Aktiendepot

FXFlat Forex im Test

FXFlat Test
Zu FxFlat

FXFlat im Test: Deutscher Forex-Broker mit super Kundenservice!

FXFlat ist ein kompliziert zu durchschauender Online-Broker, denn diesen Anbieter gibt es seit kurzem zweimal. Sowohl als Broker-Angebot der deutschen FXFlat Wertpapierhandelsbank GmbH als auch als Tochtermarke „FXFlat“ der Marke „GFT Markets“. Die Marke „GFT Markets“ wiederum gehört dem britischen Unternehmen Gain Capital Forex.com UK Limited. Die deutsche Niederlassung firmierte vorher unter Heyder Krüger & Kollegen GmbH und war damit Teil dieses Vermögensverwalters aus dem nordrhein-westfälischen Ratingen. Seit Herbst 2014 hat FXFlat eine Banklizenz und tritt seitdem als FXFlat Wertpapierhandelsbank auf. In diesem Test von FXFlat haben wir uns auf das Angebot aus Deutschland konzentriert („KontoDE“). Die wichtigsten Produkte des Brokers sind CFDs und der Forex-Handel. Weitere Angebote gibt es für FX-Optionen und Managed Accounts. Mit dieser Zusammenstellung präsentiert sich die FXFlat Wertpapierhandelsbank als CFD-Spezialist. Als Vermögensverwaltung ist der heutige Online-Broker seit dem Jahr 1997 am Markt, ab 2004 gehörte Online-Trading zum Leistungsangebot und seit dem Jahre 2007 gibt es die Marke „FXFlat“.

Pro

Zu FXFlat

Contra

Kosten für den Handel - Unübersichtliches Kontomodell

Im CFD und Forex Handel ist der Handel an sich meist entweder Kommissionsfrei oder alternativ erhält der Kunde sehr geringe Spreads. Das heißt, die Kosten spielen hier nicht die Rolle, wie sie vielleicht im direkten Wertpapierhandel spielen. Dennoch sollte natürlich ein Anbieter wie die FXFlat Wertpapierhandelsbank die Gebühren nicht zu hoch ansetzen. Daher hat sich die Aktiendepot-Redaktion zunächst die Konditionen im Handel näher angeschaut. Sowohl bei der FXFlat Wertpapierhandelsbank, als auch bei den anderen Anbietern, liegt der Schwerpunkt des Testberichts auf Kosten für Konto- und Depotführung, Höhe der Mindesteinzahlung sowie weitere Gebühren wie Spreads und Kommissionen. Selbstverständlich ziehen wir bei unserer Beurteilung auch Faktoren wie die maximale und minimale Lot-Größe sowie die maximalen CFD Hebel in Betracht.

Kosten für die Führung des Depots fallen bei der FXFlat Wertpapierhandelsbank grundsätzlich nicht an. Ohne eine Mindesteinlage in Höhe von 200 EUR kann das Trading bei der FXFlat Wertpapierhandelsbank nicht aufgenommen werden. Nachdem man sich als Kunde zwischen der deutschen oder britischen Konto-Variante bei FXFlat entschieden hat, kann zwischen verschiedenen Kontotypen gewählt werden: Konto per Post, Firmenkonto, Verwalterkonto, Gemeinschaftskonto und Unterkonto beziehungsweise Zweitkonto. Die Kosten im Handel mit Devisen (Forex-Kassamarkt) bestehen nur aus dem Spread, dieser beginnt ab 0,8 Pips. Differenzkontrakte (CFDs, außerbörslich) auf alle Basiswerte schlagen mit einer Provision zu Buche, diese beginnt bei 0,1 Prozent. Die Lot-Größe im Devisenhandel ist frei wählbar. Im CFD-Trading beträgt der Hebel maximal 400:1.

