Stahl Aktien – Lohnt sich die Investition?

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 29.11.2022


Mit Stahl Aktien erwirbt ein Anleger einen kleinen Anteil an einem Stahlunternehmen, welches an der Börse notiert ist. Dadurch nehmen die Investoren an der Entwicklung des Kurses des jeweiligen Unternehmens teil. Stahl ist ein Rohstoff, der aufgrund seiner zahlreichen Verwendungsmöglichkeiten der zweitwichtigste Rohstoff weltweit nach Erdöl ist. So wird Stahl beispielsweise in der Automobilindustrie benötigt. Stahl ist einer der wichtigsten Rohstoffe in der Industrie, trotzdem waren in der Vergangenheit Stahl Aktien nicht immer empfehlenswert.

Eine Investition in Stahl Aktien ist chancenreich, genauso aber auch sehr risikoreich. In der Vergangenheit waren Stahl Aktien aufgrund des zyklischen Rohstoffgeschäftes und gleichzeitig der hohen Kosten der Stahlproduktion eine schwierige Investition. Wer sich vom Wachstumspotential der Aktien angezogen fühlt und Stahl-Aktien kaufen möchte, sollte sich auf die Big Player konzentrieren, die wir in diesem Ratgeber noch näher vorstellen. Denn nur Spitzenunternehmen sind in der Lage, auch unter schlechten Bedingungen Gewinne zu schreiben.

Stahl Aktien

In unserer modernen Welt gilt Stahl als einer der vielseitigsten Konstruktionswerkstoffe und ist nahezu unbegrenzt wiederverwertbar./ Bilderquelle: shutterstock.com

  • Bekannte Stahl Aktien Deutschland sind die Unternehmen ThyssenKrupp und Salzgitter.
  • In Deutschland ist im Oktober die Rohstahlproduktion im zweistelligen Bereich gesunken.
  • Die Produktion sank auf 3,1 Millionen t, was ein Minus von 14,4 % bedeutet.
  • In den ersten zehn Monaten 2022 wurden 31,4 Millionen t Rohstahl produziert.
  • Im Vergleich zum Vorjahr sind dies 7 % weniger.
Jetzt zum Testsieger eToro!Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Stahl-Aktie kaufen oder besser nicht?

Stahl Aktien sind zyklische Aktien, denn die Kursentwicklung korreliert mit den wirtschaftlichen Bedingungen. Die Nachfrage nach Stahl geht aktuell zurück, da Privatunternehmen, nationale Regierungen und die Industrie ihre Ausgaben im Bausektor senken, was natürlich Einfluss auf den Kurs von Stahl Aktien hat. In Zeiten einer Hochkonjunktur wird allerdings die Nachfrage nach Stahl steigen, was für ein Investment in Stahl Aktien spricht.

Wer frühzeitig in Wachstumsphasen einsteigt, für den ist ein Investment in Stahl Aktien eine gute Investition. So sind erhebliche Gewinne möglich. Entwickelt sich jedoch – wie aktuell – die Wirtschaft in die entgegengesetzte Richtung, wird dieser negativ Richtung auch der Kurs der Stahl Aktien vermutlich folgen.

Andererseits erhöhen die Entwicklungsländer ihre Ausgaben, was sich positiv auf den Kurs auswirken kann. Im Rohstoffhandel gilt Stahl als robustes und dauerhaftes Baumaterial. Allerdings hat der Krieg in der Ukraine die Aussichten für Stahl Aktien Europa mehr erschüttert, als andere Papiere. Die Rohstoffpreise, aber auch die Produktionskosten, wurden in letzter Zeit enorm in die Höhe getrieben. Doch wie wirkt sich diese Entwicklung auf Stahl Aktien aus?

