Fakten zur Hauptversammlung von Siemens Healthineers

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 07.04.2021


Anleger blicken derzeit mit besonders großem Interesse auf die Quartalszahlen der Unternehmen und versuchen daraus eine Tendenz abzulesen wie gut die Firmen mit den wirtschaftlichen Einbrüchen aufgrund der Corona-Pandemie zurechtkommen und diese überwinden. Viele Unternehmen scheinen immer mehr unter den ausbleibenden Einnahmen zusammenzubrechen und sind gezwungen staatliche Hilfen anzunehmen oder Kredite aufzunehmen, damit ein Überleben weiterhin gewährleistet werden kann. Einige Branchen konnten während der Corona-Pandemie jedoch ihre Einnahmen ausbauen und präsentieren sich mit äußerst starken Zahlen.

Aktiendepot.de Icon ZertifikateDies zeigt sich insbesondere auch bei Unternehmen, die der Gesundheitsbranche angehören. Jüngst konnte zum Beispiel nicht nur das Biotechnologie-Unternehmen Qiagen positiv überraschen, sondern auch Siemens Healthineers, ein Tochterunternehmen des Mischkonzerns Siemens. Siemens Healthineers widmet sich der Medizintechnik und präsentierte bei der vergangenen virtuellen Hauptversammlung ein zufriedenstellendes Fazit, vor allem auch im Bereich der Dividende, was Aktionäre besonders freuen dürfte. Die gute Stimmung verhalf der Aktie von Siemens Healthineers zu einem neuen Allzeithoch, woran vor allem auch die guten Quartalszahlen beteiligt waren. Bei solchen Entwicklungen lässt sich die Aktie auch hervorragend über CFDs handeln, was XTB zu herausstechenden Bedingungen ermöglicht.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service – 77% verlieren Geld

Hauptversammlung mit überzeugendem Fazit von Ralf Thomas

Aktiendepot.de Icon BenutzerfreundlichBereits zum abgelaufenen Quartal konnte der Medizintechnikkonzern Siemens Healthineers, ein Tochterunternehmen des Mischkonzerns Siemens mit Sitz in Berlin und München, überraschend starke Quartalszahlen präsentieren, die der Aktie zu einem neuen Allzeithoch verhalft. Jüngst wurde nun die Hauptversammlung von Siemens Healthineers abgehalten bei der Ralf Thomas, der Aufsichtsratschef zu einem erfreulichen Fazit kam. Die Hauptversammlung wurde virtuell abgehalten und beinhaltete nicht nur einen Rückblick wie bisher mit der Corona-Pandemie umgegangen wurde, sondern auch Themen wie Dividende, die nun bestätigt wurden. Nicht nur dies sorgt bei den Aktionären für Zufriedenheit, auch die allgemeinen starken Geschäftsentwicklungen können überzeugen.

Ralf Thomas äußert sich zu diesen sehr zuversichtlich. Andere Unternehmen seien derzeit vor allem damit beschäftigt die Corona-Krise zu bewältigen, während es Siemens Healthineers gelänge offensiv an die Krise heranzugehen und damit in die Zukunft des Unternehmens zu investieren, so Ralf Thomas. Siemens Healthineers soll es so möglich gewesen sein sich der Akquisition zu widmen und mit Varian Medical Systems, Inc. einen neuen Abschnitt in der Unternehmensgeschichte zu beginnen, dies machte Ralf Thomas deutlich.

Entsprechend gut fiel das Fazit durch Ralf Thomas während der virtuellen Hauptversammlung aus. Auch Bernd Montag, der Konzernchef von Siemens Healthineers, zeigte sich überzeugt von der aktuellen Situation des Unternehmens. Es sei möglich geworden, dass eine starke und positive Geschäftsentwicklung mit einem nachhaltigen Handeln verbunden werden konnte. Es sollen Rekordniveaus bei der Auftragslage und den damit verbundenen Umsätzen erzielt worden sein und dies immer unter Berücksichtigung eines sehr ambitionierten Nachhaltigkeitsprogramms.

Hauptversammlung von Siemens Healthineers

Für Anleger dürfte dabei besonders die Thematik der Dividende interessant gewesen sein und wurde mit Spannung erwartet. Im Rahmen der Hauptversammlung wurde eine Dividende in Höhe von 0,80 Euro pro Aktie beschlossen, was einer hohen Ausschüttung des Gewinns entspricht. Es werden so ungefähr 60 Prozent der Einnahmen ausgeschüttet und dies nach dem Abzug der Steuern und unter der Berücksichtigung der des derzeitigen Niveaus bei der Rendite von ungefähr 1,6 Prozent. Zum Beginn der letzten Woche konnten Anleger dann ex-Dividende handeln und sollten die Ausschüttung nur wenige Tage später erhalten. Das Tochterunternehmen von Siemens befindet sich derzeit im MDAX und scheint hier einen guten Stand zu haben.

