Die besten Kryptowährungen im Überblick – eine Analyse von Bitcoin & Co.

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 19.04.2021


Kryptowährungen sind nach wie vor bzw. wieder stark gefragt. Nach anfänglich zögernder Akzeptanz für digitale Zahlungsmittel machte der Bitcoin Hype ab 2017 regelrecht Appetit auf Krypto, auch wenn von Anfang an viele Einwände dagegen sprachen, Bitcoin als beste Kryptowährung zu bezeichnen. Heute erfreut sich das oft totgesagte digitale Urgestein bester Gesundheit, und auch andere Kryptowährungen konnten sich langfristig bei Nutzern etablieren.  Wer die Coins für die Anlage in Erwägung zieht, stellt sich Fragen wie „Welche Kryptowährung ist die beste?“, die nicht pauschal zu beantworten sind. Doch beste Kryptowährungen kann man identifizieren – anhand verschiedener Kriterien.

  • Die besten Kryptowährungen unter Tausenden Coins identifizieren
  • Ranking nach Marktkapitalisierung und Handelsvolumen
  • Geschäftsmodell beeinflusst die Bewertung
  • Wenig bekannte Coins und Tokens können Zukunft haben
Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service – 77% verlieren Geld

Beste Kryptowährung: Digitales Geld kommt im Alltag an

Aktiendepot.de Icon KonditionenKryptowährungen sind ein neues Phänomen, das seinen Siegeszug erst 2009 begonnen hat. Der Pionier unter den Digitalwährungen ist der Bitcoin, der anfänglich nur von IT-affinen, experimentierfreudigen Nutzern aufgenommen wurde. Doch schon innerhalb kurzer Zeit erkannten weitere Entwickler das Potenzial der Blockchain und erarbeiteten Bitcoin-Klone oder Coins, die sich in wichtigen Bereichen deutlich vom Bitcoin unterscheiden. So gelang es beispielsweise, Varianten zu schaffen, bei denen dank größerer Datenblöcke eine schnellere Transaktionsbearbeitung zu niedrigeren Kosten möglich war.

Eins haben fast alle Kryptowährungen gemeinsam: Sie wollen eine dezentrale, nutzerverwaltete Alternative zum Fiatgeld anbieten, manipulationssicher und anonym. Die Hürden der Anwendbarkeit haben die bekanntesten Coins genommen. Bitcoin wird zunehmend akzeptiert, und auch mit Ether, Ripple oder Litecoin können Nutzer vielerorts zahlen, mitunter sogar Versorgerrechnungen – oder ihre Steuern. Neben den Top 5, bei denen sich die Kurse zum Teil verfestigt haben, gibt es tausende weitere Tokens und Coins. Nicht alle von ihnen können sich langfristig halten, doch einige bringen einen interessanten Mehrwert mit.

beste kryptowährung

Beste Kryptowährung? Zukunft haben Blockchains mit Extras

Aktiendepot.de Icon EinstellungenDas Kopf-an-Kopf Rennen um die beste Kryptowährung war also schon vor 2017 im Gange und mehrere der heute weit oben gerankten Krypto-Coins waren zu dieser Zeit schon in Umlauf. Bis zu einer absoluten Parität mit nationalen Währungen fehlen allerdings noch einige Schritte. Neuere Kryptowährungen adressieren beispielsweise die Themen Skalierbarkeit und Geschwindigkeit – die Blockchain und die auf ihr ausgeführten Transaktionen müssen mit steigenden Nutzerzahlen Schritt halten können.

Der Benchmark sind die großen Kreditkartenanbieter, bei denen ein unglaubliches Volumen von Zahlungen in Sekundenbruchteilen verarbeitet werden kann. Weitere wichtige Fragen sind die einer möglichen Inflation und deren Steuerung, das Prozedere, das für die Herausgabe neuer Coins gewählt wird, und ob bzw. wann eine finale Anzahl von Coins erreicht wird.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service – 77% verlieren Geld

Beste Kryptowährung: Wie steht es um Interoperabilität und Volatilität?

Aktiendepot.de Icon ChartDie Entwickler von Kryptowährungen treiben noch weitere Fragen um. Eine davon betrifft die ausgeprägten Kursschwankungen von digitalen Währungen, die Volatilität. Das erschwert Zahlungen in Kryptowährungen, weil die Preisbestimmung mit nicht unerheblichem Aufwand verbunden ist. Und darüber hinaus muss der Brückenschlag zum Fiatgeld möglich sein, um Akzeptanz und Handel zu beschleunigen. Manche attraktiven Coins können auf bestimmten Krypto-Exchanges nur gegen andere Krypto-Coins gehandelt werden, so dass der Nutzer erst einmal BTC oder ETH Kryptowährung kaufen muss, statt einfach mit der Kreditkarte zu zahlen.

