Aktiendepot

comdirect Aktiendepot im Test

comdirect Test
Mindesteinlage0 €
Ordergebührenab 9,90 €
Demokontoja
Zu comdirect

comdirect im Test: Toller Kundenservice und tolle Preise!

Für die comdirect-Webseite ist die comdirect AG, gehörend zur comdirect Gruppe (zusammen mit ebase) aus Quickborn bei Hamburg verantwortlich. Dieses Unternehmen ist eine Direktbank mit Online-Wertpapierhandel. Seit 2000 ist es an der Börse und seit 2005 am SDAX. 80 % der Aktien werden von der Commerzbank gehalten. Seit 2009 kaufe das Unternehmen die ebase (European Bank for Financial Services GmbH), die jetzt eine 100 % Tochter ist, aber ggf. weiter verkauft werden soll. Die comdirect-Gruppe hat 2,8 Millionen Kunden. 1,8 Millionen davon sind Kunden der comdirect bank AG. Die am stärksten beworbenen Angebote sind ein leistungsstarkes Depot, ein umfassendes und unabhängiges Wertpapierangebot sowie eine Rund-um-die-Uhr Kundenbetreuung. Seit 1994 ist die Direktbank am Privatkunden-Markt aktiv.

Was bietet comdirect in ihrem "umfassenden und unabhängigen Wertpapierangebot"?

Hinter dem Depot-Angebot von comdirect steht ein leistungsstarkes Depot, ein umfassendes und unabhängiges Wertpapierangebot sowie eine Rund-um-die-Uhr Kundenbetreuung. Als Motivation für einen Anbieterwechsel bietet comdirect sowohl eine Flatfee für hochaktive Trader als auch weitere Trading-Services. In diesem Bericht hat die Aktiendepot-Redaktion das Angebot getestet.

Welche Vorteile verspricht die Direktbank comdirect ihren Kunden?

Comdirect will sich mit verschiedenen Depot-Konten, ihrer Flat-Fee ab 1.250 Trades im Halbjahr, Komfort-Orders sowie einem ausgezeichneten Service von der Depot-Konkurrenz abheben. Die Aktiendepot-Redaktion hat diese Versprechen mit den praktischen Erfahrungen in einem ausführlichen Test verglichen.

Auf welche weiteren Vorteile kann ein Kunde bei comdirect hoffen?

Bei der Präsentation des Depot-Angebotes betont comdirect die Bedeutung eines umfassenden Angebotes namhafter Emittenten, Sparplänen für den langfristigen Vermögensaufbau und unterstützenden Trading-Services. Die Aktiendepot-Redaktion hat im Test überprüft, ob das Versprechen von modernem Banking, Brokerage und Beratung mit den Erfahrungen aus der Praxis zusammenpasst.

Mit welchen Argumenten will comdirect neue Kunden überzeugen?

Interessierte Trading-Einsteiger und wechselwillige Trader sind auch für die comdirect sehr interessante Kunden. Deswegen ködert die Direktbank mit Wertpapieren für jeden Anlegertyp, Komfortfonds als dem idealen Wertpapier für Einsteiger, einem im Trend liegenden wikifolio-Zertifikat und der besten DAX ETF Anlagestrategie. Im comdirect-Test hat die Aktiendepot-Redaktion das Angebot im Detail analysiert.

Unsere Erfahrungen: wie hat comdirect im Aktiendepot-Test abgeschnitten?

Kosten für den Handel: 1 (doppelt gewichtet)
Kundenservice: 1 (doppelt gewichtet)
Risiko: 2
Sicherheit: 1
Wissensvermittlung: 1
Benutzerfreundlichkeit: 2
Mobiler Wertpapierhandel: 2
Orderarten und Orderzusätze: 3
Zusatzangebote: 1
Rechtliches: 2

Gesamtnote: 1,5

Pro

  • Übersichtliche Konditionen, aber teure Teilausführungen
  • Sehr guter Kundenservice rund um die Uhr
  • Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken
  • Sicher handeln von A bis Z
  • Großer Wissensbereich sowie Engagement für die aktion-pro-aktie.de
  • ProTrader mit kostenloser Demo-Software
  • Mobiler Aktienhandel über Apps für iOS, Android und WindowsPhone
  • Viele Zusatzangebote für alle Kategorien von Tradern
  • BaFin-reguliert und seriös
Zu comdirect

Contra

  • Überschaubares Order-Angebot

Kosten für den Handel - Übersichtliche Konditionen, aber teure Teilausführungen

Das die Kosten und Gebühren an den Anfang eines Testberichts gehören, darüber brauchen wir nicht zu diskutieren. Das ist absolut logisch und verständlich. Schließlich wählen wir einen Aktien Broker nicht nach dem Namen, sondern nach seinem Angebot und den Kosten aus. Wie die comdirect Gebühren im Aktienhandel aussehen, betrachten wir hier ausführlich. Natürlich können wir nicht sämtliche Positionen des Preisverzeichnisses durchgehen, und das muss auch nicht sein. Wir konzentrieren uns auf die wesentlichen Punkte.