  • Stahl ist unverzichtbar für den Bau von Gebäuden und für die Herstellung von Fahrzeugen.
  • Nach dem Einmarsch von Russland in die Ukraine sind die Stahlpreise um bis zu 50 % gestiegen.
  • Aufgrund steigender Zinssätze, Inflation und geopolitischen Konflikten ist das Risiko für eine Rezession erhöht.
  • Daher sind die Stahl Aktien Kurse in den letzten Wochen gefallen.
  • Andererseits sind die Rohstoffpreise stark, da russische Exporte und die Produktion in der Ukraine gefährdet sind.
  • Der Preisanstieg von Stahl hat die höheren Produktionskosten momentan ausgeglichen.
stahl aktien etf

Rohstoffpreise sind derzeit stark, da russische Exporte & Produktion in der Ukraine gefährdet sind./ Bilderquelle: shutterstock.com

Stahl Aktien – Potenzial und Risiko

Anfang November hatten Spekulationen, dass in China die harten Corona Maßnahmen gelockert würden, dafür gesorgt, dass die Börsen angetrieben wurden. Zu den Profiteuren gehörte unter anderem der Stahlsektor. Deutsche Stahl Aktien konnten bis zu 7 % zulegen, wie beispielsweise Aktien von Salzgitter, ThyssenKrupp und Klöckner & Co. Sollte China seine Covid Restriktion lockern, würde in dem Land der Bausektor wieder Fahrt aufnehmen. Außerdem würde die Industrieproduktion kontinuierlicher laufen. Viele Industriemetalle, wie auch Eisenerz, legten Anfang des Monats erstmals seit den letzten zwei Monaten zu.

Stahl wird von vielen konjunktursensiblen Branche benötigt, wie zum Beispiel in der Bauindustrie oder in der Autoindustrie, daher ist Stahl besonders zyklisch. So hatten zum Beispiel fallende Stahlpreise erst kürzlich bei Klöckner & Co. für eine Gewinnwarnung und schwache Zahlen gesorgt. Dass es nun mit der Wirtschaft in China wieder bergauf gehen konnte, sorgt für eine positive Reaktion der Stahl Aktien. Inzwischen hat sich dieses positive Szenario allerdings gewandelt.

So musste zum Beispiel vor allem die Aktie von ThyssenKrupp Federn lassen – trotzdem hat die Aktie aufgrund ihrer Bewertung viel Spielraum nach oben. Etwas besser sehen die Papiere von Salzgitter und Klöckner & Co. im Chartbild aus. Allerdings eignet sich ein Investment in diese Papiere auch nur für diejenigen, die darauf spekulieren, dass die Rezession am Markt weniger stark ausfällt, als von den Analysten erwartet.

Angesicht der Konjunktur und der unwägbaren Entwicklungen an den Rohstoffmärkten haben Rohstoffunternehmen im Moment keine guten Karten. Von den meisten Stahlunternehmen wurden größere strategische Projekte zurückgestellt. Die Stahlindustrie in Deutschland steht unter Druck, die Produktion muss erhöht werden. Denn als Reaktion auf den Gruppen Einmarsch Russlands im Februar in die Ukraine sind die Stahllieferungen nach Europa stark zurückgegangen. Grund sind die Sanktionen gegen die russischen Oligarchen. Doch Stahl spielt eine entscheidende Rolle für die Infrastruktur, die für die Expansion der Weltwirtschaft benötigt wird.

So hat zum Beispiel der US Präsident Joe Biden ein Investitionsprogramm in Wert von Billionen Dollar ins Leben gerufen, mit dem die US Infrastruktur ausgebaut werden soll. Daher wird es in den nächsten Jahren viele größere Bauprojekte in den USA geben, für die natürlich auch jede Menge Stahl vonnöten ist. Die drei größten Länder der Welt, die Stahl produzieren, sind China, Indien und Japan. Allein in China wächst die Nachfrage nach Stahl jährlich um fast 10 % und in den Schwellenländern beschleunigt sich die Stahlnachfrage ebenfalls.

