Aktiendepot

Anlageberatung PLUS von comdirect im Test

comdirect Test
Mindesteinlage25.000 €
Honorarmind. 24,90 €
AnalyseJa
Zur comdirect

Anlageberatung PLUS von comdirect im Test: ein innovativer Ansatz, der noch nicht zu Ende gedacht wurde!

Hinter dem Angebot auf comdirect.de/cms/anlageberatung.html steht die comdirect-Gruppe (comdirect bank AG, Quickborn). Das Unternehmen wurde im Jahre 1994 gegründet. Schnell entwickelte sich das Unternehmen vom Online-Broker zur Universalbank. Comdirect ist seit 2000 an der Börse und seit 2005 im SDAX notiert. 80 Prozent der Aktien werden vom Mutterkonzern Commerzbank gehalten. Als Direktbank-Tochter der Commerzbank betreut die comdirect Gruppe (comdirect bank AG und ebase European Bank for Financial Services GmbH) rund 2,8 Millionen Privatkunden, 1,8 Millionen davon bei comdirect bank AG. Das Beratungsangebot „Anlageberatung PLUS“ gibt es erst seit kurzem. Insgesamt arbeiten heute rund 1.300 für comdirect, davon natürlich nur ein sehr kleiner Teil im Bereich der provisionsfreien Anlageberatung. Neben Anlageberatung und Vermögensverwaltung bietet comdirect als Direktbank auch Online-Wertpapiergeschäft (Brokerage) und herkömmliches Banking (Konten und Kreditkarten). Das Unternehmen ist Gründungsstifterin und Initiatorin der Stiftung Rechnen.

Anlageberatung PLUS von comdirect: was wird geboten?

Über „Maßgeschneiderte Anlagestrategie“ versucht comdirect Privatanleger und Depotinhaber von einem Wechsel zu überzeugen. Weil provisionsfreien Anlageberatung noch wenig bekannt ist, werden außerdem „Unabhängige Handlungsempfehlungen“ und „Beratung am Telefon und per Videotelefonie“ versprochen. Die Aktiendepot-Redaktion hat genauer hingesehen.

Welche Vorteile versprechen die Anlageberater von comdirect ihren Kunden?

Werbeversprechen sind in Ordnung, nachprüfbare Vorteile wie „Börsentägliche Marktbeobachtung und -analyse“, „keine Ausgabeaufschläge“ und „keine Vertriebsprovisionen“ sind allerdings besser. Diese drei Argumente der comdirect-Anlageberatung PLUS wurden von Aktiendepot.de auf den Praxis-Prüfstand gestellt.

Was sagt comdirect über sich selbst und wie können Kunden Anlageberatung PLUS einordnen?

Beim Thema Anlageberatung betont comdirect die besondere Bedeutung von „fairer Partnerschaft“, „unabhängiger Beratung“ und dass die Kundenwünsche „im Mittelpunkt“ stehen. Anhand konkreter Erfahrungen hat Aktiendepot.de geprüft, ob comdirect der Selbsteinschätzung als „führende Direktbank“ gerecht wird.

Wie wirkt die Neukundenwerbung von comdirect auf wechselwillige Depotinhaber und Privatanleger?

Für das Angebot „Anlageberatung PLUS“ hat die comdirect bank AG keine gesonderten Angebote zur Neukundenwerbung.

Unsere Erfahrungen - wie hat comdirect mit Anlageberatung PLUS im Test abgeschnitten?

Kosten für die Beratung: 4 (doppelt gewichtet)
Kundenservice: 2 (doppelt gewichtet)
Risiko: 2
Sicherheit: 1
Wissensvermittlung: 1
Benutzerfreundlichkeit: 2
Smartphone & Tablet: 3
Berater & Kunden: 3
Zusatzangebote: 5
Rechtliches: 2

Gesamtnote: 2,6

Pro

  • Kompetenter und freundlicher Eindruck und gute Erreichbarkeit des Kundenservice
  • Transparente Risikowarnungen, individuelle Ersteinschätzung und hohe Einlagensicherung
  • Als Großbank-Tochter sicher, seriös und aller Gefahren bewusst
  • Die Wissensvermittlung ist rundum informativ und erfolgt online und persönlich
  • Zeitgemäße und benutzerfreundliche Webseite, der Kunde steht im Mittelpunkt
  • Straffe Regulierung und rechtssichere Webseite
Zur comdirect