Comdirect gehört zu den Anbietern mit kostenloser Depotführung. Wer sein Depot mehr als 3 Jahre bei der comdirect hat, muss mit monatlichen 1,95 EUR rechnen, wenn er das Depot nicht nutzt. Ab 2 Trades pro Quartal oder bei regelmäßiger Einzahlung auf den Wertpapiersparplan entfallen diese Kosten. Beim Online-Broker comdirect ist keine Mindesteinlage bei der Depoteröffnung notwendig. Flatrates verbreiten sich immer stärker, diesem Trend konnte sich auch comdirect nicht verweigern. Getestet hat die Aktiendepot-Redaktion die Flat Fee im LiveTrading. Die Preise waren: 3,90 Euro je Order ab 1.000 Euro Volumen, als Aktionsangebot) und die Flat Fee ab 1.250 Trades im halben Jahr (7,90 Euro Flat Fee je Inlands- oder LiveTrading-Order, unabhängig vom Ordervolumen). Eine Aktienorder beim Online-Broker comdirect setzt sich aus Grundentgelt und Orderprovision (in den ersten 12 Monaten 3,90EUR, später dann 9,90EUR bis 2.000 Ordervolumen und an deutschen Börsenplätzen bzw. außerbörslich, ansonsten höchstens 59,90EUR plus 0,25% vom Ordervolumen) zusammen. Ein aktuelles Preis-/Leistungsverzeichnis findet sich hier.

Aktienhändler mit Markterfahrung kennen das Problem: eine einmal platzierte Aktienorder soll storniert oder geändert werden. Das muss der Broker dabei so schnell und am besten kostenfrei umsetzen. Comdirect verzichtet auf Gebühren bei Stornierungen und Orderänderung, wenn sie online gebucht werden. Teilausführungen von Aktienorders sind ein etwas anderes Thema, denn diese sind kein Ergebnis der Arbeit des Online-Brokers sondern vielmehr ein Resultat von Nachfrage und Angebot an den Börsen. Der Depot-Anbieter comdirect fordert deswegen 9,90EUR bis 59,90EUR Gebühren bei Teilausführungen.

Abgesehen von der Höhe der Gebühren, die direkt im Aktienhandel anfallen, ist auch die Transparent und Verständlichkeit des Preisverzeichnisses wichtig. In puncto Transparenz erfüllt comdirect die Kundenwünsche, denn Preise und zugehörige Leistungen lassen sich auf der Homepage schnell und gut finden. Aus all diesen Erfahrungen ergibt sich für den Online-Broker comdirect die Note „sehr gut“ bei den Kosten für den Handel.

Sehr Gut

Erfahrungen mit dem comdirect-Kundenservice - Sehr guter Kundenservice rund um die Uhr

Das man den Kundenservice erreichen sollte, ist die eine Sache. Aber über welche Wege ist das möglich und können die Kollegen einem auch wirklich weiterhelfen? Comdirect bietet Telefon, Fax, Live-Chat, E-Mail, Post, seine Zentrale in Quickborn sowie Facebook. Im Test von comdirect wurden auch die Zeitfenster der Erreichbarkeit geprüft: Per Telefon, Fax, Mail und Live-Chat ist comdirect zwischen rund um die Uhr an sieben Tage in der Woche erreichbar. Die Servicezeiten bei Facebook weichen davon ab (Mo-Fr, 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr). Die Kontaktdaten waren auf der Webseite von comdirect während unserer Testphase wunderbar auffindbar, sie befinden sich an jedem Seitenkopf bzw. Seitenende. Die Zahl der Kontaktmöglichkeiten und die zeitliche Erreichbarkeit sind nach Einschätzung der Aktiendepot-Redaktion „sehr gut“. Andere Fachmagazine wie Euro am Sonntag kommen zu ähnlichen Ergebnissen und haben comdirect 2014 zum Gesamtsieger im Online-Broker Test gekürt.