Im Test von die FXFlat Wertpapierhandelsbank hat die Aktiendepot-Redaktion als nächstes einen Blick auf die möglichen Basiswerte der CFDs geworfen: Differenzkontrakte können über Devisen (Forex), Indizes, den Zinsmarkt, Anleihen, Rohstoffe, ETFs und Aktien abgeschlossen werden, insgesamt sind es mehr als 2.000 Basiswerte. Auch 10 Währungspaare des Forex-Marktes können bei der FXFlat Wertpapierhandelsbank als Basis für CFD-Trades verwendet werden. Die Erfahrungen mit der FXFlat Wertpapierhandelsbank in puncto Transparenz sind eher negativ, denn das Angebot ist, insbesondere für Trading-Einsteiger, schwer durchschaubar. Der Hintergrund dafür sind natürlich der „doppelte Broker“ und die damit verbundenen unterschiedlichen Bedingungen für deutsche und englische Konten. Das Preis- und Leistungsverzeichnis des Anbieters ist dagegen einfach zu finden, zum Beispiel als Unterpunkt auf der Webseite mit PDF-Datei zu Preisen und Leistungen. Auch die neu eingeführten Hedging-Möglichkeiten sind grundsätzlich als positiv zu bewerten. Aus mehr als 15 Testkriterien und ihren Erfahrungen hat die Aktiendepot-Redaktion die aktuelle Teilnote für diesen Anbieter errechnet. In der Testkategorie „Kosten für den Handel“ bekam der CFD-Spezialist aus Deutschland eine „befriedigende“ Bewertung.

Befriedigend

Erfahrungen mit dem FXFlat-Kundenservice - Kundenbetreuung mit Rund-um-die-Uhr-Service

Im Großen und Ganzen sind die Unterschiede zwischen den CFD- und FX-Brokern nicht gravierend. Dennoch sollte der Blick auf die Konditionen nicht das einzige Vergleichskriterium sein. Wichtig sind zudem auch die Verfügbarkeit und die Qualität des Kundenservices. Der Handel mit CFDs ist in der Regel 24/5 möglich. An diesen Zeiten sollte sich auch die Verfügbarkeit des Supports orientieren.

Im Test konnte die FXFlat Wertpapierhandelsbank dies dank einer kostenlosen Telefon-Hotline (deutsch und englisch, national und international), E-Mail, Live-Chat, Kontaktformular, Rückrufservice, Termine auf Messen und Börsentagen, Fax und Dealing-Desk UK sehr gut gewährleisten. Die Kundenbetreuung des CFD-Spezialisten ist 24/5 erreichbar, unter Börsenwoche also rund um die Uhr. Darüber hinaus können Kunden dem Online-Broker in vielen relevanten Social-Media-Plattformen folgen. Praktische Erfahrungen mit der FXFlat Wertpapierhandelsbank zeigen, dass das Unternehmen einen klassischen und soliden Kundensupport mit allen relevanten Kontaktmöglichkeiten in zwei Sprachen bietet. Die Telefonnummer der kostenlosen Hotline bleibt sogar immer eingeblendet. Auch dank der klar strukturierten und übersichtlichen Webseite, auf der man nicht lange nach Informationen zur Erreichbarkeit suchen muss, bekommt die FXFlat Wertpapierhandelsbank eine „sehr gute“ Testnote für den Kundenservice.

Für den Online-Broker die FXFlat Wertpapierhandelsbank gibt es aus der Vergangenheit zahlreiche Bewertungen von relevanten Fachmagazinen. Die Testergebnisse bei den „Kosten für den Handel“ haben folgende Tendenz: bester CFD-Broker 2011 und 2012 (Euro am Sonntag) und bester CFD-Broker 2013 (Börse am Sonntag). Getestet wurde auch der Kundenservice der FXFlat Wertpapierhandelsbank: 2013 bester Kundenservice in Euro am Sonntag, nach entsprechenden Erfolgen in 2011 und 2012. Der Test wurde vom Deutschen Kundeninstitut (DKI) im Auftrag der Euro am Sonntag durchgeführt. In der Kategorie „Kosten für den Handel“ kommt die Aktiendepot-Redaktion damit zur gleichen Bewertung.