Die besten Kryptowährungen der Zukunft werden solche sein, die ein Alleinstellungsmerkmal mitbringen, und zwar eins, das sie für normale Nutzer, aber auch für Unternehmen und die Finanzindustrie interessant macht. Coins mit „Mehrwert“ werden diskutiert, gekauft, und letztlich auch verwendet. Um die beste Kryptowährung für die eigene Investition zu ermitteln, sollte die Frage nach der Nützlichkeit gestellt werden. Die Entwickler von Kryptowährungen der zweiten und dritten Generation haben diese Frage bereits gestellt und sich um ihre Beantwortung bemüht. Daher gibt es inzwischen administrativ nutzbare Blockchains, interoperabile Modelle, aber auch sogenannte Stablecoins, die das Problem der Preisbildung lösen wollen.

die besten kryptowährungen

Bitcoin: Beste Kryptowährung der Zukunft?

Aktiendepot.de Icon BenutzerfreundlichIn welcher Hinsicht der Bitcoin als beste Kryptowährung gelten kann, ist die Frage. Lange Jahre war einer der wichtigsten Kritikpunkte am BTC die zunehmende Verlangsamung der Transaktionsgeschwindigkeit, die der geringen Blockgröße geschuldet war. Dieses Problem ist inzwischen gelöst, auch wenn Bitcoin-Zahlungen es nie mit der Visa-Card aufnehmen werden. Immerhin ist es möglich Tesla Autos mit Bitcoin kaufen zu können. Zwar bietet der BTC keine weiteren Vorteile, anders als Ether, Ripple und weitere Altcoins ist er einfach da – das allerdings so lange und erfolgreich, dass er inzwischen die Kryptowährung mit der weitesten Verbreitung und der höchsten Marktdominanz ist.

Damit hat der Bitcoin ein wichtiges Kriterium für die Langlebigkeit eines digitalen Zahlungsmittels bereits erfüllt. Rund 75% des Gesamtmarktanteils in Krypto entfallen auf ihn und seine überzeugten Nutzer betrachten ihn als digitales Gold. Vor allem langfristige Investition in BTC sind beliebt, weil man noch immer Kursgewinne erwartet. Der neuerliche Anstieg auf über 50.000 US Dollar lässt Kursziele bei 100.000 US Dollar jetzt möglich erscheinen. Außerdem ist BTC auf Krypto-Exchanges so etwas wie eine Leitwährung, besonders dort, wo Fiatwährungen nicht akzeptiert sind. Das sorgt zweifellos dafür, dass man sich um die Zukunft des Bitcoin nicht sorgen muss.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service – 77% verlieren Geld

Mehrwert durch Anwendbarkeit: Ether

Aktiendepot.de Icon PlusEine andere Kryptowährung mit Zukunft ist Ether. Die Coin wurde nicht einfach als kleiner Bruder des BTC entwickelt, sondern erblickte bereits mit einem erheblichen Mehrwert das Licht der digitalen Welt. Denn die Ethereum Blockchain erlaubt die manipulationssichere Etablierung digitaler Verträge. Die Smart Contracts auf der Blockchain sind fälschungssicher und machen die Dienste von juristischen Experten überflüssig. Eine solche Lösung hatte man sich schon seit über zwanzig Jahren gewünscht, Ethereum liefert nun.

In der Immobilienbranche, in der Logistik und der Finanzindustrie werden die Intelligenten Verträge bereits eingesetzt, und in der Gamer-Szene erleichtert ihre Verknüpfung zu dezentralen Kryptowährung Apps die direkte Vermarktung und Vergütung von Produkten besonders für private Entwickler – ein Anwendungsbereich, der auch für andere Kreativschaffende wie Autoren und Musiker zunehmend interessant wird. Eine derart zündende Idee sorgt dafür, dass eine Kryptowährung Zukunft hat und sich halten wird, denn ohne die Grundidee der Intelligenten Verträge wäre auch die Umsetzung des Internet-of-Things in der Industrie 4.0 nicht denkbar – Maschinen, die direkt miteinander kommunizieren, Wartungsbedarf anmelden und selbstständig Ersatzteile bestellen und bezahlen.

beste kryptowährung zukunft

Integration als Konzept: Ripple

Aktiendepot.de Icon WebseiteViele Kryptowährungen sind ohne einen Gedanken an ihre Interoperabilität entwickelt, den Entwicklern war die Frage, wie weit eine Coin mit anderen Zahlungsmitteln integrieren kann, nicht vordergründig wichtig – bei anderen ist genau dieser Punkt der Schwerpunkt des Geschäftsmodells. Ripple wurde geschaffen, um eine Schnittstelle zwischen Krypto-Coins und Fiatwährungen zu schaffen. Mit XRP soll die Blockchain für konventionelle Finanzdienstleister nutzbar werden und im internationalen Zahlungsverkehr für mehr Transparenz bei geringeren Kosten zu sorgen.