Aktiendepot.de Icon Social TradingExperten sehen die Entwicklungen von Siemens Healthineers positiv und zufriedenstellend und sind der Meinung, dass das Unternehmen den richtigen Weg eingeschlagen hat. Dies bestätigen vor allem auch die Erfolge während der Corona-Pandemie. Viele Unternehmen, die der Gesundheitsbranche angehören, erleben derzeit eine hohe Nachfrage und eine gute Auftragslage. Qiagen konnte so zum Beispiel durch seine angebotenen Corona-Tests und Analysegeräte Umsätze erzielen, die selbst von Experten im vergangenen Quartal nicht vorausgesehen wurden. So geht es derzeit einigen Unternehmen in der Gesundheitsbranche und auch auf Siemens Healthineers scheinen sich diese Tendenzen positiv auszuwirken.

Die Nachfrage scheint hoch wie lange nicht mehr zu sein. Siemens Healthineers zeigt sich bei der Dividende so großzügig, auch wenn es Stimmen gibt, dass das Geld gut an anderer Stellen verwendet gewesen wäre. Die Übernahme von Varian in Milliardenhöhe, lässt diese Annahme nicht unbegründet sein. Experten gehen zum aktuellen Zeitpunkt jedoch trotzdem davon aus, dass es weiterhin zu guten Entwicklungen bei der Aktie von Siemens Healthineers kommen wird. Doch dies sind lediglich Prognosen, die nicht eintreffen müssen, Anleger sollten so mit Bedacht und Weitsicht handeln.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service – 77% verlieren Geld

Starkes erstes Quartal bei Siemens sorgt für Anhebung der Prognose

Aktiendepot.de Icon GebührenDer Mutterkonzern von Siemens Healthineers konnte ebenfalls, bereits während des ersten Quartals des neuen Geschäftsjahres, starke Zahlen schreiben. Dies sorgte dafür, dass Siemens für das Geschäftsjahr seine Prognose anheben konnte. Es wird nun angenommen, dass ein Wachstum im Umsatz stattfindet, der sich im Bereich des mittleren bis hin zum hohen einstelligen Prozentbereich bewegt. Der erwartete Gewinn macht noch einmal deutlich, wie positiv die Erwartung des Managements derzeit sind. Nach Steuern ergibt sich aus Sicht des Managements die Chance, dass sich ein Gewinn von 5 Milliarden Euro bis hin zu 5,5 Milliarden Euro ergibt. Im Vergleich dazu erzielte Siemens im vergangenen Jahr ein Gewinn von etwa 4,2 Milliarden Euro. Zunächst ging Siemens davon aus, dass es bei den genannten Kennziffern nur eine moderate Entwicklung im Anstieg gibt, doch die starken Zahlen machten das Anheben der Prognose möglich. Trotz dessen erwartet Siemens nach wie vor Gegenwind von Seiten der Währung.

Fakten zur Hauptversammlung von Siemens Healthineers

Während des ersten Quartals konnte Siemens besonders im Bereich der operativen Entwicklung starke Zahlen schreiben. Verantwortlich dafür sind besonders die Sparten um die intelligente Infrastruktur sowie die Sparte um die Automatisierungs- und Softwaregeschäfte. Doch auch Siemens Healthineers konnte maßgeblich zu guten Zahlen beitragen. Auch das Erhöhen der Prognose dürfte sich weiterhin gut auf Siemens auswirken, nicht zu vergessen das neue Allzeithoch. Bei Siemens selbst gewann der Umsatz innerhalb des ersten Quartals deutlich mit fast drei Prozent, was zu einer Summe von etwa 14,1 Milliarden Euro führt.

Doch bei diesen Zahlen belasten nach wie vor negative Währungseffekte. Der Umsatz stieg vergleichbar um fast sieben Prozent. Eine gute Zunahme gab es auch bei dem Auftragseingang von Siemens. Hier kann eine Zunahme von etwa 11 Prozent notiert werden, wodurch sich eine Summe von 15,9 Milliarden Euro ergibt. Das bereinigte operative Ergebnis, kurz auch Ebita, bei den Geschäften um die Industrie kann einen Anstieg von nahezu 40 Prozent aufweisen und befindet sich damit bei etwa 2,1 Milliarden Euro. Dem Konzern kommt vor allem auch neben den positiven Zahlen bei der operativen Entwicklung zugute, dass die Kosten um die Restrukturierung deutlich gesunken sind.