Sehr Gut

FXFlat im Risiko-Test - Keine optimalen Risikohinweise

Ein CFD-Spezialist wie die FXFlat Wertpapierhandelsbank bietet Finanzinstrumente für die aktive Geldanlage. Als Hebelprodukte können CFDs sowohl zu spekulativen, als auch zu Absicherungszwecken eingesetzt werden. Häufig nutzen Händler CFDs für den spekulativen Handel. Als Absicherungsgeschäft für große Volumina im FX-Markt sind sie dagegen weniger geeignet, auch wenn es grundsätzlich möglich ist. Ein seriöser Online-Broker versteckt sich deswegen nicht hinter juristischen Vertragsbedingungen, sondern spricht die unvermeidlichen Zusammenhänge zwischen Risiken und Renditen bewusst an. Mit ausführlichen Hinweisen zu den Risiken, allerdings nicht prominent auf der Startseite kommt die FXFlat Wertpapierhandelsbank ihren Aufklärungspflichten grundsätzlich nach. Bei den Hebelprodukten (CFDs) wiederholt sich die Warnung, sinnvollerweise ergänzt um den Hinweis auf die Möglichkeit mit einem CFD-Simulator testweise handeln zu können.

Die Risiken eines Anbieters beschränken sich natürlich nicht auf die Information seiner Kunden. Ein ernst zu nehmender Broker muss für eine vollständige Trennung von Kundenvermögen und dem eigenen Vermögen sorgen. Mit getrennten Konten in Deutschland und England, kam die FXFlat Wertpapierhandelsbank im Test diesen Auflagen grundsätzlich nach. Die Kundengelder werden also unabhängig vom Bankvermögen aufbewahrt.

Unabhängig von diesen Sicherheitsmaßnahmen bei der FXFlat Wertpapierhandelsbank ist die Einlagensicherung ein wichtiges Thema. Für den deutschen Kontotyp („Konto DE“) ist der Einlagensicherungsfonds innerhalb des Bundesverbandes Deutscher Banken zuständig, für den britischen die FCA. Diese Absicherung liegt im Branchenschnitt, ist allerdings für Daytrader mit hohem Depot-Volumen zu eng kalkuliert. Aus der Addition aller Punkte und Erfahrungen, ergibt sich für die FXFlat Wertpapierhandelsbank in der Testkategorie „Risiko“ eine „befriedigende“ Note.

Befriedigend

FXFlat: Erfahrungen mit der Sicherheit - Minimum an sicherheitsrelevanten Informationen

Um sich ein Bild über den Broker zu machen, suchen viele Anleger im Internet gezielt nach „FXFlat Erfahrungen“ oder auch „FXFlat seriös“. Das Interesse an authentischen Kundenberichten ist groß. Insbesondere bei der Seriosität, suchen Anleger nach Informationen zur Sicherheit des Brokers. Daher hat die Aktiendepot-Redaktion auch dieser Kategorie eine Bewertung gewidmet. In puncto Sicherheit untersuchen wir hier vor allem die technischen Aspekte, wie SSL-Verschlüsselung oder die Sicherheit beim Login. Um Erfahrungswerte aus der Vergangenheit zu verarbeiten, suchten wir auch gezielt nach Presseberichten und eventuellen Hacker-Angriffen. Auch ob die FXFlat Wertpapierhandelsbank einen Benachrichtigungsservice hat oder nicht, untersuchten wir im Test.

Bei den grundlegenden Sicherheitsaspekten liefert der Test der FXFlat Wertpapierhandelsbank ein positives Bild: Die Webseite ist per SSL verschlüsselt und das Zertifikat ist vertrauenswürdig. Der Login-Bereich auf fxflat.com ist ebenfalls über SSL verschlüsselt und auch hier liegt ein vertrauenswürdiges Zertifikat vor. Das ist die erforderliche Basis für einen sicheren CFD-Spezialisten.