Dies sind für die Stahlindustrie glänzende Zukunftsaussichten. In der Stahlindustrie sind einige Unternehmen führend. Sie verfügen über modernste Produktionsanlagen und können im globalen Wettbewerb bestehen, da sie ihre Kosten kontrollieren. Zu den Big Playern gehören:

  • ThyssenKrupp (Deutschland)
  • Salzgitter (Deutschland)
  • Rio Tinto PLC (Großbritannien)
  • Vale SA (Brasilien)
  • Reliance Steel & Aluminum Co. (Brasilien)
Jetzt zum Testsieger eToro!Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Stahl Aktien Deutschland: die größten Stahlproduzenten

Weltweit steht Deutschland an siebter Stelle als Produzent von Rohstahl. Innerhalb der EU ist Deutschland der größte Produzent noch vor Frankreich, Italien und Spanien. Die größten Stahl Aktien Deutschland sind Salzgitter, ThyssenKrupp und Klöckner & Co.. Diese deutsche Stahl Aktien möchten wir in diesem Abschnitt einmal näher vorstellen:

1. Salzgitter Stahl Aktien

Salzgitter hat seinen Geschäftssitz in der gleichnamigen Stadt in Norddeutschland. Die Gruppe besteht aus über 100 verschiedenen Einzelunternehmen, wie beispielsweise die Salzgitter Flachstahl Werke oder die Mannesmannröhren-Werke. Beschäftigt werden weltweit mehr als 24.000 Mitarbeiter und der Konzern ist in den Bereichen Profil- und Flachstahl in Europa der fünftgrößte Hersteller. Im weltweiten Vergleich nimmt das Unternehmen eine Spitzenposition im Bereich der Röhren ein.

  • 2021 legten die Stahl Aktien Salzgitter um 8,3 % zu.
  • Der Vorsteuergewinn im ersten Quartal 2022 lag bei 465,3 Millionen EUR.
  • Das Kurs-Gewinn-Verhältnis wird mit 3,4 bewertet. Damit liegt die Bewertung 20 % unter denen der Konkurrenten.
stahl aktien deutschland

Stahl besteht überwiegend aus Eisen und hat einen geringen Kohlenstoffanteil. Er lässt sich warm oder kalt umformen kann also geschmiedet, gebogen, gewalzt oder gezogen werden./ Bilderquelle: shutterstock.com

2. Thyssen Krupp Stahl Aktien

ThyssenKrupp ist mit Abstand der größte Stahlkonzern in Deutschland mit 12 Millionen t Stahl pro Jahr. Salzgitter liegt auf dem zweiten Platz mit 6,6 Millionen t. Auf dem weltweiten Stahlmarkt ist ThyssenKrupp allerdings eher ein kleines Licht und nimmt den 36. Platz im Vergleich ein. ThyssenKrupp vertreibt auch noch Industrietechnik und andere Komponenten.

  • Die ThyssenKrupp Stahl Aktien sind dieses Jahr auf 7,89 EUR und somit um 21 % gefallen.
  • Noch im Mai 2022 hob das Unternehmen aufgrund des guten Quartalsergebnisses seine Prognose auf 2 Milliarden EUR für das Gesamtjahr an. Zuvor lag die Schätzung bei 1,8 Milliarden EUR.

3. Klöckner & Co. Stahl Aktien

Klöckner & Co sitzt in Duisburg und ist ein produzentenunabhängiger Händler von Stahl und anderem Metall. Der Konzern ist an etwa 140 Standorten vertreten in 13 Ländern weltweit. Mehr als 100.000 Kunden werden mit Stahl, Metall und anderen Materialien beliefert.