Sehr Gut

Comdirect im Risiko-Test - Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken

Die comdirect bank muss ihre Kunden auf die Risiken einer Geldanlage hinweisen. Die entscheidenden Testfragen waren dabei: sind Hinweise auf Gewinn- und Verlustmöglichkeiten vorhanden? Werden diese auch aktiv angeboten, um Einsteiger seriös aufzuklären? Comdirect konnte überzeugen, weil die Hinweise auf Renditechancen und Risikopotentiale in einer eigenen Sparte „Chancen/Risiken“ vorhanden sind.

Natürlich ist auch der Depot-Anbieter für die Verringerung von Risiken verantwortlich, hierbei ist die klare Trennung von Kundenvermögen im Depot und dem Vermögen des Brokers entscheidend. Das Kundenvermögen liegt bei comdirect auf getrennten Kundenkonten, nämlich den Girokonten bei comdirect. Bei einer der sehr seltenen Broker-Pleiten wären die Kundengelder deswegen als reine Einlagen möglicherweise nicht vollständig geschützt. Für unvorhersehbare Ereignisse wie Börsencrashs und Finanzkrisen müssen Banken und Depot-Anbieter ebenfalls Vorsorge treffen. Dafür gibt es die so genannte Einlagensicherung, die gesetzlich vorgeschrieben ist. Bei comdirect werden die Kundenvermögen in einem zweistufigen System geschützt: gesetzlich bis 100.000 EUR und zusätzlich durch den Einlagensicherungsfonds bis max. 77.072.000 EUR (Bundesverband deutscher Banken). In der wichtigen Testkategorie „Risiko“ hat comdirect bei den Testern der Aktiendepot-Redaktionen daher insgesamt einen guten Gesamteindruck hinterlassen.

Gut

Comdirect: Erfahrungen mit der Sicherheit - Sicher handeln von A bis Z

Wie Sie als Leser vielleicht bereits wissen, gibt es keine 100-prozentig sichere Aktienanlage. Doch bevor Sie überhaupt die erste Aktie kaufen können, benötigen Sie einen Broker. Und da sieht die Sache Sicherheit schon etwas anderes aus. Denn hier gibt es durchaus Unterschiede in puncto Sicherheit. Ein sicherer Online Broker ist daher relativ einfach zu finden, insbesondere im deutschsprachigen Raum. Wichtig ist das deshalb, weil ein nicht regulierter oder unsicherer Broker Ihre gesamten Tradingerfolge zu nichte machen kann. Stellen Sie sich vor, Sie erwirtschaften durch Ihr Trading einen stattlichen Gewinn. Doch weil der Broker Insolvenz anmeldet und keine ausreichenden Sicherheitsvorkehrungen getroffen worden, ist Ihr Geld weg. Das darf nicht passieren!

Doch abgesehen von der Regulierung haben wir auch den technischen Aspekt der Sicherheit untersucht. So prüften wir unter anderem, ob der Broker den aktuellen Sicherheitsansprüchen genügt. Das beinhaltet unter anderem eine gültige SSL Zertifizierung. Bei comdirect können wir sagen, dass das Unternehmen in puncto IT-Sicherheit allen Ansprüchen genügt. Zudem untersuchte die Aktiendepot-Redaktion aktuelle Presse- und Zeitungsberichte nach Hackerangriffen oder Datenlecks. Unsere Redaktion konnte hier nichts finden, was ein gutes Zeichen ist. Denn das bedeutet, dass die comdirect bank keinerlei Hackerangriffen unterlag. Des Weiteren können Kunden eine ganze Reihe an weiteren Features nutzen, wie zum Beispiel ein individuelles Überweisungslimit.

Wer Aktien handelt, der möchte sich nicht Gedanken um die Sicherheit des Brokers machen müssen. Für ihn sollte der Aktienhandel im Vordergrund stehen. Als Resultat können wir hier festhalten, dass die comdirect bank unseren Ansprüchen in Sachen Sicherheit absolut genügt.

Sehr Gut

Wissensvermittlung - Großer Wissensbereich sowie Engagement für die aktion-pro-aktie.de

Für jeden Händler ist Weiterbildung entscheidend. Eine Möglichkeit wäre die Wissensvermittlung über den Aktien Broker. Natürlich ist ein Online Broker kein Ersatz für eine fundierte Ausbildung. Jeder Trader muss sich selbständig und parallel weiterbilden. Allerdings ist es natürlich sehr vorteilhaft, wenn das Unternehmen bereits eine gewisse Grundlage an Wissensmaterial zur Verfügung stellt. In unserem Test legten wir bei der comdirect Bank an dieser Stelle einen hohen Maßstab an.