Weil es beim Wertpapierhandel und bei Online-Transaktionen um viel Geld gehen kann, spielt die EDV-Sicherheit eine Schlüsselrolle. FXFlat hinterlässt hier einen sehr positiven Eindruck, denn Presseberichte über Leaks und Hacks gibt es nicht. Die Sicherheit gehört zu den Feldern beim Broker, bei der die Händler aktiv mitwirken können und sollten. Diese Felder vernachlässigt die FXFlat Wertpapierhandelsbank, sie bietet zum Beispiel keinen entsprechenden Benachrichtigungsservice zu verdächtigen Aktionen. Auch die regelmäßige Warnung vor Gefahren und die Animation zu eigenen Sicherheitsanstrengungen glänzen leider durch Abwesenheit. Um alternative Maßnahmen zur Optimierung der Internet-Sicherheit bemüht sich der Broker möglicherweise, er spricht allerdings nicht mit seinen Kunden darüber. Nach Berücksichtigung aller Sicherheitsdaten vergibt die Aktiendepot-Redaktion im Test an die FXFlat Wertpapierhandelsbank die Teilnote „ausreichend“.

Ausreichend

Wissensvermittlung - Viele E-Books, PDFs und überschaubares Webinar-Angebot

Dieser CFD-Spezialist kümmert sich kräftig um die Wissensvermittlung, es gibt zum Beispiel Webseiten zu Themen wie CFD- und Forex-Handel, zum Demokonto oder zu weiterführender Literatur. Mit ihrem Wissensangebot spricht die FXFlat Wertpapierhandelsbank in erster Linie vorsichtige Personen an, die auf der Suche nach Demokonten sind oder denen wichtig ist, dass ein Online-Broker bereits in Tests gut abgeschnitten hat. Auch wer über Google nach weiterführenden Informationen zu CFD-Trading und FX-Trading sucht, kann zufällig auf der Webseite von FXFlat landen. Die Zielgruppe der FXFlat Wertpapierhandelsbank scheinen also sicherheitsbewusste Leute zu sein, die das Angebot zunächst einmal testen möchten, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene.

Weil es sich bei der FXFlat Wertpapierhandelsbank um einen reinen Online-Broker handelt, haben die Tester in der Aktiendepot-Redaktion zuerst das Online-Angebot getestet. Schon auf der Startseite findet sich dabei der Hinweis darauf, wann das nächste interessante FXFlat-Webinar stattfindet. Die Zahl der online verfügbaren Trading-Webinare ist durchschnittlich. Darüber hinaus bietet die FXFlat Wertpapierhandelsbank auch persönliche Trading-Seminare an, allerdings nur gelegentlich. Das Angebot der Webinare und Seminare ist sehr übersichtlich und professionell aufbereitet.

Wer sich als Wertpapierhändler die Zeit lieber selbst einteilt, greift in der Regel auf E-Books, PDFs und umfangreiche Ratgeber zurück. Hier bietet die FXFlat Wertpapierhandelsbank thematische Videos, einen eigenen YouTube-Channel, tägliche Handelsideen, Demokonten, eine Info-Sammlung als PDF oder Buch, ein Glossar auf der Webseite zu Forex- und CFD-Handel und verschiedene Handbücher. Für Kunden ist die komplette Wissensvermittlung auf fxflat.com kostenfrei. Im Test der FXFlat Wertpapierhandelsbank ergibt sich aus der Berücksichtigung aller Erfahrungen und Faktoren deswegen eine „gute“ Bewertung der Wissensvermittlung.