Aktiendepot.de Icon ChartSiemens erreichte so nach Steuern einen Verdienst von etwa 1,5 Milliarden Euro, was eine Zunahme um 38 Prozent bedeutet, wenn die Zahlen in Relation zum vergangenen Jahr betrachtet werden. Schon gegen Ende des letzten Monats wies Siemens bei seinem Kerngeschäft starke Zahlen auf, die sich vor allem im operativen Bereich positiv präsentierten. Experten erwarteten hier deutlich schlechtere Werte und waren dem entsprechend überrascht. Analysten kamen zuvor, trotz der Ankündigung von Siemens die Prognosen noch einmal überprüfen zu wollen, zu einem schwächeren Ergebnis. Anleger, die die Aktien von Unternehmen wie Siemens handeln möchten, können dies nicht nur über den Kauf der Wertpapiere, sondern auch über CFDs, was Broker wie XTB ermöglichen. Ein Blick auf die CFDs kann sich dabei lohnen, denn der Handel mit diesen birgt viele Vorteile gegenüber dem Aktienkauf. CFDs sind nicht nur flexibler und Order sehr kurzfristig umsetzbar, sondern ermöglichen auch das Nutzen von fallenden Kursen.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service – 77% verlieren Geld

Mit wenig Einstiegskapital Aktien und andere Werte handeln

Aktiendepot.de Icon OrderartenDer Handel mit CFDs auf Werte wie Aktien birgt große Vorteile zu denen nicht nur das Nutzen von fallenden Kursen, wie zum Beispiel der Bayer Aktie, und eine hohe Flexibilität und Reaktionsschnelle gehören, sondern auch die Möglichkeit über diese Aktien auch mit geringem Kapital zu handeln. Bei dem mehrfach ausgezeichneten Online-Broker XTB ist es zum Beispiel möglich CFDs auf Aktien ab einer Summe von nur 8 Euro und einer kleinen Gebühr von 0,08 Prozent zu traden. Für den Kauf von echten Aktien wird oftmals ein deutlich höheres Kapital benötigt, was nicht alle Anleger aufbringen können. Gerade in der aktuellen Zeit, mit den großen Herausforderungen durch die Corona-Pandemie, ist es wichtig flexibel zu bleiben und mit dem Kapital gut zu haushalten.

Siemens Healthineers

XTB bietet für den Handel mit Aktien-CFDs gute Konditionen an, zu denen auch ein Hebel von 1:10 gehört. Möglich ist es zudem weitere Optionen zu nutzen wie den direkten Marktzugang oder auch Leerkäufe, um nur zwei zu nennen. XTB bietet seinen Kunden dabei auch eine Trading Academy an, die gut auf den ersten Handel vorbereitet oder erfahrenen Tradern die Möglichkeit bietet sich weiterzubilden und dadurch auch eigene Handelsstrategien zu entwickeln. Diese können dann zunächst in einem kostenfreien Demokonto getestet werden, was das Risiko vor echten Verlusten minimieren kann. Einsteiger in den Handel können das Demokonto nutzen, um ohne jegliches Risiko vor echten Verlusten, den Handel zu üben. Dabei stellt XTB einen kompetenten Kundenservice zur Seite, der an fünf Tagen in der Woche zu jeweils 24 Stunden zu erreichen ist.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service – 77% verlieren Geld

Fazit: Siemens und Siemens Healthineers zeigen sich mit starken Zahlen

Aktiendepot.de Icon ZertifikateSiemens Healthineers, ein Tochterunternehmen des Mischkonzerns Siemens, machte starke Zahlen bekannt, die für ein neues Allzeithoch für die im MDAX notierte Aktie sorgten. Zu verdanken ist dies den starken Zahlen, die sich insbesondere bei den Auftragseingängen auf Rekordniveau befanden. Zudem gelang es Siemens Healthineers die Geschäftsentwicklung in Verbindung mit mehr Nachhaltigkeit umzusetzen, was für viele Experten als besonders beeindruckend gewertet wird. Im Rahmen der kürzlich abgehaltenen virtuellen Hauptversammlung wurde zudem bekanntgegeben, dass sich die Dividende bei einer Ausschüttung von etwa 60 Prozent der Einnahmen belaufen soll, was Aktionäre besonders freuen dürfte.

Siemens Healthineers trägt mit diesen Zahlen zudem erheblich dazu bei, dass auch Siemens selbst starke Zahlen schreibt und dazu übergehen konnte seine Prognose anzuheben. Anleger können die Aktie der beiden Unternehmen bei XTB über CFDs zu guten Konditionen handeln aber auch direkt bei XTB Aktien kaufen. Sind Sie interessiert an dem Handel mit CFDs auf Aktien? Dann haben wir etwas ganz Besonderes für Sie. Unser kostenloser und unverbindlicher CFD Broker-Vergleich hilft Ihnen ganz leicht bei der Suche nach Ihrem passenden Broker.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com