Contra

  • geringe Kosten und "maßgeschneiderte Anlagestrategie" passen nicht zusammen
  • Anlageberatung und mobile Endgeräte fremdeln naturgemäß noch
  • Persönliche und börsentägliche Telefonberatung durch Berater mit unklarer Qualifikation
  • Keinerlei Zusatzangebote rund um den Anbieterwechsel

Kosten für die Beratung - geringe Kosten und "maßgeschneiderte Anlagestrategie" passen nicht zusammen

Finanzprodukte werden traditionell über ein Provisionsmodell und von Banken verkauft. Die Honoraranlageberatung könnte dies verändern. An die Stelle von offenen oder verdeckten Provisionen tritt hier eine provisionsfreie Beratung. Diese wird beispielsweise mit festen Stundensätzen vergütet, vergleichbar mit Steuerberatern und Rechtsanwälten. Ein nach den gesetzlichen Vorschriften registrierter Anlageberater muss dabei übrigens nicht zwingend eine Bank sein. Eine Lizenzierung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gehört aber natürlich zum Pflichtprogramm. Interessierte Privatanleger können die vollständigen gesetzlichen Grundlagen in diesem PDF nachlesen.

Weil die gesetzlichen Regelungen dafür erst seit dem 1. August 2014 vorliegen, setzen einige Anbieter im Test noch auf eine Mischkalkulation aus provisionsgestützter Anlageberatung und provisionsfreier Honorarberatung. Diese beiden Geschäftsmodelle müssen allerdings strikt voneinander getrennt sein. Die comdirect bleibt noch bei der provisionsgestützten Anlageberatung, die Provisionen werden allerdings an den Kunden ausgeschüttet. Die Beratung wird also nicht über eine stundenweise Abrechnung der Beratungsleistungen abgerechnet, sondern über ein pauschales Beratungsentgelt. Comdirect hat sich bei Anlageberatung PLUS für eine prozentuale Vergütung entschieden. Diese liegt bei 0,05 Prozent der durchschnittlichen Anlagesumme pro Monat. Unter dem Begriff „durchschnittliche Anlagesumme“ ist die Summe der monatlichen Durchschnittsvolumina von Depot-, Verrechnungs- und Tagesgeld-Konto zu verstehen. Auch die Guthaben bei anderen Kreditinstituten können berücksichtigt werden, wenn Sie mit in die Beratung einbezogen werden. Privatanleger müssen, um Kunde bei Anlageberatung PLUS von comdirect zu werden, mindestens 25.000 € mitbringen. Das Angebot ist also grundsätzlich auch für Kleinanleger interessant und nicht nur für vermögende Kunden.

Bei der Mindesthöhe der Vergütung werden höhere Hürden aufgebaut, denn die Mindesthöhe der Vergütung liegt bei 24,90 € pro Monat. Dies entspricht, legt man die 0,05 Prozent zugrunde, einer Anlagesumme von knapp 50.000 €, aber welcher der Mindestbetrag nicht mehr greift. Dies übersteigt das Vermögen eines Kleinanlegers. Die Mindestdauer des Beratungsvertrages beträgt 6 Monate. Weil es bei der Anlageberatung, egal ob provisionsfrei oder provisionsgestützt, immer auch um Transparenz geht, wurde im Test von comdirect als nächstes die Klarheit der Kosten- und Gebührenstruktur bewertet: diese ist als transparent einzuschätzen, denn alle Informationen sind schon in der Werbung für das Angebot zu finden.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei der provisionsfreien Anlageberatung PLUS von comdirect leider nur als mangelhaft einzuschätzen. Geht man von marktüblichen Stundensätzen in der Größenordnung von 100 bis 150 € für Honoraranlageberatung aus, so erhält man für 24,90 € leider nur wenige Minuten kompetente Beratung pro Monat. Das insgesamt ausbaufähige Angebot wird durch das entfallende Depotentgelt, die Auszahlung aller Vertriebsprovisionen der Produktanbieter und den Verzicht auf Ausgabeaufschläge etwas aufgewertet. Die Ausführung konkreter Kundenaufträge (z.B. Wertpapier-Order) kostet extra, die Preisstruktur orientiert sich hier am Aktiendepot von comdirect. Weil das Beratungsangebot von comdirect noch sehr neu ist, gibt es leider noch keine Testberichte von anderen Redaktionen und Fachmagazinen.

Unter Beachtung aller Aspekte waren die Erfahrungen mit comdirect bei den Beratungskosten ausreichend. Weil die Kosten für die Beratung und die Servicequalität für Kunden die entscheidenden Kriterien sind, wurden diese beiden Kategorien auch im Test der Anlageberatung PLUS von comdirect doppelt gewichtet.

