Sie interessierte Freunde, Bekannte oder Verwandte zu ccTrader holen und von kostenlosen Käufen oder Verkäufen profitieren.

Chancen ergreifen: Welche Werte können gehandelt werden?

Damit sich möglichst viele Chancen ergreifen lassen, muss es natürlich eine ausreichende Auswahl an Werten geben, die gehandelt werden können. Sie können mit ccTrader Aktien aus Europa, den USA, Asien und sogar Afrika handeln. Es werden zudem auch ETF, Obligationen und Fonds gehandelt werden. Insgesamt können Werte von über 40 verschiedenen Märkten gehandelt werden.

Pro

  • Gute Lernmaterialien und Schulungen
  • Sehr guter und schneller Service
  • ETF, Obligationen, Fonds und Aktien aus über 40 Märkten handelbar
  • Sehr transparente und nicht zu hohe Kosten durch einen Festpreis
  • Reguliert durch Aufsichtsbehörden von Malta und nach europäischen Vorschriften
  • Mehrere Konten zu Auswahl möglich
  • Mobiler Handel via App für Android, iOS und sogar über die AppleWatch ist möglich
  • Kostenfreie Realtime Kurse und Möglichkeiten zur Analyse
  • Keine Mindesteinzahlung erforderlich
Zu ccTrader

Contra

  • Leider nur auf Englisch
  • Service ebenfalls nur auf Englisch
  • Kein Demokonto
  • Mit in der Regel Kosten in Höhne von 9,99 € pro Trade allerdings auch nicht der günstigste Anbieter am Markt
  • Keine Prämie bei Depotwechsel
  • Kein Bonus für neue Kunden

Kosten für den Handel: Feste und transparente Preise

Die Kosten sind natürlich immer mit eines der wichtigsten Themen bei einem Aktien Broker Vergleich. Der maltesische ccTrader wirbt offen damit, eine besonders einfache und transparente Kostenstruktur zu haben. Dem muss man nach allen gemachten ccTrader Erfahrungen grundsätzlich ohne Einschränkungen zustimmen. Es gibt auf der Website und in der mobile App eine Tabelle, die sich nur mit den Kosten für eine bestimmte Anlagenklasse auseinandersetzt und besteht dabei grundsätzlich immer aus drei Teilen. In der ersten Spalte wird immer die genutzte Börse genannt. Für Deutschland ist das zum Beispiel der Börsenplatz Frankfurt bzw. die Xetra Börse. In der nächsten Spalte unter dem Reiter „Flat Fee Minimum“ werden die Kosten genannt, die der Trade mindestens kostet. Bei den üblichen Börsen sind das in der Regel 9.99 Euro, für einige weniger frequentierte Börsen, wie zum Beispiel die Börse in Malta werden mindestens 13.50 berechnet. In der dritten und letzten Spalte wird dann eine Prozentzahl genannt die zwischen 0,10 Prozent und 0,40 Prozent liegt. Dies ist die genaue Kostenangabe für einen Trade und wird nicht auf den zweiten Wert, zum Beispiel 9.99 Euro, aufgeschlagen, sondern gilt dann, wenn der Trade in diesem Fall teurer als 9,99 Euro ist. Die Prozentzahl sagt also grundsätzlich aus, wie teuer der Trade wird und wenn diese Kosten geringer als 9,99 Euro sind, werden die Minimum Kosten in Höhe von 9.99 Euro erhoben.

Beispiel 1: 5.000 Investitionssumme via Xetra (Minimum: 9,99 Euro / Prozentrate: 0,10 Prozent) → 5.000 x 0,1 Prozent = 5

Die Kosten würden nach der Prozentzahl 5 Euro betragen. Der Mindestpreis liegt jedoch bei 9,99 Euro und wird daher in diesem Fall fällig. Dieser Trade würde 9,99 Euro kosten.
Beispiel 2: 50.000 Investitionssumme via Xetra (Minimum 9,99 Euro / Prozentrate: 0,10 Prozent) → 50.000 x 0,1 Prozent = 50

Der Mindestpreis beträgt 9,99 Euro, doch vorliegend werden Kosten in Höhe von 50 Euro durch die Prozentrate fällig. Diese werden aber nicht auf die 9,99 Euro aufgerechnet, sondern sind sodann auch der Festpreis. Dieser Trade würde genau 50,00 Euro kosten.

