VT Markets Erfahrungen – Australischer Forexbroker mit interessantem Portfolio

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 04.10.2021

VT Markets LogoVT Markets ist ein australischer Anbieter, der anspruchsvollen Tradern einen Blick wert sein sollte. Der ASIC-regulierte Forex– und CFD-Broker agiert nach dem STP- bzw. ECN-Marktmodell und ermöglicht Tradern auf diese Weise VT Markets Erfahrungen mit engen Spreads ab 0,0 Pips. Das Handelsangebot umfasst neben zahlreichen Forexpaaren auch CFDs auf Indizes und Rohstoffe, US-amerikanische Blue Chips und die wichtigsten Konzerne an der Börse von Hongkong. Der Einstieg wird durch Schulungsmaterialien und ein Demokonto erleichtert, den Support können Trader per Live-Chat kontaktieren oder einen Rückruf anfordern.

VT Markets Vorteile & Nachteile

  • Australischer Forex- und CFD-Broker mit ASIC- und CIMA-Regulierung
  • Zwei STP/ECN Kontotypen
  • Handel über den MetaTrader 4 und 5
  • Kundenservice mit Live-Chat und Rückrufservice
  • Trading Central und Handelssignale

 

  • Keine Niederlassungen in der EU
  • Keine Krypto-CFDs
Jetzt direkt zu VT MarketsInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Das Handelsangebot: VT Markets Erfahrungen mit den wichtigsten Anlageklassen

Das Portfolio eines Brokers wie VT Markets entscheidet darüber, welche Strategien Trader beim CFD-Handel umsetzen können. Die Auswahl sollte groß genug sein, um sowohl Einsteigern erste Handelstätigkeiten zu ermöglichen, als auch komplexere Strategien für aktive Trader zu unterstützen. Wie der Klick auf den Menüpunkt Trading zeigt, finden sich unter den angebotenen Märkten die folgenden Anlageklassen:

  • an die 40 Forex-Paare
  • rund 15 wichtige globale Indizes wie der S&P500, der FTSE100, der DAX30 und der NASDAQ
  • Energien wie Öl und Gas
  • die Edelmetalle Gold und Silber
  • Weiche Rohstoffe wie Kakao, Kaffee, Baumwolle, Orangensaft und Rohzucker
  • 50 US-Aktien
  • 50 Hongkong Aktien

Dank dieses Handelsangebots machen Kunden bei VT Markets Erfahrungen mit den Forex Hauptwerten und Nebenwerten, aber auch einigen sogenannten Exoten wie dem Singapur-Dollar.

Über CFDs können Aktien von rund 50 wichtigen US-Konzernen gehandelt werden, aber auch lohnende Aktien der Börse von Hongkong wie Tencent, Sinopec oder Petrochina. Auch die Spekulation auf die Kursentwicklung globaler Indizes oder die Edelmetalle Gold und Silber ist möglich, Energien und einige Agrarrohstoffe runden das Portfolio ab, das etwa 230 verschiedene Basiswerte beim Handel über den MT 4 umfasst. Im Gegensatz dazu finden sich Kryptowährungen im Handelsangebot des gut aufgestellten australischen Brokers (noch) nicht.

Konten bei VT Markets – Traden mit STP- und ECN-Modell

Der Broker gehört zu den Anbietern, die ihren Tradern verschiedene Kontotypen anbieten – in diesem Fall sind es zwei Handelskonten, je mit STP- und ECN-Marktmodell. Außerdem haben interessierte Nutzer die Gelegenheit, kostenfrei ein Demokonto einzurichten, um die Plattformen und die Leistungen des Brokers selbst zu testen, bevor die Entscheidung für ein Echtgeldkonto fällt. Die Kontoeinrichtung kann über eine Schaltfläche auf der Website initiiert werden und ist rasch erledigt, für die vollumfängliche Nutzung des Echtgeldkontos ist jedoch eine Verifizierung notwendig.

Die Hebel, die private Kunden beim Handel nutzen, entsprechen trotz des Offshore-Standorts des Brokers dem, was man von Anbietern in der EU kennt und bewegen sich zwischen 1:5 und 1:30. Wer sich um die Einstufung als professioneller Trader bemüht, kann bei VT Markets Erfahrungen mit Hebelfaktoren von bis zu 1:500 machen.