Auf der Webseite präsentiert sich der Weiterbildungsbereich als professionell und hilfreich. Erfahrungen aus der Praxis zeigen, dass Seminare besonders gut geeignet für die Wissensvermittlung sind. Comdirect bietet deswegen (sowohl) eine ganze Reihe von Webinaren (online) als auch Seminare (offline) an.

Im Test von comdirect hat die Aktiendepot-Redaktion auch einen Blick auf die digitalen Informationsprodukte des Anbieters geworfen. Das Angebot ist hier reichhaltig und besteht aus dem compass Kundenmagazin, dem compact Newsletter sowie einem Forum auf der Webseite. Das Wissensangebot von comdirect ist grundsätzlich kostenfrei. Mit der aktion-pro-aktie.de bietet comdirect darüber hinaus eine spannende Initiative, die sich ebenfalls dem Thema Vermittlung von Wissen zu Finanzthemen widmet. Im Test von comdirect ergibt sich daher unter Berücksichtigung aller Faktoren eine „sehr gute“ Bewertung der Wissensvermittlung.

Sehr Gut

Benutzerfreundlichkeit, die Erfahrungen mit comdirect - ProTrader mit kostenloser Demo-Software

Ein Aspekt, der in vielen Testberichten oft vernachlässigt wird, ist die Benutzerfreundlichkeit. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht ganz so wichtig ist, so kann es sich doch letzten Endes sogar auf die Zeit und das Geld auswirken. Denn wer häufig nach Funktionen lange suchen muss, vergeudet damit seine Zeit. Oder schlimmer noch, wer nicht die Funktionen findet und dadurch auf lukrative Trades verzichten muss, kann sogar Geld verlieren oder zumindest nicht verdienen. Deswegen legen wir in unseren Testberichten auch großen Wert auf die Benutzerfreundlichkeit beziehungsweise Usability. Dabei geht es nicht nur um den optischen Eindruck, sondern auch darum, wie leicht Funktionen zu finden sind und ob diese nachvollziehbar sind. Auch Erfahrungsberichte oder Informationen von comdirect Kunden haben wir hier mit einfließen lassen.

Das Testergebnis war gut, denn dieser Online-Broker bietet viele dieser Elemente auf vielen seiner Seiten. Von der Startseite ausgehend bestätigt sich der gute erste Eindruck auf comdirect.de weiter: die Unterseiten wirkten strukturiert, ansprechend und informativ. Für mobile Endgeräte gibt es eine zusätzliche mobile Variante der Webseite, die auf allen verbreiteten Endgeräten problemlos aufrufbar ist.

Ohne eine reibungslos funktionierende Handelssoftware ist erfolgreicher Wertpapierhandel nicht möglich. Deswegen wurde auf comdirect.de auch das entsprechende Software-Angebot getestet. Dieser Online-Broker verwendet den ProTrader. Er ist eine eigens entwickelte Trading-Software, für die es einen kostenlosen Demozugang gibt, der 30 Tage unverbindlich genutzt werden kann. Wenn der Trader im Anschluss mehr als 15 Trades im Monat ausführt, bleibt die Software kostenlos. Andernfalls entsteht eine Gebühr von 15 EUR.

Es ist sehr ärgerlich, wenn man einen Fehler auf einer Website findet. Vor allem dann, wenn das auch noch dazu führt, dass man nicht die gewünschte Information findet. Im Test von comdirect hat der Broker hier jedoch sehr gut abgeschnitten. Wir haben keine Fehler gefunden. Wichtig ist zudem auch das Vorhandensein einer Suchfunktion. Diese Funktion ist bei Benutzern sehr beliebt. Daher sollte sie auch funktionieren und gute Ergebnisse liefern. Bei comdirect ist eine Suchfunktion vorhanden und nützlich. Hier machen Kunden also überwiegend gute Erfahrungen. Deshalb fällt unser Test Ergebnis in dieser Kategorie „gut“ aus.

Gut

Mobiler Aktienhandel - Mobiler Aktienhandel über Apps für iOS, Android und WindowsPhone

Mobiler Aktienhandel ist absolut notwendig. Daher prüften wir im comdirect Aktien Test auch die Qualität der Apps. Während unserer Testphase konnte comdirect sowohl durch Apps als auch durch eine responsive Seite überzeugen. Damit liegt der Anbieter im vorderen Feld im Vergleich. Die mobile comdirect Bank Aktiendepot App ist dabei kostenfrei und sowohl auf iPhone als auch auf Android und Windows Phone nutzbar. Comdirect bietet zudem mehrere verschiedene Apps an. In der Testkategorie mobiler Aktienhandel können wir comdirect die Teilnote „sehr gut“ vergeben.