ccTrader Konditionen

Bei ccTrader beginnen die Preise pro Trade bei 9,99€ an

Gut

Erfahrungen mit dem ccTrader Service: Schnell und hilfsbereit aber nur auf Englisch

Wie bereits zu Anfangs erwählt, wirbt der ccTrader offen mit der eigenen Priorität der Kundenzufriedenheit und einem stetig guten Kundenservice. Die Möglichkeiten die ccTrader anbietet, um mit dem Kundenservice in Kontakt zu treten sind auf jeden Fall schon einmal sehr gut. Neben den normalen Zugangsmöglichkeiten per Telefon oder via E-Mail bietet ccTrader auch die Möglichkeit der Kontaktaufnahme direkt über die Website bzw. die App. ccTrader Erfahrungen haben gezeigt, dass die Antworten auch entweder sofort oder bei großem Andrang innerhalb kurzer Zeiträume, fast immer aber am selben Tag, kommen.

Auch die Kompetenz des Service ist sehr hoch und die Mitarbeiter des Service Teams von ccTrader kennen sich sowohl mit der Handelsplattform selbst als auch mit allen diese umfassende Themenpunkten aus. Leider kommen bei Benutzung des Service per Telefon höchst wahrscheinlich extra Kosten auf Sie zu, weil automatisch eine Leitung nach Malta aufgestellt wird. Daher empfiehlt es sich bei nicht allzu dringenden Angelegenheiten den schriftlichen Kontakt zum Service entweder per E-Mail oder per direkten Kontakt über Website und App zu suchen.

Bei dem ansonsten wie gesagt sehr guten und zuvorkommenden Service gibt es noch einen weiteren Nachteil. Es ist zumindest dann ein Nachteil, wenn man der Englischen oder Italienischen Sprache nicht zumindest ein wenig mächtig ist, denn der Service des maltesischen ccTrader ist leider nur in Englisch oder auf Italienisch verfügbar. Es gibt weder telefonisch noch schriftlich die Möglichkeit Fragen auf Deutsch zu stellen oder auf Deutsch beantwortet zu bekommen. Wer also eine Sprachbarriere fürchtet, sollte sich zumindest einen guten Übersetzer zur Hand nehmen. Im Übrigen ist auch die App bzw. die Website auf Englisch gehalten.

Gut

ccTrader im Risikotest: Wie sicher ist es mit ccTrader Aktien und Co. zu handeln?

Damit man überhaupt erst investieren, handeln oder traden und mit dem ccTrader Aktiendepot Erfahrungen sammeln kann, muss man sich natürlich zunächst darüber informieren, wie sicher der Handel dort ist. Gerade bei Brokern vermuten viele Nutzer immer Gefahren, weil diese im Vergleich zu herkömmlichen Banken so viel geringere Kosten haben.

Jedoch ist vorliegend positiver maßen festzustellen, dass das Team von ccTrader besonderes Augenmerk auf die Punkte Sicherheit und Transparenz hat. Als in Malta ansässiges Unternehmen unterliegt man den europäischen Gesetzen und Vorschriften und wird zudem von den maltesischen Aufsichtsbehörden reguliert. Die MFSA überwacht den Handel von ccTrader, der unter der Nummer C13729 bei der maltesischen Finanzaufsicht registriert ist und überprüft das Unternehmen regelmäßig. Neben den gängigen Bestimmungen zur Trennung von Kunden- und Firmengeldern nach Europäischen Rechtsgrundlagen, ist das Unternehmen Calamatta Cuschieri auch noch freiwillig im ICF Mitglied. Dabei handelt es sich um einen Fonds bei dem sich Broker und andere Finanzdienstleister zusammentun und so insgesamt mindestens 20.000 Euro pro Kunde eine Einlagensicherung einräumen.