VT Markets Erfahrungen

Das Standard STP-Konto

Mit dem VT Markets Standard STP-Konto erhalten Trader direkten Zugang zu institutionellen Spreads und tiefen Liquiditätspools. Kunden profitieren von erheblicher Markttiefe und schneller Ausführung, erhalten enge Spreads ab 1,2 Pips und zahlen keine Provisionen. Die Trades, die über dieses Konto ausgeführt werden, laufen über das bis zu 100 GB/s schnelle Equinix Glasfasernetzwerk, das eine blitzschnelle Ausführung bei jedem Trade ermöglicht. Gehandelt wird über den MetaTrader 4 in Kontowährungen wie USD, EUR, AUD, GBP und CAD gegen das Liquiditätsnetzwerk des Brokers, Anbieter, die mit der VT Markets oneZero MT4 Bridge verbunden sind. Die Mindesthandelsgröße beträgt beim Standard STP-Konto 0,01 Lot, die Mindesteinzahlung liegt bei 200 US Dollar oder dem vergleichbaren Betrag in einer der anderen möglichen Währungen.

Das RAW ECN-Konto

Mit der Entscheidung für ein RAW ECN-Konto haben Trader den Handelsvorteil erstklassiger Prime-Forex-Liquidität, denn VT Markets bietet Kontoinhabern die niedrigsten Provisionen und Spreads schon ab 0,0 Pips im Forexhandel an, zu Provisionen von nur 6 US Dollar je Standard-Lot und Roundturn. Die Konditionen bei diesem Konto wenden sich besonders an aktive, professionelle Forextrader mit hohem Handelsvolumen.

Alle ECN-Konten sind direkt mit allen Equinix-Servern verbunden und erlauben so schnellstmögliche Ausführung für profitable Trades. Die Kontoführung erfolgt in denselben Währungen wie beim STP-Konto, auch die Ersteinzahlung beträgt 200 US Dollar. Gehandelt wird über den MT4, mit Mindesthandelsgrößen von 0,01 Lot.

Jetzt direkt zu VT MarketsInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Der Kundensupport im VT Markets Test

Gute Erreichbarkeit ist ein wichtiger Hinweis auf die Qualität und Kundenorientierung eines Brokers – denn über kurz oder lang benötigt jeder Trader den Support. Im Fall von VT Markets sind die Kontaktmöglichkeiten umso wichtiger, als der Broker keine Niederlassungen in Europa unterhält. Können Trader Kontakt aufnehmen ohne zusätzliche Kosten und Umstände? Tatsächlich gestalten sich die VT Markets Erfahrungen professionell und angenehm. Erste Fragen beantwortet die sehr umfangreiche und geordnete FAQ auf der Website, wenn auch auf Englisch. Hier können Themen wie der Ablauf der Kontoeröffnung, die Zahlungsmethoden und Grundlagen zur Handelssoftware nachgeschlagen werden.

Der Broker selbst ist per E-Mail zu erreichen, Trader können jedoch auch das Live-Chat Modul auf der Website für die Kontaktaufnahme nutzen. Da es sich um einen australischen Anbieter handelt, ist nicht immer ein deutschsprechender Supportmitarbeiter verfügbar, unter Umständen erfolgt die Kommunikation auf Englisch. Sehr erfreulich ist, dass VT Markets einen Rückrufservice anbietet für Nutzer, die ihr Anliegen im direkten Gespräch klären möchten.

Neben diesen Optionen kann auch die Präsenz von VT Markets in verschiedenen sozialen Netzwerken genutzt werden, um über die Aktivitäten des Brokers auf dem Laufenden zu bleiben oder einen Kontakt herzustellen – das Unternehmen ist auf Facebook, Twitter und YouTube aktiv.

Risiko-Test für VT Markets: Regulierung und Einlagensicherung unter der Lupe

Die Sicherheit, die Trader bei einem Forex- und CFD-Broker genießen, lässt sich in hohem Maß von der Regulierung bzw. der dafür zuständigen Behörde ableiten. Denn die Finanzaufsicht sollte korrekte Geschäftsprozesse ebenso gewährleisten wie den Einlagenschutz. Wie ein Blick auf die Fußzeile der Website zeigt, ist VT Markets international aktiv und daher auch mehrfach reguliert. Der Broker unterhält neben dem Hauptsitz in Australien auch Niederlassungen auf den Kaiman-Inseln und auf Taiwan. Daher erfolgt die Regulierung durch die australische ASIC, für die Kaimaninseln durch die dortige CIMA.