  • Das Kursziel für die Stahl Aktien von Klöckner wird von den Analysten mit 11,62 EUR eingestuft.
  • Dies würde einen Anstieg in Höhe von 3,68 EUR gegenüber dem aktuellen Kurs bedeuten.
Jetzt zum Testsieger eToro!Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Stahl Aktien USA: die besten Produzenten aus den USA

Aufgrund der Rezession haben die Stahlpreise und somit auch die Stahl Aktien einen Aufschwung erlebt. Die Gründe dafür sind die hohe Nachfrage nach der Covid Pandemie und gleichzeitig das geringe Angebot an Stahl. In den USA hat die Produktion noch nicht den Stand erreicht, der vor der Pandemie bestand. Nachfolgend haben wir einige Stahl Aktien USA durchleuchtet:

1. Nucor Corporation Stahl Aktien USA

Die Nucor Corporation ist in North Carolina ansässig und ist gemessen am Produktionsvolumen der größte Hersteller von Stahl in den USA. Das Unternehmen ist in drei Geschäftsbereiche aufgeteilt: Stahlprodukte, Rohmaterialien und Stahlwerke. Aufgrund der rückläufigen Stahlimporte der USA könnte dies gemäß den Analysten den USA ansässigen Stahlunternehmen zugutekommen und einen positiven Einfluss auf US Stahl Aktien haben.

Der Konzern profitiert von niedrigen Fixkosten, da es anstatt den energieintensiven Hochöfen moderne Elektrolichtbogenöfen einsetzt. Dadurch kann die Stahl Aktie dieses Konzerns von den höheren Stahlpreisen noch mehr profitieren.

  • Die Nucor Stahl Aktie besitzt eine Dividendenrendite in Höhe von 1,58 %.
  • Seit 48 Jahren hat die Nucor Stahl Aktie seine Dividende kontinuierlich erhöht.
  • Im Jahresverlauf sind die Stahl Aktien dieses Konzerns um 133 % gestiegen.
  • Gemäß den Analysten beträgt das durchschnittliche Kursziel dieser Stahl Aktien bei 118 USD je Papier.
stahl aktien usa

Die Nucor Corporation ist wohl der größte Hersteller von Stahl in den USA./ Bilderquelle: shutterstock.com

2. Schnitzer Steel Industries Stahl Aktien USA

Bei Schnitzer Steel Industries, Inc. handelt es sich um eine in Oregon ansässiges Stahlunternehmen, welches nicht nur Stahl produziert, sondern auch Metallschrott recycelt. Im Juni 2022 konnten die Schnitzer Stahl Aktien einen Kurssprung verzeichnen. Dies erfolgte, nachdem der Konzern bekannt gab, dass die Umsatzzahlen von Fertig-Stahl und Eisenstahl die bisherigen Prognosen im dritten Quartal 2022 noch übertreffen werden.

  • Nach Angaben des Unternehmens wird voraussichtlich der Umsatz des dritten Quartals um 25 % höher ausfallen, als im Vorquartal.

3. Steel Dynamics Stahl Aktien USA

Ähnlich wie bei Nucor weist Steel Dynamics eine positive Bilanz auf und konzentriert sich auf Elektrolichtbogenfabriken. Allerdings kann das Unternehmen nicht eine ähnliche Erfolgsbilanz vorweisen wie Nucor. Dafür beträgt die Marktkapitalisierung auch nur 50 %, wodurch Investoren mit dem Kauf von Steel Dynamics Stahl Aktien eine gute Chance haben, an dem Wachstumsmarkt teilzuhaben.

  • Das durchschnittliche Kursziel für die Steel Dynamics Stahl Aktien wird von den Analysten auf 80 USD eingeschätzt.
  • Die Steel Dynamics Aktien sind um etwa 92 % auf dem Markt gestiegen.
Jetzt zum Testsieger eToro!Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

4. United States Steel Corporation Stahl Aktien USA

Die United States Steel Corporation ist ein Stahlproduzent, der in den USA und in Mitteleuropa Standorte betreibt. Der Unternehmenssitz befindet sich in Pittsburgh. Das Unternehmen steht, gemessen an den Umsatzzahlen, in der Weltrangliste der Stahlproduzenten an 15. Stelle. Die Aktien werden an der New York Stock Exchange gehandelt.