Gut

Orderarten & Orderzusätze - Überschaubares Order-Angebot

Um Aktien zu handeln, benötigen Sie eine Gegenpartei. Das Finden der anderen „Seite“ übernimmt die Börse. Sie können Ihren Auftrag dabei unlimitiert oder mit Limits an die Börse weiterreichen. Es existieren dabei eine ganze Reihe von Ordertypen. Comdirect bietet verschiedene Limit-Orders, wie Stop-Limit, Trailing-Stop, Next Order und One Cancels Other. In der Testkategorie „Orderarten & Orderzusätze“ erhielt comdirect von der Aktiendepot-Redaktion letztendlich die Bewertung „befriedigend“.

Befriedigend

Zusatzangebote - Viele Zusatzangebote für alle Kategorien von Tradern

Viele Broker buhlen um die Aufmerksamkeit von Kunden. Dabei arbeiten sie häufig mit Neukundenboni und Prämien. Erfahrungen aus der Praxis zeigen, dass diese Angebote für viele Privatanleger das ausschlaggebende Kriterium für einen Depotwechsel sind. Diese Strategie macht sich comdirect ebenfalls zu Nutze, denn es wird mit zwei Aktionsangeboten um Neukunden geworben. Im Test sind der Redaktion bei comdirect die Angebote „50 Euro Aktivitätsprämie“ (wenn in den ersten drei Monaten nach Neueröffnung des Depots mindestens 5.000 EUR Fondswert gekauft oder übertragen wurden) und eine Prämie für eine Neukundenempfehlung besonders aufgefallen. Außerdem gab es Sachprämien im Bereich „Kunden werben Kunden“. Wer Erfahrungen im Vertrieb oder Verkauf hat, weiß: treue und aktive Bestandskunden sind sehr, sehr wertvoll. Comdirect nutzt diese wichtige Erkenntnis konsequent und bietet Vieltradern und professionellen Aktienhändlern ein Treue-Programm, nämlich die Flat Fee ab 1.250 Trades pro Quartal. In der Testkategorie „Zusatzangebote“ sind die Erfahrungen mit comdirect sehr positiv, daraus ergibt sich eine „sehr gute“ Teilnote.

Sehr Gut

Rechtliches - BaFin-reguliert und seriös

Die BaFin ist als deutsche Finanzmarktaufsichtsbehörde für die Regulierung der comdirect zuständig. Neben dieser Aufsichtsbehörde nimmt auch die EZB eine indirekte überstaatliche Regulierungsaufgabe wahr. Die für Kunden juristisch wichtigen Unterlagen (AGB sowie weitere Verträge) bei comdirect stammen von Juristen deren Muttersprache Deutsch ist. Über die Google-Suchanfrage „comdirect AGB PDF“ können Sie diese Dokumente finden. Die Experten aus der Aktiendepot-Redaktion empfehlen: vor dem Abschluss eines Vertrages sollte das Dokument nicht nur oberflächlich betrachtet werden. Beschäftigen Sie sich intensiv mit dem Kleingedruckten, auch wenn es mühsam erscheint. Dies ist ebenso notwendig, wie die Vermeidung von zu hohen Aktiendepot-Kosten oder das Beschäftigen mit der Börse und ihrer Funktionsweise. In dieser Kategorie vergeben wir dem Anbieter die Teilnote „gut“.

Gut
Jetzt comdirect Aktiendepot eröffnen Jetzt Konto eröffnen + sofort profitieren

Im Test von Aktiendepot.de: Konnte comdirect überzeugen?

JA, der Anbieter comdirect konnte im Aktiendepot-Test überzeugen und erhält die tolle Testnote 1,5. Das Angebot von comdirect richtet sich sowohl an Einsteiger mit wenig Erfahrung als auch an Erfahrene Trader mit größeren Depots. Im Test hat sich gezeigt: besonders empfehlenswert ist das Aktiendepot von comdirect für alle Trader, aber vor allem für Vieltrader. Der wichtigste Punkt, der für diesen Online-Broker spricht ist sein vollumfänglicher Kundenservice, Schwächen hat der Broker dagegen bei der Anzahl der verfügbaren Orderarten.

Zum comdirect Angebot

Rating

Bewertung
Kosten5Sehr Gut
Kundenservice5Sehr Gut
Sicherheit5Sehr Gut
Benutzerfreundlichkeit4Gut
Unsere Empfehlung