Auch andere Kryptowährungen sollen Echtzeitzahlungen in Fiatgeld auf der Blockchain ermöglichen oder wurden als hauseigenes Zahlungsmittel von bestimmten Plattformen generiert. Auch die von Facebook gewollte Coin Libra ist eine solche Lösung, wobei die schieren Nutzerzahlen des sozialen Netzwerks Libra eine von vornherein zweifelhaft umfangreiche Marktposition gewähren würden – der Hauptgrund für Regulatoren, sich dem Projekt bislang zu verweigern.

Unabhängig davon, aus welcher Richtung und auf welche Weise eine neue digitale Währung einen Mehrwert für ihre Nutzer schaffen will, sind alle Coins darauf angewiesen, innerhalb einer gewissen Zeit in Umlauf zu kommen, ihre Akzeptanz unter Beweis zu stellen. Gelingt das nicht, sterben auch hoffnungsvolle Coins und Tokens einen leisen und weitgehend unbeachteten digitalen Tod. Hat sich hingegen eine Coin erst einmal eine gewisse Aufmerksamkeit erworben, stehen die Chancen gut, dass sie sich halten kann.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service – 77% verlieren Geld

Der Überraschungserfolg: Dogecoin

Aktiendepot.de Icon ChartEin Beispiel dafür, wie eine Kryptowährung wider alle Erwartungen einfach aufgrund der Aufmerksamkeit einer Community ein langes Leben entwickeln kann, ist Dogecoin. Die Coin mit dem niedlichen Shiba Inu als Markenzeichen ist nichts anderes als eine satirische Kopie des Bitcoin. Dass sie überhaupt lebensfähig ist, überraschte niemanden mehr als die Entwickler. Tatsächlich legte DOGE sogar einen Senkrechtstart hin, und das, obwohl die Coin absolut nichts mitbringt, was als Alleinstellungsmerkmal zählen könnte – außer ihren Fans, die DOGE wie eine Standarte nutzen, um mit humoristischen Projekten Aufmerksamkeit zu generieren.

Die Vorliebe der Nutzergemeinschaft für die Unterstützung von Underdog(e)s äußert sich in Spendensammlungen etwa für die jamaikanische Bob-Mannschaft und trägt dazu bei, dass Dogecoin immer mal wieder in die Schlagzeilen gerät. Dank der Tatsache, dass DOGE unlängst von Elon Musk mit einigen Tweets gepusht wurde, hat sich der Wert der Coin in den vergangenen Wochen verzehnfacht und liegt nun bei rund 4 Cent. Dogecoin ist ein perfektes Beispiel für die Unvorhersehbarkeit des Erfolgs mancher Außenseiter, die Coin hält sich inzwischen bereits seit sieben Jahren.

welche kryptowährung ist die beste

Unkomplizierte Zahlungsabwicklung: Tether

Aktiendepot.de Icon GebührenEinige Kryptowährungen mit Zukunft verzichten auf andere Besonderheiten der Blockchain, nämlich ihre Unabhängigkeit, indem jede einzelne Coin mit Fiatgeld besichert wird. Sogenannte Stablecoins wollen die Volatilität von digitalen Währungen umgehen und es für Käufer und Verkäufer einfacher machen, Preise in Kryptocoins festzusetzen. Damit ziehen sie mit konventionellen Währungen gleich, bei denen ein wesentlicher Nutzen darin besteht, einen verlässlichen Wert zu haben und damit die Kaufkraft zumindest mittelfristig realistisch abzubilden.

Stablecoins wie Tether erlauben die anonyme und schnelle Durchführung von Transaktionen mit einem festen Wert, sind dadurch vergleichsweise sicher vor Inflation, eignen sich aber eben darum weniger für langfristige Anlagen und so gut wie gar nicht für die kurzfristige Kursspekulation, wie ihre volatileren Gegenstücke.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service – 77% verlieren Geld

Weiteren Kriterien für die Ermittlung einer besten Kryptowährung

Aktiendepot.de Icon ZertifikateMarktkapitalisierung und Liquidität gehören zu den wichtigen Faktoren, die bei den meisten Krypto-Rankings dominieren. Doch auch der Aufwand beim sogenannten Krypto Mining kann in Betracht gezogen werden. Hier gibt es grundverschiedene Modelle – manche Tokens werden gar nicht geschürft, sondern emittiert. Bei anderen können normale Teilnehmer in der Blockchain ohne technologische Sonderausstattung am heimischen Rechner als Miner aktiv werden. Beim Bitcoin hingegen ist die benötigte Rechenleistung inzwischen so hoch, dass einzelne Nutzer nicht mehr zum Zug kommen. Statt dessen organisieren sich die Miner in Pools – und der größte Teil der Aktivität läuft über gigantische Serverfarmen ab.