Gut

Benutzerfreundlichkeit, die Erfahrungen bei FXFlat - Viele Wahlmöglichkeiten bei der Handelssoftware

Bei der Broker-Bewertung geht jeder Nutzer anders vor, da jedem natürlich auch andere Dinge wichtig sind. Während der eine lediglich nach den Konditionen schaut, ist dem anderen auch die Qualität des Kundenservices wichtig. Wir haben uns im Test alles angeschaut. Doch darüber hinaus testeten wir auch noch einen weiteren Bereich, nämlich die Benutzerfreundlichkeit und der Aufbau der Website. Aus unserer Sicht heraus, ist das äußerst wichtig. Denn Anleger, die sich nicht zurecht finden, werden den Broker schnell wieder wechseln. Außerdem sind dadurch sogar Fehltrades fast vorprogrammiert.

Die Startseite macht folgenden Eindruck: sehr sortiert und klar, sie enthält alle wichtigen Informationen von Kundenservice über eine grobe Produktübersicht hin zu Trading-Plattform-Möglichkeiten, auch der Hinweis auf Demokonto und Kontaktmöglichkeiten ist vorhanden. Zum positiven Eindruck tragen auch ein vertrauenserweckendes Video vom letzten Live-Trading Event 2014 und eine ansprechende Webseiten-Optik bei. Die Webseite ist dezent modern, allerdings auch etwas nüchtern. Das gesamte Portal ist in 9 verschiedenen Sprachen abrufbar. Der erste Eindruck setzt sich auf den weiteren Webseiten konsequent fort, denn diese sind ebenfalls gut strukturiert.

Auch ohne App oder Installation war die Webseite der FXFlat Wertpapierhandelsbank im Test in einer mobilen Version für kleinere Endgeräte verfügbar. Diese Version war sehr übersichtlich. Wer regelmäßig im Netz surft, kennt das Problem: fehlerhafte und nicht zielführende Verknüpfungen auf Webseiten. Beim Online-Broker FXFlat gab es im Test hier keine Probleme. Sehr häufig wird von Menschen im Internet auch die Suchfunktion genutzt, nicht nur bei den Suchmaschinen Google und Bing, sondern auch auf den Webseiten selbst. Beim CFD-Spezialisten FXFlat machen Besucher hier gute Erfahrungen, denn es gibt eine Suchfunktion. Sie liefert solide Ergebnisse, die Sortierung sollte allerdings noch stärker den Wünschen der Benutzer folgen, damit zum Beispiele Suchtreffer in Webinaren früher in den Suchergebnissen auftauchen.

Eine benutzerfreundliche Webseite ist nur die halbe Miete, ähnlich wichtig ist die Trading-Software. Im Test bot die FXFlat Wertpapierhandelsbank hier die eigenen Lösungen „Trader“ und „FXFlat Trader“. Darüber gibt es auch den „Webtrader“, der nicht heruntergeladen werden muss und über ein Affiliate-Programm auch von anderen Anbietern genutzt werden kann. Zusätzlich ist der Metatrader 4, ein Klassiker der Handelssoftware, in der Webversion und in einer mobilen Version verfügbar. Die Webversion ist vergleichbar mit der schnellen und leistungsstarken Download-Version, ist allerdings einfacher aufgebaut und damit auf jedem mobilen Endgerät aufrufbar. Wer lieber eine lokale Software benutzt, kann also sowohl den hauseigenen Trader als auch den MT 4 benutzen. Für die Software ist ein kostenloser Demozugang verfügbar, der unbegrenzt und unverbindlich testweise genutzt werden kann.

Allen Kunden, die das MetaTrader DE Konto bei FXFlat nutzen, steht ab sofort eine Demoversion des AgenaTraders zur Verfügung. Der AgenaTrader ermöglicht den vollautomatischen Handel, bietet mehr als 120 Indikatoren und erlaubt es, über 2.000 Charts und 100 Trades gleichzeitig zu eröffnen. Derzeit befindet sich der AgenaTrader noch in der Beta-Phase. Anschließend sollten jedoch alle Trader mit einem MetaTrader Konto DE von der Handelsplattform profitieren können.

Unser Testergebnis zur Benutzerfreundlichkeit der FXFlat Wertpapierhandelsbank fällt folgendermaßen aus: die positiven Erfahrungen überwiegen deutlich, die Testnote ist „gut“.