Die ASIC gilt als verlässliche Aufsichtsbehörde und sorgt dafür, dass VT Markets seriös vorgeht. Die Einlagen der Trader werden in segregierten Konten verwahrt, sorgsam getrennt vom Unternehmensvermögen bei der Commonwealth Bank of Australia (CBA). Die größte Bank des fünften Kontinents kann auf eine AA-Bewertung verweisen und ist daher reputabel. Außerdem gibt es auch in Australien einen Einlagenschutzfonds, der im Fall einer Insolvenz des Brokers einspringt und Kunden entschädigt. Sämtliche Informationen zu den Unternehmensstandorten, Lizenznummern und Regulierungen können auf der Website eingesehen werden. Die Internetpräsenz ist dank SSL-Verschlüsselung der Logins und Transaktionen ebenfalls hinreichend gesichert.

VT Markets Zahlungsmethoden

Mit dem Demokonto bei VT Markets in den Handel einsteigen

Wer die Angebote bei VT Markets unverbindlich kennenlernen will, kann zu diesem Zweck, ähnlich wie bei dem Broker LiquidityX, ein Demokonto nutzen. Es erlaubt fortgeschrittenen Tradern, sich selbst ein Bild von den Abläufen beim Handel auf der Grundlage des STP- oder ECN-Marktmodells zu machen. Einsteiger hingegen können in der Demo erste praktische Schritte im Trading unternehmen, ohne dabei finanzielle Risiken einzugehen – denn die Demo bietet die reale Handelsumgebung im MetaTrader, ist aber mit virtuellem Guthaben ausgestattet.

So kann die Handhabung der Software erlernt und die Besonderheiten von Forex und CFD evaluiert werden. Auch grundlegendes Risikomanagement erschließen sich Nutzer bereits mit dem VT Markets Demokonto. Die Demo ist über die Website von VT Markets in wenigen Minuten eingerichtet, denn anders als beim Echtgeldkonto müssen hier keine ausführlichen Angaben zur Person gemacht oder eine Verifizierung durchlaufen werden.

Jetzt direkt zu VT MarketsInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Schulungsangebot – so läuft die Wissensvermittlung bei VT Markets ab

Die theoretischen Kenntnisse, die in der Demo vertieft und praktiziert werden, erwerben Kunden des Brokers über die Bildungsressourcen. Unter dem Menüpunkt Tools finden Besucher auf Anhieb den Punkt Schulungen, der zu den Lerninhalten mit Schwerpunkt auf dem Forex führt.

Grundkenntnisse werden vermittelt als Forex 101, doch auch weiterführende Informationen werden geboten. Neben Anleitungen zum MetaTrader und zu den Hilfsmitteln von Trading Central können sich Einsteiger bei VT Markets wichtige Grundlagen zum Forexhandel, zu möglichen Strategien und auch zur Psychologie des Tradings aneignen. Die übersichtlichen Informationen sind über Reiter thematisch geordnet und können interaktiv ein- und ausgeklappt werden, was die Lesbarkeit der Texte erleichtert.

Weitere Unterstützungen bietet der Broker durch tagesaktuelle Marktanalysen und tägliche Video-Updates, die im dynamischen Forextrading besonders wichtig sind. Außerdem kann der Social Trading Dienst Zulu Trading integriert werden. Social Trading verbindet die Funktionalitäten sozialer Netzwerke mit der Handelsplattform, so dass Teilnehmer erfahrenen Signalgebern folgen, ihre Strategien und Portfolios kopieren und davon lernen können. Durch Social Trading werden Einsteiger schneller selbst profitabel.

Außerdem nutzen Trader die Analysen von Trading Central und drei innovative MetaTrader-Indikatoren, die die Marktpsychologie nutzen, um die Identifizierung neuer Handelsmöglichkeiten und potenzieller Einstiegs-/Ausstiegspunkte zu erleichtern. Rechner und Wirtschaftskalender runden die Zusatzleistungen bei VT Markets ab.