Ausreichend

Erfahrungen mit dem comdirect-Kundenservice - kompetenter und freundlicher Eindruck, gute Erreichbarkeit

Anlageberatungen und Vermögensberatungen, auch die mit dem neuartigen Geschäftsmodell „provisionsfreie Anlageberatung“, haben traditionell eine sehr anspruchsvolle Zielgruppe. Das ist allein schon an den Beträgen für die Mindestanlage erkennbar, die im fünf- bis sechsstelligen Euro-Bereich liegt. Für provisionsfreie Anlageberatung interessieren sich dementsprechend vor allem solvente Privatanleger, die nicht selbst an den Finanzmärkten aktiv werden möchten. Entsprechend dieser Kundengruppen muss natürlich auch der Kundenservice einer Direktbank wie comdirect sein, Massenabfertigung im Call-Center kann und darf also nicht die Lösung sein. Bewertet wurden im Test der Anlageberatung PLUS von comdirect die Zahl und Qualität der Kontaktmöglichkeiten, die Zeitfenster für die Erreichbarkeit des Beratungsangebotes und die Erfahrungen mit den Kontaktdaten auf der Webseite von comdirect.

Über Telefon (04106 – 7082527) und per E-Mail ([email protected]) kann Kontakt zu comdirect aufgenommen werden. Diese Kontaktdaten sind speziell für Neukunden und Interessenten reserviert. Hier können Interessenten ein erstes, kostenloses Informationsgespräch vereinbaren, zum Beispiel per Telefon, E-Mail oder auf dem Postweg. Das eigentliche Beratungsgespräch erfolgt dann telefonisch oder per Videotelefonie. Erreichbar sind die Mitarbeiter und Berater im Bereich Anlageberatung unter der Woche zwischen 8 und 20 Uhr. Ob Bestandskunden zusätzlich noch weitere Kontaktmöglichkeiten – oder größere Zeitfenster – nutzen können, war aus dem Test der comdirect-Webseite nicht ersichtlich. Der Kundensupport beim Angebot „Anlageberatung PLUS“ macht von außen einen kompetenten und freundlichen Eindruck. Spätere Ansprechpartner wie Matthias Köllerwirth, Stefan Nawarra, Christian Reue oder Benjamin Vieten werden direkt schon auf der Webseite mit Namen und Foto den Neukunden vorgestellt. Maßgeblich für die insgesamt gute Erfahrung mit comdirect beim Thema „Kundenservice“ war die große Zahl der Kontaktmöglichkeiten, die lange zeitliche Erreichbarkeit bis in die Abendstunden sowie die persönliche Gestaltung dieses Webseiten-Bereiches.

Gut

Comdirect im Risiko-Test - transparente Risikowarnungen, individuelle Ersteinschätzung und hohe Einlagensicherung

Jede Geldanlage hat drei Seiten: Risiko, Rendite und Liquidität. Bei der Auswahl der Assets (Anlageklassen) muss deswegen immer die Lebenssituation, das Alter und die finanzielle Planung des Kunden berücksichtigt werden. Bei der traditionellen Anlageberatung mit Provisionsvergütung gab und gibt es bislang nur wenige Anreize für die Bankberater alle entscheidenden Faktoren gleichmäßig zu berücksichtigen. Auch der Ansatz von Verbraucherschützern das Risiko möglichst stark zu minimieren ist in Zeiten niedriger und niedrigster Zinsen leider kein Patentrezept mehr. Hier liegt eine große Chance für Modelle wie Honoraranlageberatung und provisionsfreie Anlageberatung. Dafür dürfen allerdings nicht wieder die Risiken verschwiegen werden. Deswegen wurde im großen Depot-Test von Aktiendepot.de auch allen provisionsfrei arbeitenden Anlageberatern beim Thema Risiko und Risikoinformation genau in die Karten geschaut. 

