Aktiendepot

Können Sie wie ein Profi erklären, wie die Börse funktioniert?

Komplexe Zusammenhänge einfach erklärt: die internationalen Finanzmärkte und Börsen

Spielen Sie mit dem Gedanken an den Börsen aktiv zu werden? Dann müssen Sie souverän erklären können, wie die Börse funktioniert!

Jetzt zu DEGIRO

Jede Börse, egal ob Wertpapierbörse, Terminbörse oder Warenterminbörse, funktioniert wie ein großer Markt. Auf Außenstehende kann das Geschehen an einer Computerbörse (viele verwirrende Zahlen und Diagramme) oder Präsenzbörse (viele schreiende und gestikulierende Menschen) schnell einschüchternd oder sogar sinnlos wirken. Das scheint allerdings nur so, denn eine Börse funktioniert grundsätzlich sehr logisch.

Eine gute Frage: wie funktioniert die Börse?

Das ist eine gute Frage. Damit wir Ihnen optimal erklären können, wie die Börse funktioniert, müssen wir Sie auch etwas fragen: Wissen Sie schon, wie Aktien funktionieren?

  • Nein? Dann erfahren Sie hier mehr.
  • Ja? Dann erklären wir Ihnen gerne sofort, wie die Börse funktioniert!

 

Komplexes einfach erklärt: die Funktionsweise einer Börse

Eine Börse ist ein organisierter Handelsplatz für Wertpapiere (z.B. Aktien, Anleihen oder Devisen) oder Waren (z.B. Gold, Öl oder Weizen). Wenn Wertpapiere und Waren an einem Börsenplatz miteinander verbunden werden, spricht man von einer Warenterminbörse, diese sind vor allem für die Landwirtschaft und Unternehmen wichtig. An einer Wertpapier-Börse können dagegen auch Privatanleger problemlos aktiv werden. Schon seit Mitte der 1990er-Jahre kann das bequem und einfach über einen Online-Broker ablaufen.

Eine Börse funktioniert sehr ähnlich wie ein Markt (z.B. Wochenmarkt oder Großmarkt). Allerdings gibt es an einer Börse viel weniger Preisschilder und es wird viel mehr gehandelt. Weil auch bei den Banken und Brokern die Computer das Zepter übernommen haben, muss dazu allerdings nicht mühsam gefeilscht werden. Elektronische Handelssysteme wie der XETRA suchen in Sekundenbruchteile das passende Gegenangebot zum geäußerten Kauf- oder Verkaufswunsch. Die aus dem TV bekannte Präsenzbörse, die mit dem berühmt-berüchtigten Börsenparkett, gibt es im Prinzip kaum noch. Sie wurde durch unauffällige Computerbörsen ersetzt, die überall der Welt auf Servern laufen.

Auf Basis aller Transaktionen zu einem Wertpapier wird fortlaufend der Preis ermittelt. Genauer gesagt werden sogar immer zwei Preise ermittelt, das aktuell höchste Kaufangebot (Geldkurs) und das aktuell niedrigste Verkaufsangebot (Briefkurs). Der tatsächliche Kurs eines Wertpapiers wird dann in Form eines Gleichgewichtspreises ermittelt. Anders als auf einem Marktplatz gibt es an der Börse aber keinen festen Rollen (z.B. Obsthändler oder privater Käufer), sondern jeder Marktteilnehmer kann verschiedene Rollen einnehmen, entweder als Verkäufer oder Käufer. Viele Menschen sind durch das Geschehen an der Börse regelmäßig verwirrt. Vielleicht liegt es gerade an diesem permanenten Rollentausch, dass es vielen so schwer fällt zu erklären, wie die Börse nun genau funktioniert?JETZT DEGIRO AKTIENDEPOT ERÖFFNEN UND ZU GÜNSTIGEN KONDITIONEN HANDELN: www.degiro.de

Die Geschichte und der Zweck von Börsen

Börsen sind natürlich kein Selbstzweck, sie erfüllen eine Rolle. Um diese besser zu verstehen, macht es Sinn, kurz zu den Anfängen der Börsengeschichte zurückzureisen. Haben Börsen auch früher schon so funktioniert, wie Sie es heute tun?