Die Handelsplattformen: VT Markets Erfahrungen über den MT4

Wie bei vielen Brokern, die Wert auf eine funktionale, schnelle und zuverlässige Software legen, findet sich auch bei VT Markets der MetaTrader 4 als Handelsplattform. Die bekannte und beliebte Software von MetaQuotes ist Tradern mit Vorerfahrung oft bereits geläufig. Der MT 4 kann als stationäre Software für MacOS oder Windows-Systeme heruntergeladen und installiert werden. Mit einem Webtrader auf der Grundlage des MT4 sind Nutzer unabhängig von Betriebssystem, Browser und Gerät, ohne dabei Abstriche bei der Funktionalität machen zu müssen. Die Installation, ebenso wie die spätere Handhabung des MT4 sind intuitiv und praktisch selbsterklärend.

Der MetaTrader punktet mit den zahlreichen Orderarten, darunter Market Orders, Limit Orders und Stopp Orders auch in Kombinationen. Außerdem ist die Erstellung und Integration sogenannter Expert Advisors kein Problem. Mit algorithmischen Handelssystemen können Strategien automatisiert werden. Und dank einer Fülle von Erweiterungen lässt sich der MT4 an die eigenen Vorlieben anpassen. Die Plattform glänzt vor allem bei der Technischen Analyse mit vielen Tools und Indikatoren und gilt als beliebteste Handelssoftware weltweit. Auf Wunsch können Trader bei VT Markets auch auf die Nachfolgeversion MT5 upgraden.

VT Markets App

Mobiles Trading im Zuge der Erfahrungen mit VT Markets

Gerade beim Forextrading müssen Nutzer den Finger am Puls der Märkte haben – es ist hier besonders wichtig, die Abläufe im Blick zu behalten und jederzeit das Handelskonto aufrufen zu können. Mobile Handelssoftware ist inzwischen keine fakultative Leistung mehr, sondern ein wichtiges Element, das Trader bei einem erstklassigen Broker ganz einfach voraussetzen.

Erfreulicherweise ist der Handel von unterwegs bei VT Markets Bestandteil des Angebots. Eine mobile App auf der Basis des MT4 kann auf Android- oder iOS-Geräten installiert werden und ist an die Bedienung über den Touchscreen und die Darstellung auf dem kleineren Bildschirm optimal angepasst. Der Funktionsumfang der App kann sich auch im Vergleich mit der stationären Software sehen lassen, im VT Markets Test erweist sie sich als funktional, responsiv und intuitiv.

Trader können auf ihr Handelskonto zugreifen, Echtzeitkurse einsehen und aktuelle Nachrichten aufrufen. Auch das Chartfenster und die Elemente des Social Tradings sind mobil ebenso verfügbar wie am heimischen PC. Alternativ zur App kann der VT Markets Webtrader mobil genutzt werden – beispielsweise aus dem Browser des Tablets heraus. Auch diese Lösung passt sich responsiv an die Screen-Größe des jeweiligen Geräts an.

Jetzt direkt zu VT MarketsInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Die Ein- und Auszahlungen bei VT Markets

Um den Handel aufzunehmen, müssen Trader zunächst ihr Konto bei VT Markets bestücken. Dabei liegt die Mindesteinzahlung für beide Konten bei 200 US Dollar und damit noch im niedrigen Bereich. Wie viel von dem angewiesenen Geld bei einem Broker ankommt und tatsächlich nutzbar ist, hängt unter anderem von den Zahlungsmethoden und den damit verbundenen Gebühren ab. Gerade hier ist ein näherer Blick angesagt, denn versteckte Kosten und lange Bearbeitungsfristen können für Unmut sorgen.

Die VT Markets Erfahrungen sind jedoch hinsichtlich der Zahlungen positiv, der Broker ermöglicht Transaktionen über viele komfortable und schnelle Wege:

  • Kredit- und Debitkarten
  • Banküberweisung
  • BPAY
  • FasaPay
  • Neteller
  • Skrill
  • UnionPay
  • Zotapay

Auszahlungen müssen auch bei diesem Broker auf demselben Weg erfolgen, auf dem zuvor eingezahlt wurde. Erfreulich ist, dass VT Markets seinerseits weder auf Einzahlungen noch auf Auszahlungen Gebühren erhebt. Allerdings können seitens des gewählten Zahlungsdienstleisters Kosten entstehen, beispielsweise bei einer internationalen Banküberweisung.