Ernst zu nehmende Brokerhäuser und Banken kommunizieren bewusst offen über Risiken und Chancen der Finanzmärkte. Besonders seriöse Anbieter verschanzen sich auch bei riskanteren Anlageklassen und Anlageformen nicht hinter den gesetzlich geforderten Risikohinweisen und Formulierungen. comdirect gehört zu dieser empfehlenswerten Gruppe von Anbieter, denn es sind Hinweise auf Chancen und Risiken an den nationalen und internationalen Finanzmärkten vorhanden. Um alle drei Aspekte – Rendite, Risiko und Liquidität – optimal berücksichtigen zu können, muss eine provisionsfrei angebotene Anlageberatung sehr, sehr individuell sein. Nur so lässt sich dann auch die Höhe der Mindestanlage rechtfertigen. Im Test von comdirect wurde deswegen auch der individuelle Charakter von Anlageempfehlungen berücksichtigt, diese Direktbank konnte hier grundsätzlich überzeugen. Die Beratung ist individuell, weil in der Erstberatung Schritt für Schritt die zum Neukunden passende Balance zwischen Stabilität und Dynamik gefunden wird. Erst danach erfolgt bei der comdirect im Rahmen von Anlageberatung PLUS die Zusammenstellung des Portfolios. Welche Anlagestrategien dabei möglich sind, lässt sich auf der Webseite nicht ablesen, denn sonst wäre die Beratung ja nicht individuell.

Abseits von diesen strategischen Fragen muss comdirect, wie jede andere Bank, das Risiko für die angenommenen Kundengelder minimieren. Dies geschieht beispielsweise durch die Aufbewahrung der Kundengelder und durch die Einlagensicherung. Die Kundengelder müssen dabei sicher und segregiert aufbewahrt werden, segregiert bedeutet dabei, dass die Gelder der Privatanleger vom Vermögen des Anlageberaters getrennt sind. Comdirect kommt dieser gesetzlichen Vorgabe nach. Ein weiteres Sicherheitsnetz zur Begrenzung des Risikos ist die Einlagensicherung, hier setzt comdirect auf ein 2-stufiges System. Die Kundengelder sind bis 100.000 € gesetzlich geschützt und durch den zusätzlichen Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken bis 77.072.000 Euro. Beim wichtigen Thema „Risiko“ hinterlässt comdirect bank AG, auch bei ihrem Angebot Anlageberatung PLUS, deswegen einen guten Gesamteindruck.

Gut

comdirect: Erfahrungen mit der Sicherheit - sicher, seriös und aller Gefahren bewusst

Erfolgreiche Geldanlage, zum Beispiel über provisionsfreie Anlageberatung, braucht eine sichere Basis. Dabei geht es zuerst einmal um optimal sicheres Internet-Banking. Weil die Höhe der Mindestanlage bei Anlageberatern im fünf- bis siebenstelligen Euro-Bereich liegt, kann die Bedeutung von sicheren Daten, Servern und Transaktionen gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Fehlleistungen der Bank führen hier nicht zu selten zu ernsthaften Problemen und abwandernden Kunden. Deswegen hat die Aktiendepot-Redaktion auch bei „Anlageberatung PLUS“ von comdirect im Test ganz genau hingesehen. Im ersten Schritt wurden dabei die SSL-Verschlüsselung von Webseite und Login-Bereich auf comdirect.de auf den Prüfstand gestellt. Ein wichtiger Anhaltspunkt waren Presseberichte über Datenlecks, Datendiebstähle, Datenschutz-Probleme und Hacker-Attacken. Entsprechende Erfahrungen waren dabei allerdings noch kein K.O.-Kriterium, sondern es wurde genau nachgeprüft ob, wie und wie nachhaltig das Unternehmen die Probleme lösen konnte. Abschließend wurde ermittelt, ob comdirect Prävention in Form von Benachrichtigungsservices zu verdächtigen Aktivitäten und über die Motivation der Kunden zu eigenen Sicherheitsanstrengungen betreibt.

Getestet wurden die SSL-Verschlüsselung und die SSL-Zertifikate von comdirect mithilfe von zwei Test-Webseiten. Das Testresultat für die Direktbank war dabei rundum positiv. Sowohl auf der Webseite als auch im Login-Bereich ist die SSL-Verschlüsselung aktuell und valide. Den Test der SSL-Verschlüsselung können Privatanleger übrigens jederzeit selbst durchführen, hier und hier finden Sie zwei empfehlenswerte Test-Webseiten. Als nächstes wurde untersucht, ob es aktuell – oder in der Vergangenheit – Berichte zu Datenverlusten, Hacker-Attacken und anderen Problemen mit der Internet-Sicherheit gab. Hier hat die comdirect bank AG erfreulicherweise eine komplett weiße Weste. Aufgrund der hinter comdirect stehenden Großbank-Ressourcen ist davon auszugehen, dass in der Zukunft auftretende Probleme, schnell und effizient gelöst werden dürften.