Gut

Mobiler Wertpapierhandel - Gute App für iOS

Das mobile Internet hält auch im CFD Trading Einzug. Immer wichtiger wird es, das Konto auch von unterwegs aus zu checken und ggf. einzugreifen. So gut wie jeder CFD Broker bietet daher seit geraumer Zeit auch eine eigene Trading App an. Das heißt natürlich nicht, dass diese auch tauglich ist. Ob das der Fall ist, prüfen wir hier in dieser Kategorie. Auch der Broker FXFlat bietet seinen Kunden mit der Banking App eine mobile Version für iOS und Android Geräte. Sofern der Trader auch bereits weiß, was und wie er einen konkreten Trade umsetzen kann, kann er dies problemlos auch über die App tun. In der Kategorie „Mobiler Aktienhandel“ testeten wir das Angebot der Bank.

Mobiles Trading wird über Apps für iPhone, iPad, Android und WindowsPhone angeboten. Außerdem gibt es für Tablets eine sogenannte Responsive-Lösung. Die Responsive-Lösung (eine Webseite, die sich automatisch an das Gerät des Kunden anpasst) macht dabei einen guten Eindruck. Die kostenfreie App stellt grundsätzlich eine praktikable Alternative zur Hauptplattform dar, hat allerdings, abhängig vom Endgerät, leicht eingeschränkte Funktionen. So ist zum Beispiel auf dem Windows Phone nur Forex-Handel möglich und kein CFD-Trading. Auf dem iPhone oder iPad gibt es hingegen keine Einschränkungen, sondern sogar sehr umfangreiche Handelsmöglichkeiten, News, Chart-Erstellung, Kurslisten und alle Orderarten. Mithilfe der angebotenen Handbücher zum Download finden sich auch Trading-Einsteiger bei FXFlat in der Welt des mobilen Wertpapierhandels schnell zurecht. Unter anderem auch wegen dieser Erfahrungen hat die Aktiendepot-Redaktion in der Testkategorie „Mobiler Aktienhandel“ eine „gute“ Note vergeben

Gut

Orderarten & Orderzusätze - Sehr gute Auswahl an Orderzusätzen und Orderarten

Händler müssen natürlich die Grundbegriffe des Tradings kennen und auch verstehen. Eine Orderaufgabe eines professionellen Händlers, könnte zum Beispiel wie folgt aussehen:

„Ich möchte mit 5.000 EUR Margin und Hebel 12:1 einen Rohstoff-CFD auf Gold, Stop Buy bei Kurs XY, sichere mir meinen Trade mit einer If-Done-Order für einen passenden Gold-Optionsschein ab.“

Das heißt: Der Trader geht einen spekulativen Trade (er arbeitet mit einem Hebel von 12:1) auf einen steigenden Gold-Preis ein, in Form eines CFDs. Gleichzeitig sichert er diese Long-Position durch den gleichzeitigen Kauf eines Put-Optionsscheins ab.

Damit angehende Trading-Experten und Trader auf ihrem Weg zum Börsen-Professional genauso umsichtig handeln können, braucht es also Orderarten und sinnvolle Orderzusätze. Im obigen Beispiel unter Umständen sogar zwei Konten bei Online-Brokern, bei einem CFD-Broker und zusätzlich bei einem Futures-Spezialisten. Die FXFlat Wertpapierhandelsbank ist für professionelle Trader ein guter Partner, denn neben Market-Ordern sind auch zahlreiche Limit-Order-Varianten wie Time-Limit-Order, Preis-Limit-Order, Stopp-Order wie garantierte Stopp-Orders, Stopp-Loss-Orders, Trailing-Stopps und Kombinationen dieser Orderarten möglich. Darüber hinaus werden OCO-Order, OTC Vanilla-Order angeboten. In der Testkategorie „Orderarten & Orderzusätze“ erhielt die FXFlat Wertpapierhandelsbank von der Aktiendepot-Redaktion aufgrund dieser Erfahrungen die Testnote „sehr gut“.