Viele der Zahlungsmethoden sorgen für eine sofortige Wertstellung, nur bei Überweisungen müssen sich Trader einige Werktage gedulden. Umgekehrt versichert der Broker, auch Auszahlungswünsche umgehend zu bearbeiten, so dass Trader auf die Auszahlung ihrer Renditen nicht lange warten müssen. Mit den kulanten Zahlungsbedingungen, dem Verzicht auf versteckte Kosten und den vielen verfügbaren Kanälen kommt VT Markets seinen internationalen Kunden in hohem Maß entgegen.

VT Markets im Portrait – mehr über den Broker erfahren

VT Markets ist unter deutschen Tradern noch kaum ein Begriff, doch es gibt den Forex- und CFD-Broker aus Down Under bereits seit 2016. Der Anbieter legt einen deutlichen Schwerpunkt auf den Forexhandel und kommt Tradern, die sich hier betätigen wollen, mit einem STP/ECN-Marktmodell entgegen. Das bedeutet: hohe Markttiefe und Liquidität, schnelle Ausführung, enge Spreads ab 0 Pips. Über 200 Werte werden über den MT 4 gehandelt, neben Währungspaaren auch CFDs auf Indizes, Rohstoffe und eine Auswahl von Aktien. Bei den ersten Schritten unterstützt das Bildungsangebot, die Kontaktmöglichkeiten zum Support sind ebenso gut wie die verfügbaren Zahlungsmethoden. Weitere Vorteile bei VT Markets auf einen Blick sind:

  • ASIC und CIMA als regulierende Behörden
  • Handelsangebot mit etwa 230 Basiswerten, davon 40 Forex-Paare
  • MetaTrader 4 stationär, webbasiert und mobil
  • Unverbindliches Demokonto, auch unlimitiert
  • STP- bzw. ECN-Ausführung
  • Enge Spreads ab 0 Pips
  • Verwahrung der Kundengelder in segregierten Konten bei der CBA
  • Kundensupport per E-Mail, Live-Chat und mit Rückruf-Service
  • Keine Ein- und Auszahlungsgebühren
  • Große Auswahl bei den Zahlungsmethoden
  • Mit entsprechender Einstufung Hebel von bis zu 1:500

Attraktiv sind außerdem die Einbindung von Trading Central und Zulu Trading, die schnelle Servertechnologie und die Transparenz, mit der das Unternehmen über alle Aspekte seines Geschäfts informiert. Auch die Benutzerführung und Übersichtlichkeit der größtenteils auf Deutsch verfügbaren Website sind an dieser Stelle im VT Markets Test zu loben.

VT Markets Tools

VT Markets Erfahrungen Fazit – Australischer Forex-Broker für professionelle Ansprüche

VT Markets ist ein australischer Forex- und CFD-Broker, der unseren Test mit fliegenden Fahnen besteht. Der Broker sammelt einige Pluspunkte beginnend mit der leichten Auffindbarkeit aller relevanten Informationen auf der strukturierten Website. Die Regulierung erfolgt durch die australische ASIC, die als seriöse Aufsichtsbehörde gilt. Das Portofolio des Brokers ist mit über 200 Werten durchaus groß genug auch für anspruchsvolle Strategien und setzt Schwerpunkte beim Forex. Wer gern Aktien-CFDs handelt, kann unter anderem auf 50 Blue Chips der Börse von Hongkong zurückgreifen, die nicht überall angeboten werden.  Die Konditionen für beide Konten je mit STP und ECN Struktur sind fair und günstig zu nennen und werden offen kommuniziert.

Gehandelt wird über den beliebten MetaTrader, der vielen Tradern geläufig ist, von Einsteigern aber mit dem kostenfreien Demokonto getestet werden kann. Alles in allem mehr als positive VT Markets Erfahrungen, einzig die Tatsache, dass der Broker keine Kryptowährungen anbietet, erlauben geringfügige Abstriche bei der VT Markets Bewertung. Trader, die gern dynamische Forexstrategien für ihre Handelsaktivitäten nutzen, sollten diesem Forex- und CFD-Broker aus Australien einen zweiten Blick gönnen.