Online-Banking erfolgt bei dieser Direktbank als Software Banking per FinTS. Die Sicherheit beim Online-Banking wird unter anderem durch einen Überblick über die letzten Logins verbessert. Darüber hinaus haben Kunden die Möglichkeit Überweisungslimits einzurichten. Abgerundet wird das Informationsangebot von comdirect durch Artikel zu den wichtigen Sicherheitsthemen Trojaner, Phishing und Finanzagenten. Comdirect warnte im Test also konsequent vor bekannten Risiken im Online-Banking (z.B. Phishing-Mails) und schafft es vermutlich auch seine Kunden zu eigenen Bemühungen anzuregen. In der Testkategorie „Sicherheit“ konnte comdirect deswegen ein sehr gutes Testresultat erzielen.

Sehr Gut

Wissensvermittlung - online und persönlich rundum informativ

Wer im Internet unterwegs ist, sucht häufig nach Informationen. Deswegen bieten viele Anbieter von Aktiendepots und anderen Depots ein überraschend umfangreiches Angebot für die Wissensvermittlung. Obwohl sie als Unternehmen natürlich nicht einmal ansatzweise einen Bildungsauftrag haben. Das hat natürlich Gründe. Die Banken hoffen, dass besser informierte Kunden treuere Kunden sind und versprechen sich über die Bereitstellung von informativen Webinaren und PDFs die Gewinnung neuer Kunden. Bei Anlageberatern mit provisionsfreier Beratung steht die Vermittlung von Wissen und Erfahrungen sogar noch viel stärker im Mittelpunkt als bei einem herkömmlichen Depotanbieter. Bei der Anlageberatung ist sie der entscheidende Teil einer kostenpflichtigen Beratungsleistung, sie findet dementsprechend im vertraulichen Mandantengespräch statt. Die konkreten Erfahrungen mit den Anlageberatern der comdirect können also immer nur im Einzelfall wirklich bewertet werden. Im comdirect-Test hat sich die Redaktion von Aktiendepot.de deswegen auf die Angebote auf comdirect.de konzentriert. Bewertet wurden unter anderem, ob thematische Webseiten, Online-Webinare und persönliche Seminare angeboten werden, ob und für wen das Wissensangebot kostenfrei beziehungsweise kostenpflichtig abrufbar ist.

Besonders gut lassen sich Informationen über Internet-Suchmaschinen wie Google oder Bing finden. Wer hier nach wichtigen und relevanten Informationen zur provisionsfreien Anlageberatung sucht, landet durchaus häufiger bei comdirect, das ist erfreulich. Mit den entsprechenden Themen-Webseiten werden in erster Linie interessierte Potentialkunden angesprochen. Neben Texten und Bildern werden auch Webinare (online) und Seminare (kostenlos vor Ort) angeboten. Vor allem die angebotenen Seminare ermöglichen interessierten Kunden sich auch persönlich ein Bild vom Beratungsansatz von comdirect zu machen.

Es gibt mittlerweile einige Banken und Broker, die ihr Online-Angebot mit E-Books, PDF-Dateien und digitalen Broschüren abrunden. Das Angebot auf comdirect.de geht hier mit gutem Beispiel voran, denn es gibt das compass Kundenmagazin, den compact Newsletter sowie ein Forum auf der comdirect-Webseite. Alle der hier getesteten Wissensangebote können kostenfrei genutzt werden. Insgesamt ist das getestete Wissensangebot von comdirect sehr professionell aufbereitet, übersichtlich und vielfach hilfreich. Deswegen erhält es von der Aktiendepot-Redaktion die Testnote „sehr gut“.

Sehr Gut

Benutzerfreundlichkeit, die Erfahrungen bei comdirect - zeitgemäße und benutzerfreundliche Webseite, der Kunde steht im Mittelpunkt

Ob eine Webseite benutzerfreundlich ist oder nicht, ist keine akademische Frage. Jeder kann sie beantworten – und beantwortet sie tagtäglich, zum Beispiel durch einen beherzten Klick auf den „Schließen“-Button. Wenn es um viel Geld geht, zum Beispiel bei der Anlageberatung oder Vermögensberatung, dürfen besonders hohe Maßstäbe an die Benutzerfreundlichkeit angelegt werden. Deswegen hat die Aktiendepot-Redaktion im großen Depot-Test comdirect besonders genau unter die Lupe genommen.