Sehr Gut

Zusatzangebote - Durchschnittliche Anzahl an Zusatzangeboten

Es gibt einige Gründe, warum Anleger das Depot wechseln möchten. Häufig sind zu hohe Kosten oder ein schlechter die Ursache. Auch das Nichtzurechtkommen mit der Handelsplattform kann ausschlaggebend sein. Andere Broker erkennen natürlich auch die Schwachstellen der Konkurrenten und versuchen dann teilweise mit Boni oder Prämien Neukunden zu gewinnen.

FXFlat macht das ebenfalls, denn im Test fanden wir gestaffelte Prämien für die Ersteinzahlung jedes Neukunden. Je nachdem, welches Kontomodell abgeschlossen wird, gibt es einen variablen Bonus zwischen 2-4 % der Einzahlungssumme, ab einer Einzahlung von mindestens 5.000 EUR. Darüber hinaus arbeitet der Broker mit einem „Kunden werben Kunden“-Angebot. Wer bereits Kunde bei FXFlat ist, kann sich je nach gewähltem Kontomodell eine Belohnung für Vieltrader und aktive Trader sichern. Weil die Zusatzangebote im Test grundsätzlich überzeugen konnten, hat die Aktiendepot-Redaktion die Teilnote „befriedigend“ gewählt.

Befriedigend

Rechtliches - Exzellente Rechtssicherheit

Für den CFD-Spezialist FXFlat ist seit kurzem, seit der deutsche Ableger eine Banklizenz hat, die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) zuständig. Nach Einschätzung der Aktiendepot-Redaktion ist diese für die Finanzmarktaufsicht zuständige deutsche Behörde als streng anzusehen. FXFlat wird also mit einem hohen Standard reguliert, darüber hinaus bleiben auch die Kundengelder im Land der Broker-Niederlassung.

Als nächstes haben wir auf fxflat.com die rechtlichen Texte überprüft. Dabei haben wir natürlich nicht die Inhalte aus Sicht eines Juristen getestet. Es geht vielmehr darum, ob Anleger die Dokumente leicht finden und auch – soweit es möglich ist – leicht verstehen. Fakt ist, dass die rechtlichen Inhalte von Juristen geschrieben wurden, deren Muttersprache Deutsch ist. So banal das klingen mag, haben wir hier auch ganz andere Erfahrungen gemacht. Man kann diese aber auch über die Google Suche „FXFlat AGB PDF“ finden. In dieser Rubrik erzielt FXFlat insgesamt ein sehr gutes Ergebnis.

Sehr Gut
Jetzt FXFlat Forex Konto eröffnen Jetzt Konto eröffnen + sofort profitieren

Im Aktiendepot-Test: Konnte die FXFlat Wertpapierhandelsbank überzeugen?

JA, der CFD-Spezialist FXFlat konnte im Test der Aktiendepot-Redaktion überzeugen und erhielt die Testnote 1,8. Verantwortlich für dieses Testergebnis war die Qualität der Kundenbetreuung und der hohe Standard der Regulierung mit Banklizenz. Dieses Ergebnis wurde auch nicht gefährdet durch die vergleichsweise weniger attraktiven Zusatzangebote und die auf dem gesetzlichen Mindestniveau angesiedelten Sicherheitsstandards. Weil sich die FXFlat Wertpapierhandelsbank mit ihrem Angebot insbesondere an Trading-Einsteiger und Händler mit durchschnittlichen Erfahrungen wendet, können wir den Anbieter diesen Gruppen grundsätzlich empfehlen.

Zum Angebot von FXFlat

Rating

Bewertung
Kosten3Befriedigend
Kundenservice5Sehr Gut
Sicherheit2Ausreichend
Benutzerfreundlichkeit4Gut

Zum Anbieter nextmarkets

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Bei professionellen Kunden können Verluste Einlagen übersteigen.