  • 2021 sind die Stahl Aktien der United States Steel um 66 % gestiegen.
  • Das Analysehaus GLJ Research hat das Kursziel für die United States Steel Corporation Stahl Aktien auf 39,55 USD angehoben (ursprünglich 23,89 USD).

5. Cleveland Cliffs Stahl Aktien USA

Cleveland Cliffs ist ein US amerikanisches Unternehmen, welches ebenfalls aus der Stahlbranche kommt. Es wurde bereits 19. Jahrhundert gegründet, mit dem Geschäftsziel, in der Region der Großen Seen das Eisenerzvorkommen abzubauen. Im Laufe der Jahre hat sich der Konzern auf die Erzeugung von Stahl und auf das Stanzen von Stahlprodukten fokussiert. Bei Cleveland-Cliffs handelt es sich um einen bedeutenden Flachstahl Hersteller aus Nordamerika. Gleichzeitig werden Eisenerzpellets produziert und geliefert. Ebenfalls werden Edelstahlrohre und andere Produkte gefertigt.

Die Ergebnisse für das vierte Quartal 2021 sehen genauso wie die Geschäftszahlen des Gesamtjahres sehr gut aus. So wurde zum Beispiel ein Anstieg des Nettogewinns verzeichnet, der um das Zwölffache angestiegen ist. Im Jahresvergleich stiegen auch die Einnahmen um satte 136,9 % an. Dies ist unter anderem auch den geringen Fixkosten zu verdanken.

  • Der Konzern kündigte ein Aktien Rückkaufprogramm an, dieses soll sich auf einen Gesamtwert in Höhe von 1 Milliarde USD belaufen.
  • Die Cleveland Cliffs Stahl Aktien sind 2021 um 69 % im Wert gestiegen.
deutsche stahl aktien

Cleveland-Cliffs ist einer der bedeutenden Flachstahl Hersteller aus Nordamerika. Bilderquelle: shutterstock.com

Stahl Aktien Europa und aus dem Rest der Welt

Weitere bedeutende Stahlunternehmen stammen aus Europa und auch aus der restlichen Welt. Einige bedeutsame Stahl Aktien möchten wir im Anschluss einmal näher vorstellen:

1. ArcelorMittal Stahl Aktien Europa

ArcelorMittal ist ein Stahlunternehmen, welches in Luxemburg sitzt. Es ging im Jahr 2006 aus einer Fusion von dem indischen Stahlunternehmen Mittal Steel mit Arcelor hervor. Neben der reinen Stahlproduktion ist Arcelor Mittal auch im Bergbau tätig. Der Konzern betreibt Niederlassungen in Brasilien, Nordamerika und Afrika. Aufgrund der russischen Aktionen in der Ukraine war Arcelor Mittal im März 2022 gezwungen, seine Aktivitäten auszusetzen. Das Unternehmen besitzt einen Anteil an der weltweiten Stahlproduktion in Höhe von 5 %.

  • Die ArcelorMittal Stahl Aktien sind auf 26,05 EUR und somit um 7,4 % gesunken.
  • Analysten sagen ein Stahl Aktien Kursziel von 43,41 EUR voraus.
  • Aufgrund höherer Stahlpreise stiegen im ersten Quartal die Umsätze und Gewinne des Unternehmens.
  • Aufgrund der schwächeren Aussichten auf den europäischen Markt korrigierte ArcelorMittal seine Gewinnprognose.
  • Mit einem 2,9-fachen Gewinn ist die Stahl Aktie günstig.
  • Gegenüber den Konkurrenten wird die ArcelorMittal Aktie mit einem Abschlag in Höhe von 10 % bewertet.
Jetzt zum Testsieger eToro!Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

2. Ternium SA Stahl Aktien Europa

Ein weiteres in Europa, genaugenommen in Luxemburg ansässiges Stahlunternehmen, ist Ternium SA. Es stellt Produkte aus Stahl her und verarbeitet diese weiter. Die Kunden stammen aus vielen verschiedenen Branchen, wie zum Beispiel aus der Automobilindustrie, aus dem Energiesektor, dem Baugewerbe, den Bereich Investitionsgüter und aus dem Haushaltsgerätesektor.