Bewertet wurde der erste Eindruck der Webseite, die Funktionalität der Suchfunktion und die praktische Nutzbarkeit von comdirect.de auf mobilen Endgeräten (z.B. Smartphones oder Tablets). Weil die comdirect-Webseite auch beim speziellen Angebot „Anlageberatung PLUS“ modern, übersichtlich, vertrauensbildend ist, hinterlässt das Online-Angebot der Großbank-Tochter eine exzellenten Eindruck. Dieses erste Gefühl in Sachen Benutzerfreundlichkeit setzt sich auf der Webseite fort, denn auch die einzelnen Themenbereiche unterhalb von Anlageberatung PLUS, zum Beispiel „Ihre Vorteile“, „Konditionen“, „So einfach geht es“ und „Kontakt“, sind sehr gut strukturiert und ansprechend und informativ aufbereitet.

Ob ein Angebot der Finanzbranche als vertrauenswürdig und seriös eingestuft wird, hängt oft auch davon ab, ob Elemente vorhanden sind, die Vertrauen beim Kunden schaffen. Dies können beispielsweise Kundenstimmen, Auszeichnungen von Redaktionen oder andere Qualitätssiegel sein. Weil das Angebot „Anlageberatung PLUS“ noch sehr neu ist, gibt es außer den Fotos und Namen einzelner Berater keine vertrauensschaffenden Elemente. Fast genauso entscheidend für ein benutzerfreundliches Erlebnis sind die Kleinigkeiten wie eine funktionierende Suchfunktion oder eine fehlerfreie Webseite. comdirect kann bei der Suchfunktion mit einer Kurssuche und einer Volltextsuche sehr überzeugen. Nach fehlerhaften Verlinkungen und leider gar nicht abrufbaren Webseiten wurde ebenfalls gesucht, hier hinterlässt die Direktbank ebenfalls einen guten Eindruck. Insgesamt ist die Benutzerfreundlichkeit von comdirect.de als gut zu bewerten.

Gut

Smartphone & Tablet - Anlageberatung und mobile Endgeräte fremdeln naturgemäß noch

Die Zuwachsraten bei der Internet-Nutzung auf mobilen Endgeräten (z.B. Smartphone oder Tablet) sind sehr hoch. Deswegen könnten Banken und Broker über kostenlose Apps, zeitgemäßes Responsive Webdesign (Webseite passt sich dem vom Kunden verwendeten Endgerät an) und andere mobile Lösungen punkten. Anlageberater tun sich da schon etwas schwerer, denn ihr Angebot bedarf der persönlichen Beratung, die eine App noch nicht leisten kann. Die von den Anlageberatern angepeilten Zielgruppen sind dazu in der Regel noch etwas älter als der ohnehin nicht so vom Online-Banking begeisterte Durchschnittsnutzer. Regelrechter mobiler Wertpapier-Handel, wie er bei vielen Aktien- und Devisendepots für aktive Anleger möglich ist, entspricht dazu nicht dem Grundkonzept einer persönlichen und kostenpflichtigen Anlageberatung. Trotzdem darf auch comdirect natürlich den großen mobilen Banking-Trend nicht ignorieren. Deswegen wurde das Angebot auf comdirect.de auch mit Smartphone und Tablet getestet.

Während der Testphase gab es bei comdirect verschiedene Apps für mobile Endgeräte, allerdings keine direkte responsive-Seite (Webseite, die sich automatisch an Telefon oder Tablet anpasst). Damit liegt dieser Depot-Anbieter im Mittelfeld bei der Umsetzung des mobilen Trading-Trends. Die App-Variante bei comdirect ist kostenlos und auf iPad, iPhone, Android und Windows Phone nutzbar.

Selbst beim Geschäftsmodell „provisionsfreie Anlageberatung“ kann eine App oder Responsive Webdesign durchaus eine Alternative zur Webseite sein, um zum Beispiel Videotelefonie mit dem Anlageberater zu ermöglichen. So weit ist die comdirect mit ihrem neuen Angebot allerdings noch nicht. Insgesamt erhält Anlageberatung PLUS von comdirect im mobilen Test von der Aktiendepot-Redaktion die Note „befriedigend“.