Das Thema „Börse“ lag im Prinzip schon im alten Rom in der Luft. Richtig Ernst gemacht wurde allerdings erst zum Ende des Mittelalters, ebenfalls in Italien. Die ARD-Börse hat das in einer schönen Reportage zusammengefasst. 1407 gab es die erste Bank, die schon recht ähnlich wie eine heutige Aktiengesellschaft konstruiert war. Nach dieser Initialzündung ging es Schlag auf Schlag: Im Jahre 1409 wurde im belgischen Brügge die erste echte Börse gegründet. 1419 machte die eben erwähnte „Banca di San Georgio“ in Genua aus ihren Gläubigern echte Anteilseigner. Um 1460 öffnete die Börse in Antwerpen (Niederlande) ihre Tore. Dieser Börsenplatz kam unserem heutigen Verständnis von einer Börse noch ein gutes Stück näher.

Bis die Börsen-Ideen auch nach Deutschland kam, dauerte es dann noch eine Weile. Die ersten Börsen eröffneten 1540 in den damaligen Wirtschaftsmetropolen Augsburg und Nürnberg. Der heute so traditionsreiche Börsenplatz Frankfurt am Main entstand im Jahre 1585. Bis zum Ende des 16. Jahrhunderts wurden an den Börsen allerdings noch keine Aktien gehandelt, es ging in erster Linie um Wechsel (Schuldscheine, Schuldverschreibungen). Diese Tradition lebt heute in Anleihen und Bonds (Staatsanleihen) fort. Die Geburtsstunde der ersten Aktie kann auf den Tag genau festgelegt werden: es war der 20. März 1602, geboren wurde die Aktie in Belgien und den Niederlanden. Hier können Sie auf ARD-Börse weiterlesen!

Dass das Konzept „Börse“ an verschiedenen Orten und in verschiedenen Ländern unabhängig voneinander verfolgt wurde, zeigt wie wichtig eine funktionierende Börse ist. Sie hat für den Handel und die Finanzgeschäfte große Bedeutung, denn Sie hilft bei einer transparenten Preisbildung und macht Abläufe effizienter.JETZT DEGIRO AKTIENDEPOT ERÖFFNEN UND ZU GÜNSTIGEN KONDITIONEN HANDELN: www.degiro.de

A wie Aktie bis Z wie Zertifikat: 14 weitere Börsen-Ratgeber

Nun wissen Sie genau, warum und wie die Börse funktioniert! Falls Sie tatsächlich mit dem Gedanken spielen, an der Börse aktiv zu werden, finden Sie in den nachfolgenden 14 Ratgebern viele wertvolle Grundlagen. Die Aktiendepot-Redaktion wünscht Ihnen viel Spaß beim Lesen und viel Erfolg an der Börse!

1) Börsen in Deutschland: Warum gibt es 11 deutsche Börsen?

2) Können Sie schon wie ein Profi erklären, was CFDs sind?

3) Depot mit Optionen absichern

4) Ohne Strategie im Devisenhandel werden Sie Geld verlieren!

5) Partnerwahl: Profi-Daytrading geht nur beim richtigen Broker!

6) Ohne Strategie im CFD-Trading werden Sie Geld verlieren!

7) Fondssparplan

8) Discount-Zertifikate

9) Index-Zertifikat

10) Festverzinsliche Wertpapiere

11) Frage geklärt: Was ist die Abgeltungssteuer?

12) Außerbörslicher Handel: Haben Sie schon Erfahrungen?

13) Technische Analyse: Guter Rat und kostenloses PDF!

14) Fundamentalanalyse: Guter Rat und kostenloses PDF!

Unser Fazit zur Frage: Wie funktioniert die Börse?

  1. Wie funktioniert die Börse? einfach erklärt von der Aktiendepot-Redaktion
  2. Funktionsweise der Börse: die Prinzipien der Börse sind alt, die Technik ist hochmodern
  3. So funktioniert die Börse (PDF): Hier klicken, (Link zum PDF-Download) um diesen Ratgeber herunterzuladen und auszudrucken

JETZT DEGIRO AKTIENDEPOT ERÖFFNEN UND ZU GÜNSTIGEN KONDITIONEN HANDELN: www.degiro.de

Zum Anbieter DEGIRO