  • Das Kurs-Gewinn-Verhältnis der Stahl Aktien beträgt 16,02.
  • Die Ternium SA Stahl Aktien besitzen ein Kursziel in einem Ein-Jahreszeitraum von 51,72 EUR.

3. Vale S.A. Stahl Aktien Brasilien

Die Vale SA ist ein in Brasilien ansässiges Stahlunternehmen und gilt weltweit zu den besten Stahl Aktien. Die Nettobetriebseinnahmen aus China haben sich im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Das liegt daran, dass im Zuge der wirtschaftlichen Erholung die Nachfrage nach Stahl aus diesem Land extrem gestiegen ist.

  • Das Unternehmen besitzt eine Marktkapitalisierung in Höhe von 118 Milliarden USD.
  • Die Dividendenrendite beträgt mehr als 3 %, daher handelt es sich hierbei um eine interessante Dividendenaktie.
  • Das bereinigte EBITDA verdreifachte sich im ersten Quartal 2022 im Vergleich zum Vorjahr und beträgt 8,35 Milliarden USD.
stahl-aktien kaufen

Stahl Aktien sind aktuell ein sehr risikoreiches Investment./ Bilderquelle: shutterstock.com

4. Stelco Holdings Inc Stahl Aktien Kanada

Die Stelco Holdings ist ein Unternehmen, welches aus Kanada stammt. Es stellt warm- und kaltgewalzte sowie beschichtete Stahlbleche her. Verwendet werden die Produkte in der Automobil-, der Energie- und der Bau Branche. Mitte November wurden die Zahlen des dritten Quartals 2022 veröffentlicht.

  • Je Stelco Aktie wurde der Gewinn auf 2,40 CAD beziffert.
  • Im Vorjahresquartal standen noch 7,60 CAD pro Aktie in den Büchern.
  • Der Umsatz ging um 37,52 % zurück auf 846 Millionen CAD.
  • Im Vorjahreszeitraum betrug der Umsatz 1,35 Milliarden CAD.

5. Alternative: VanEck Stahl Aktien ETF

Wer nicht in Einzel Stahl Aktien investieren möchte, kann stattdessen ein Stahl Aktien ETF wählen, wie den VanEck Vectors Steel ETF. Der ETF repräsentiert die besten Stahl Aktien weltweit. Dadurch konnte sich das Papier 2021 besser entwickeln, als der Rest der Stahlbranche.

  • Die Gesamtrendite des VanEck Vectors Steel ETFs beträgt +103,2 %.
  • Damit ist die Rendite dreimal so hoch wie die 31,2 % Gesamtrendite des S&P.
Jetzt zum Testsieger eToro!Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Fazit Stahl Aktien: Risikoreiches Investment mit Chancen

Stahl Aktien sind aktuell ein sehr risikoreiches Investment. Obwohl Stahl überall gebraucht wird, sehen die Geschäftszahlen dieser Branche aktuell nicht gerade rosig aus. Dies liegt unter anderem an der zyklischen Natur des Stahlgeschäfts verbunden mit den hohen Fixkosten, wie zum Beispiel den Energiekosten in der Stahlproduktion. Wer von dem Wachstumspotential profitieren möchte, muss sorgfältig die Stahl Aktien auswählen und sollte sich auf die Big Player fokussieren. Nur diese sind in der Lage, auch bei schlechteren Bedingungen hohe Umsatzzahlen und Gewinne zu schreiben.

Nach wie vor ist Stahl ein unverzichtbarer Bestandteil der Industrie. Dennoch waren in der Vergangenheit Stahl Aktien aufgrund der hohen Kosten der Produktion kein überzeugendes Investment. Wer dennoch in Stahl Aktien investieren möchte, sollte einen Broker wählen, der durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis positiv auffällt. In unserem Ranking veröffentlichen wir die besten Broker für Stahl Aktien.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com