Befriedigend

Berater & Kunden - persönliche und börsentägliche Telefonberatung durch Berater mit unklarer Qualifikation

Die Qualität der Beratung hängt stark von der Qualität des Beraters ab, zum Beispiel der Qualifikation und dem beruflichen Hintergrund. Das ist beim traditionellen Banken-Geschäftsmodell „provisionsgestützte Anlageberatung“ genauso wie beim neuen Ansatz „provisionsfreie Honorarberatung“. Einig sind sich Experten und Politiker nur bei einem Thema: die Qualität der Beratung von Banken und Verbraucherorganisationen muss besser werden. In diesem Zusammenhang wurden einige Gesetze verabschiedet beziehungsweise auf den Weg gebracht. Darin wird vom obligatorischen „Beipackzettel“ für Finanzprodukte bis hin zur Regulierung der Honoraranlageberatung einiges geregelt. Weil auch bei comdirect die Beratungsqualität entscheidend ist, hat die Aktiendepot-Redaktion die Zahl und Qualifikation der Honorarberater bei dieser Direktbank in einer eigenen Kategorie bewertet. Beim Thema „Berater & Kunden“ wurden beispielsweise folgende Frage gestellt: wie viele Berater arbeiten für comdirect und wo die Honorarberater tätig? Wie steht es um die Qualifikation der Berater und welchen beruflichen Hintergrund bringen Sie mit? Und wie ist es um die Kommunikation zwischen Berater und Kunde bestellt? Konkrete Beratungs-Erfahrungen wurden dabei nicht ausgewertet, im comdirect-Test stand nur die Präsentation und Qualität des Online-Angebotes auf comdirect.de auf dem Prüfstand.

Laut comdirect sind mehrere Berater für Anlageberatung PLUS tätig, es ist von einem Beraterteam mit mindestens vier Ansprechpartnern auszugehen. Die Anlageberater der comdirect sind nach Angaben des Unternehmens am Hauptsitz des Unternehmens im schleswig-holsteinischen Quickborn angesiedelt. Zum so wichtigen Qualitätsstandard der Beratung gibt es bei comdirect unzureichende Angaben, denn der berufliche Hintergrund der Anlageberater bleibt im Dunkeln. Comdirect selbst spricht von „Anlagespezialisten mit großer Kompetenz“ und „Erfahrung und Leidenschaft für die Details“.

Etwas weniger wichtig als der berufliche Hintergrund und die tatsächliche Qualifikation der Berater sind die Kundenkommunikation und die Abstimmung von Anlageentscheidungen. Durch eine „maßgeschneiderte Anlagestrategie auf Basis der Wünsche und Ziele“ des Kunden, die „börsentäglich aktuell“ und „unabhängig“ stattfindet, sorgt comdirect für eine intensive Kommunikation mit den Kunden. Mindestens am Versprechen „maßgeschneiderte Anlagestrategie“ darf gezweifelt werden, denn dafür reicht das Zeitkonto für die Kundenberatung nicht aus. Es wird also eher mit bewährten Anlagestrategien ohne großartige Personalisierung beraten werden. Die Abstimmung zwischen Berater und Kunde erfolgt dabei am Telefon, persönliche Beratungstermine sind nicht vorgesehen. Auch deswegen erhält die Großbank-Tochter comdirect in der Testkategorie „Kunden & Berater“ für ihr Beratungsangebot „Anlageberatung PLUS“ die Teilbewertung „befriedigend“.

Befriedigend

Zusatzangebote - keinerlei Zusatzangebote rund um den Anbieterwechsel

Bei Aktiendepots und speziellen Brokern für Devisen oder CFDs sind Aktionsangebote für Neukunden weit verbreitet. Darüber hinaus wird stark um wechselwillige Kunden geworben, die bereits ein ansehnliches Vermögen in Form von Wertpapieren oder anderen Finanzanlagen besitzen. Der Hauptgrund für die Verbreitung von Neukunden- und Wechselangeboten ist der umkämpfte Markt, in dem viele Banken und Broker um vergleichsweise wenige Kunden streiten. Obwohl die meisten Anlageberater ebenfalls als Bank aktiv sind, ist aggressive Kundenwerbung hier kaum anzutreffen. Dies liegt unter anderem daran, dass der spezielle Markt der Honorarberatung noch sehr jung ist und es nur wenige Anbieter gibt. Zum Vergleich: Insgesamt hat Aktiendepot.de über 50 Banken getestet, nur drei davon hatten überhaupt ein Angebot für Anlageberatung.

Dies könnte sich in Zukunft allerdings ändern, zum Beispiel falls sich die Angebote „Honorarberatung“ und „provisionsfreie Anlageberatung“ auf breiterer Front durchsetzen sollten. Mehr Konkurrenz unter den Banken, Brokern und Beratern ist ja oft auch im Interesse aller Privatanleger. Erfahrungen aus der Praxis zeigen darüber hinaus, dass es immer wieder Kunden gibt, die ganz gezielt nach Aktionsangeboten für Neukunden und attraktiven Wechselprämien suchen. Deswegen hat die Aktiendepot-Redaktion bereits jetzt auf comdirect.de nach entsprechenden Angeboten gesucht. Als Direktbank verzichtet comdirect unserer Erfahrung nach noch komplett auf Prämien und Gutschriften bei Anbieter- oder Depotwechsel für das Angebot „Anlageberatung PLUS“. In der Gesamtschau ergibt sich deswegen die Teilnote „mangelhaft“ für die getesteten Zusatzangebote von comdirect.