Darüber hinaus arbeitet das Team hinter dem ccTrader auffallend transparent. Disclaimer mit Risikowarnungen werden nicht versteckt, sondern es wird eigens darauf aufmerksam gemacht und zum Beispiel alle Kosten sind immer im Vorhinein einsehbar und fix. Immer dann wenn es ein besonderes Risiko oder extra Kosten geben kann, warnt ccTrader den Kunden automatisch im Vorfeld eines Handels vor eben jenem.

ccTrader Stärken

Die Stärken des Brokers im Überblick

Gut

Transaktionen bei ccTrader: So laufen Ein- und Auszahlungen bei ccTrader ab

Auch die Sicherheit und die Optionen bei der Ein- und Auszahlung von Geldern ist natürlich für Kunden von besonderer Wichtigkeit. Die Einzahlung bei ccTrader ist sehr einfach, kann allerdings nur per Banküberweisung oder via Check erfolgen. Hier ist in Puncto Einzahlungsmöglichkeiten auf jeden Fall noch Luft nach oben und gerade Sofortüberweisungen oder allgemein ein digitaler Geldtransfer wäre sehr wünschenswert. In der Vergangenheit hat sich ccTrader allerdings immer als anpassungsfähig und dazu lernend erwiesen und es gibt Andeutungen, dass hier bald Neuerungen zu erwarten sein könnten.

Eine Mindesteinzahlung ist zumindest für private Anleger mit dem Kontomodell für Einsteiger nicht vorhanden. Nur institutionelle Anleger oder private Anleger die einen Anlagewert von über 100.000 Euro bei ccTrader haben, müssen hierfür zunächst eine Mindesteinzahlung in Höhe von 5.000 Euro leisten, um ein entsprechendes Konto zu erhalten.

Die Auszahlung von Gewinnen oder einliegenden Geldern wird nach allen ccTrader Aktiendepot Erfahrungen sehr schnell und unkompliziert abgewickelt. Im persönlichen Verwaltungsbereich des Kontos kann eine Auszahlung sofort angefordert werden und es entstehen dafür keinerlei Kosten. Die Bearbeitung dieser Auszahlungsanforderung dauert im Schnitt ein bis zwei Tage und die darauf erfolgende Überweisung ebenfalls noch einmal zwischen einem und drei Tagen. Sie erhalten also Ihr angefordertes Geld in aller Regel in unter einer Woche per Banküberweisung ausgezahlt.

Gut

Wissensvermittlung: Bei ccTrader können Sie aktiv lernen, leider jedoch nur auf Englisch

Doch wer jetzt denkt, dass ccTrader nur ein Broker oder Handelsplatz wie jeder andere wäre, der irrt sich gewaltig. Denn obwohl bei ccTrader die typischen Informationen wie Realtime Kurse oder Wirtschaftsdaten natürlich auch nicht fehlen, bekommt man hier doch auch noch ganz andere Möglichkeiten geboten.

Mit eigens erstellten Artikeln, Videos und sogar ganzen Reihen von Seminaren sorgt ccTrader dafür, dass Sie sich stets weiterbilden können. Dabei wird auch nicht nur der Umgang mit der Handelsplattform oder mit den eigenen Analyse Werkzeugen erklärt, sondern es werden alle möglichen verschiedenen Themen rund um die Themen Börsenhandel, Trading, Investieren und allgemeine Geldanlage aufgegriffen. Ergänzt werden diese Informationsmaterialien durch eine Art Lexikon für Wirtschaft und Börsenhandel. Nahezu jedes Fremdwort aus der Welt der Finanzen, das Ihnen bei Ihren Tätigkeiten über den Weg laufen kann, wird hier erklärt und häufig noch mit Beispielen verdeutlicht. Der Handel wird so noch einfacher und kleine Wissenslücken können sofort geschlossen werden. Zudem lernt man natürlich auch als Anleger und Investor nie aus und kann so seine Strategie immer weiter verbessern.

Doch es gibt auch einen bzw. genau genommen sogar zwei kleine Wermutstropfen bei der Bildungsoffensive von ccTrader. Zum einen ist dass wiederum die Englische Sprache, denn auch die Lehrmaterialien sind nur auf Englisch verfügbar und haben auch keine Untertitel oder ähnliches. Zum anderen ist zumindest zu erwähnen, dass es leider keine Möglichkeit gibt, eine Strategie ohne echtes Geld direkt bei ccTrader auszuprobieren. Ein Demokonto oder ähnliches gibt es nämlich nicht. ccTrader Aktiendepot Erfahrungen können Sie nur mit echtem Geld und echten Käufen und Verkäufen von Aktien und Co. machen.