Die zusätzlichen Nutzungsmöglichkeiten einer Blockchain können oder sollten ebenfalls ein Filterkriterium sein, wenn man eine beste Kryptowährung mit Zukunft ermitteln will, wie der Fall Ethereum demonstriert. Statt dessen werden die meisten Krypto-Rankings nach wie vor auf der Grundlage der Marktkapitalisierung vorgenommen, mit geringfügigen Veränderungen in der Einstufung, abhängig von den täglichen Fluktuationen im Wert einer Coin. Die Einschätzung von interessanten Außenseitern ist auf diese Weise nicht möglich. Man würde sich mehr und differenziertere Filter beim interaktiven Ranking von digitalen Währungen wünschen.

bitcoin

Die besten Kryptowährungen sind die nützlichen

Aktiendepot.de Icon BenutzerfreundlichDie Frage, welche Kryptowährungen die besten sind, lässt sich also nicht pauschal beantworten. Als beste Kryptowährung mit Zukunft können digitale Zahlungsmittel gelten, die sich nützlich machen. Krypto-Coins im Allgemeinen, vor allem aber die bekannten unter ihnen, werden – anders als immer wieder prophezeit – wohl kaum in sich zusammenfallen und wieder verschwinden. Doch auch eine Übernahme der Finanzwelt durch rein digitale Zahlungsmittel ist nicht sehr wahrscheinlich. In der nahen Zukunft wird vermutlich eine zunehmende Verschränkung von Kryptowährungen und Fiatgeld zu beobachten sein.

Nationale Währungen haben umgekehrt viel von ihrer Solidität eingebüßt. Schon lange sind sie nicht mehr durch Goldreserven besichert, und die Eingriffe von Zentralbanken in die Marktmechanismen zugunsten eines hinkenden Finanzsystems haben mehr als zehn Jahre nach der letzten Finanzkrise nicht bewirken können, die Geldwirtschaft auf eine stabile Grundlage zu stellen – einer der Gründe, warum die dezentralen, manipulationssicheren Kryptowährungen ihren Nutzern als Geld der Zukunft gelten.

Die zunehmende Einbindung der Blockchain in den Alltag und komfortablere Zahlungsoptionen, etwa in der Partnerschaft von PayPal und Bitcoin, werden dazu beitragen, dass bestehende Kryptowährungen ihre Bedeutung ausbauen und Neuzugänge sich Nischen sichern können.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service – 77% verlieren Geld

Beste Kryptowährungen traden mit CFDs

Aktiendepot.de Icon EinstellungenNicht jeder Anleger wird sich in größerem Umfang auf eine Investition in Krypto einlassen wollen. Es gibt allerdings auch konventionelle Finanzprodukte auf der Grundlage von Coins. Dazu gehören Fonds auf Blockchain-nahe Unternehmen, Zertifikate und Differenzkontrakte. Noch immer sind die Kurse der bekanntesten Coins volatil genug, um im Daytrading gute Renditepotenziale zu bieten, wie die jüngste Kursentwicklung beim Bitcoin belegt.

Mit CFDs spekulieren Trader über überschaubare Zeiträume auf die Kursentwicklung von Bitcoin, Ether oder anderen bekannten Größen gegen eine der starken Fiatwährungen wie Euro oder US Dollar, doch auch reine Kryptopaare lassen sich abbilden. Dabei ist die Spekulation auf steigende und fallende Kurse möglich, und dank der Hebelfaktoren lässt sich das eingesetzte Eigenkapital steigern. Wer sich die Mühe macht, die Hintergründe zu den jeweiligen Coins und ihre Position im Markt zu studieren, kann mit der Spekulation mithilfe von Krypto-CFDs möglicherweise gute Renditen erzielen.

Zugang zum Handel gewähren Forex- und CFD-Broker, von denen nicht wenige inzwischen auch CFDs auf Kryptowährungen anbieten. Die besten von ihnen überzeugen nicht nur mit guten Regulierungen, transparenten Konditionen und einem großen Handelsangebot, sondern unterstützen ihre Trader mit Schulungsmaterialien, aktuellen Nachrichten und Analysen, aber auch mit einem kostenlosen Demokonto für erste Krypto-Spekulationen ohne Verlustrisiken. Ein Brokervergleich verkürzt den Weg zum geeigneten Handelspartner und erleichtert den Einstieg ins Krypto-Trading.

Bilderquelle:

  •  shutterstock.com