Mangelhaft

Rechtliches - straffe Regulierung und rechtssichere Webseite

Die Finanzbranche steht schon lange unter besonderer Beobachtung durch Kunden, Presse und Verbraucherschützer. Deren wichtigste Forderung ist: Banken, Broker und Berater müssen seriös agieren, den Kunden besser berücksichtigen und sich umfangreichen Kontrollmechanismen stellen. Je innovativer die Finanzprodukte, Finanzinstrumente und Finanzinstitute dabei sind, desto entscheidender wird die externe, staatliche Regulierung. Deswegen widmet sich die Aktiendepot-Redaktion im Test von comdirect in der zehnten und letzten Testkategorie der rechtlichen Situation rund um dieses Angebot für Anlageberatung und Vermögensberatung.

Die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) und die EZB (Europäische Zentralbank) sind als Regulierungsbehörden für comdirect regulatorisch verantwortlich. Die Erfahrungen mit der Regulierungsbehörde BaFin sind eindeutig positiv, denn in Deutschland wird beispielsweise konsequenter reguliert als in Großbritannien oder im Süden der EU. Seriöse Anbieter erkennen Privatanleger darüber hinaus oft schon an der Webseite, denn ein ernst zu nehmendes Unternehmen aus der Finanzbranche achtet auf alle Details. Ein sicheres Indiz ist der Standard der rechtlich bedeutsamen Textinhalte, beispielsweise in den AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen), im Impressum, beim Datenschutz und in der Verkaufsargumentation. Comdirect kann hier überzeugen, denn die für Kunden von „Anlageberatung PLUS“ juristisch relevanten Texte (AGB und Verträge) bei comdirect stammen von Rechtsanwälten mit der Muttersprache Deutsch. Interessierte Privatanleger können die besonders wichtigen AGB übrigens über folgende Google-Suchanfrage direkt ansteuern: „comdirect AGB PDF“.

Es ist grundsätzlich empfehlenswert, vor einem Vertragsabschluss die entsprechenden Vertragsbedingungen genau durchzulesen. Bei Fragen sollte man sich an comdirect oder alternativ an eine juristisch versierte Person wenden. Diese Vorgehensweise erspart erfahrungsgemäß Ärger. Auch Überraschungen lassen sich so in der Regel vermeiden. Für die gute Qualität der rechtlich relevanten Inhalte und die übersichtliche Präsentation dieser Informationen auf comdirect.de vergibt die Aktiendepot-Redaktion die Testnote „gut“.

Gut
Jetzt comdirect Anlageberatung PLUS eröffnen Jetzt Konto eröffnen + sofort profitieren

Im Test von Aktiendepot.de: Konnte „Anlageberatung PLUS“ von comdirect überzeugen?

JA, als Direktbank mit Anlageberatung-Angebot konnte comdirect die Aktiendepot-Redaktion im Test einigermaßen überzeugen. Die Mischung aus traditioneller Anlageberatung mit etwas innovativer Honorarberatung erzielte im Test die Gesamtnote 2,6. Wesentlichen Anteil am neutralen Testresultat hatten das Missverhältnis zwischen günstigen Beratungskosten und dem versprochenen Leistungsangebot und die leider komplett fehlenden Zusatzangebote. Einer Großbank absolut würdig waren dagegen die Ergebnisse in den Testkategorien Sicherheit, Risiko und Rechtliches. Das Angebot von comdirect ist auf aktive Privatanleger und vermögende bis sehr vermögende Kunden zugeschnitten. Im Test hat sich gezeigt: grundsätzlich empfehlenswert ist das Aktiendepot von comdirect in erster Linie für aktive Privatanleger. Vermögende Kunden wünschen sich vermutlich eine persönlichere Beratung. Ambitionierte Kleinanleger werden allein schon aufgrund der hohen Summe bei der Mindestanlage aussortiert.

 

 

Zur comdirect Anlageberatung PLUS

Rating

Bewertung
Kosten2Ausreichend
Kundenservice4Gut
Sicherheit5Sehr Gut
Benutzerfreundlichkeit4Gut
Unsere Empfehlung