ccTrader Homepage

Bei ccTrader ist nicht nur Lernbereich sondern leider die komplette Homepage auf Englisch gehalten

Gut

Benutzerfreundlichkeit bei ccTrader: So einfach ist handeln beim Broker aus Malta

Ein besonders gewichtiges Argument für ccTrader sind die Handelsplattform sowie die Werkzeuge Informationen, die für die Analyse bereit gestellt werden. Von der Suchmaske über die Preislisten bis hin zur Abwicklung des Handels selbst, ist alles sehr transparent und übersichtlich gestaltet. Die Website und die Apps sind sehr schnell, modern aber dennoch minimalistisch gehalten. Nirgendwo stören nervige Banner oder sind Sternchen zu denen man die Bedeutung suchen muss. Eigentlich findet man alles auf den ersten, spätestens aber auf den zweiten Blick.

Die Website wird von allen gängigen Browsern unterstützt und die Apps laufen sowohl auf Android als auch auf iOS Smartphones einwandfrei. Die Navigation fällt dabei sehr leicht und ist durch die sehr gradlinige Struktur auch quasi vorgegeben. Erwähnenswert ist auch, dass Nutzer der App auf rein gar nichts verzichten müssen. Während oft Apps abgespeckte Versionen der Website sind, ist bei ccTrader egal bei welcher Anwendung immer alles vollumfänglich dabei.

Auch die Möglichkeit individuelle Preisalarme einzustellen und bedingte Aufträge einzurichten ist gegeben und äußert unkompliziert umsetzbar. Durch die mobilen Anwendungen können Kunden zu jederzeit und von überall in wenigen Augenblicken entsprechend ihrer Strategie agieren. Das ist gerade in turbulenten Zeiten natürlich ein sehr großer Vorteil. Insgesamt ist die gesamte Oberfläche vom ccTrader und all seinen Anwendungen sehr benutzerfreundlich und äußerst schnell und einfach erlernt und bedient.

Gut

Zusatzangebote bei ccTrader: Freunde werben Freunde

In Sachen Zusatzangebote hält sich ccTrader leider dezent zurück. Es gibt weder eine Wechselprämie noch einen Neukundenbonus. Ein Bonus wird lediglich dann angeboten, wenn ein Kunde neue Kunden mit seinem persönlichen Link geworben hat. Doch auch wenn die dafür vorgesehenen Kriterien eingehalten werden, erhält der Kunde kein Geld aber dafür fünf freie Trades, also Käufe oder Verkäufe.

Hier wären natürlich noch weitere Aktionen wünschenswert, allerdings lässt sich der Trend erkennen, dass seriöse Broker häufig hiervon absehen, um nicht als zu stark werbend oder durch aggressive Kundenakquise aufzufallen.

ccTrader handelbare Produkte

Die handelbaren Produkte bei ccTrader in der Übersicht

Gut
Jetzt ccTrader Aktiendepot eröffnen Jetzt Konto eröffnen + sofort profitieren

Unser Fazit für die ccTrader Aktiendepot Erfahrungen

Der Maltesische Broker bietet eine sehr gute Plattform zum Handeln und Lernen an. Die Oberfläche ist übersichtlich und das Handeln wird den Kunden leicht gemacht. Vorausgesetzt wird dafür jedoch die Englische Sprache. Zwar ist die Sprache einfach gehalten, ohne Englischkenntnisse wird es jedoch sehr schwierig. Das gilt natürlich umso mehr für den Kontakt mit dem Kundenservice.

Sicherheit und Seriosität sind bei der bereits seit 1972 existierenden Unternehmung gegeben. Der Handel läuft innerhalb europäischer Gesetz ab und die Maltesischen Aufsichtsbehörden regulieren ccTrader aktiv. Zudem ist der Broker sogar noch freiwillig in einem Sicherungsfonds Mitglied, über den eine Art Einlagensicherung zumindest bis 20.000 Euro geschaffen wird. Die Website und die Apps sind mit aktuellen und hohen Sicherheitsstandards versehen und alle Erfahrungen mit ccTrader deuten darauf hin, dass hier keinerlei Risiko besteht.

Zum Angebot von ccTrader

Rating

Bewertung
Kosten4Gut
Kundenservice4Gut
Sicherheit4Gut
Benutzerfreundlichkeit4Gut

Unsere Empfehlung